Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Blumenbach, Johann Friedrich: Handbuch der Naturgeschichte. 10. Aufl. Göttingen, 1821.

Bild:
<< vorherige Seite

würmer und so viele andere Würmer, zu-
mahl bey den vierfüßigen Hausthieren und bey
Fischen finden, und sie krank machen. Die
Regenwürmer und Schnecken schaden Ge-
wächsen. Der Pfahlwurm, die Bohr-Pho-
lade etc. durchbohren Schiffe und Dämme.

§. 157.

Ich habe auch bey dieser Classe bis auf
einige wenige Abänderungen im Ganzen die
Ordnung des Linneischen Systems befolgt:

I. Intestina. Längliche Würmer, ohne
merklich sichtbare äußere Gliedmaßen.

II. Molusca