Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Blumenbach, Johann Friedrich: Handbuch der Naturgeschichte. 10. Aufl. Göttingen, 1821.

Bild:
<< vorherige Seite

1. Morrisii.

Leach's zoolog. miscell. vol. III. tab. 126.

An den englischen Küsten, wie ein schmaler
hell durchscheinender Rieme*).



IV. IUGULARES.

Fische, deren Bauchfloßfedern vor den
Brustflossen sitzen.

25. Callionymus. Caput labio su-
periore duplicato; oculi approximati.
Membr. branchiostega rad.
6.; apertura
nuchae foraminibus respirante. Oper-
cula clausa. Corpus nudum. Pinnae
ventrales remotissimae
.

1. Lyra. (Fr. le lacert Engl. the piper.) C.
dorsalis prioris radiis longitudine corporis
.

Bloch tab. 161.

Im atlantischen Ocean.

26. Uranoscopus. Caput depressum,
scabrum, maius. Os simum, maxilla
superior brevior. Membr. branch. ra-
diis
5; anus in medio.

1. Scaber. der Sternseher. (Fr. le boeuf.
Engl. the star-gazer.) U. cirris multis in
maxilla inferiore
.

Bloch tab. 163.

Vorzüglich häufig im mitländischen Meere.

*) Eine verwandte Gattung dieses gar sonderbaren
Geschlechts, von der südafrikanischen Küste, ver-
danke ich der Güte des Herrn Pastor Hesse.

1. Morrisii.

Leach's zoolog. miscell. vol. III. tab. 126.

An den englischen Küsten, wie ein schmaler
hell durchscheinender Rieme*).



IV. IUGULARES.

Fische, deren Bauchfloßfedern vor den
Brustflossen sitzen.

25. Callionymus. Caput labio su-
periore duplicato; oculi approximati.
Membr. branchiostega rad.
6.; apertura
nuchae foraminibus respirante. Oper-
cula clausa. Corpus nudum. Pinnae
ventrales remotissimae
.

1. Lyra. (Fr. le lacert Engl. the piper.) C.
dorsalis prioris radiis longitudine corporis
.

Bloch tab. 161.

Im atlantischen Ocean.

26. Uranoscopus. Caput depressum,
scabrum, maius. Os simum, maxilla
superior brevior. Membr. branch. ra-
diis
5; anus in medio.

1. Scaber. der Sternseher. (Fr. le boeuf.
Engl. the star-gazer.) U. cirris multis in
maxilla inferiore
.

Bloch tab. 163.

Vorzüglich häufig im mitländischen Meere.

*) Eine verwandte Gattung dieses gar sonderbaren
Geschlechts, von der südafrikanischen Küste, ver-
danke ich der Güte des Herrn Pastor Hesse.
<TEI xml:lang="de-DE">
  <text xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance" xml:id="blume_hbnatur_000032">
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0310" xml:id="pb288_0001" n="288"/>
            <p rendition="#indent-2">1. <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Morrisii</hi></hi>.</p>
            <p rendition="#l2em"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#k">Leach's</hi><hi rendition="#i">zoolog. miscell</hi>. vol</hi>. III. <hi rendition="#aq">tab</hi>. 126.</p>
            <p rendition="#l1em">An den englischen Küsten, wie ein schmaler<lb/>
hell durchscheinender Rieme<note anchored="true" place="foot" n="*)"><p>Eine verwandte Gattung dieses gar sonderbaren<lb/>
Geschlechts, von der südafrikanischen Küste, ver-<lb/>
danke ich der Güte des Herrn Pastor Hesse.</p></note>.</p>
            <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          </div>
          <div n="3">
            <head rendition="#c">IV. <hi rendition="#aq">IUGULARES</hi>.</head><lb/>
            <p>Fische, deren Bauchfloßfedern vor den<lb/>
Brustflossen sitzen.</p>
            <p rendition="#indent-1">25. <hi rendition="#aq"><hi rendition="#k"><hi rendition="#g">Callionymus</hi></hi>. Caput labio su-<lb/>
periore duplicato; oculi approximati.<lb/>
Membr. branchiostega rad.</hi> 6.; <hi rendition="#aq">apertura<lb/>
nuchae foraminibus respirante. Oper-<lb/>
cula clausa. Corpus nudum. Pinnae<lb/>
ventrales remotissimae</hi>.</p>
            <p rendition="#indent-2">1. <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Lyra</hi></hi>. (Fr. <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">le lacert</hi></hi> Engl. <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">the piper</hi></hi>.) <hi rendition="#aq">C.<lb/>
dorsalis prioris radiis longitudine corporis</hi>.</p>
            <p rendition="#l2em">Bloch <hi rendition="#aq">tab</hi>. 161.</p>
            <p rendition="#l1em">Im atlantischen Ocean.</p>
            <p rendition="#indent-1">26. <hi rendition="#aq"><hi rendition="#k"><hi rendition="#g">Uranoscopus</hi></hi>. Caput depressum,<lb/>
scabrum, maius. Os simum, maxilla<lb/>
superior brevior. Membr. branch. ra-<lb/>
diis</hi> 5; <hi rendition="#aq">anus in medio</hi>.</p>
            <p rendition="#indent-2">1. <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Scaber</hi></hi>. der Sternseher. (Fr. <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">le boeuf.</hi></hi><lb/>
Engl. <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">the star-gazer</hi></hi>.) <hi rendition="#aq">U. cirris multis in<lb/>
maxilla inferiore</hi>.</p>
            <p rendition="#l2em">Bloch <hi rendition="#aq">tab</hi>. 163.</p>
            <p rendition="#l1em">Vorzüglich häufig im mitländischen Meere.</p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[288/0310] 1. Morrisii. Leach's zoolog. miscell. vol. III. tab. 126. An den englischen Küsten, wie ein schmaler hell durchscheinender Rieme *). IV. IUGULARES. Fische, deren Bauchfloßfedern vor den Brustflossen sitzen. 25. Callionymus. Caput labio su- periore duplicato; oculi approximati. Membr. branchiostega rad. 6.; apertura nuchae foraminibus respirante. Oper- cula clausa. Corpus nudum. Pinnae ventrales remotissimae. 1. Lyra. (Fr. le lacert Engl. the piper.) C. dorsalis prioris radiis longitudine corporis. Bloch tab. 161. Im atlantischen Ocean. 26. Uranoscopus. Caput depressum, scabrum, maius. Os simum, maxilla superior brevior. Membr. branch. ra- diis 5; anus in medio. 1. Scaber. der Sternseher. (Fr. le boeuf. Engl. the star-gazer.) U. cirris multis in maxilla inferiore. Bloch tab. 163. Vorzüglich häufig im mitländischen Meere. *) Eine verwandte Gattung dieses gar sonderbaren Geschlechts, von der südafrikanischen Küste, ver- danke ich der Güte des Herrn Pastor Hesse.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Editura GmbH & Co.KG, Berlin: Volltexterstellung und Basis-TEI-Auszeichung
Johann Friedrich Blumenbach – online: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-08-26T09:00:15Z)
Frank Wiegand: Konvertierung nach DTA-Basisformat (2013-08-26T09:00:15Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Nicht erfasst: Bogensignaturen und Kustoden, Kolumnentitel.
  • Auf Titelblättern wurde auf die Auszeichnung der Schriftgrößenunterschiede zugunsten der Identifizierung von <titlePart>s verzichtet.
  • Keine Auszeichnung der Initialbuchstaben am Kapitelanfang.
  • Langes ſ: als s transkribiert.
  • Hochgestellte e über Vokalen: in moderner Schreibweise erfasst.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_naturgeschichte_1821
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_naturgeschichte_1821/310
Zitationshilfe: Blumenbach, Johann Friedrich: Handbuch der Naturgeschichte. 10. Aufl. Göttingen, 1821, S. 288. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_naturgeschichte_1821/310>, abgerufen am 20.07.2019.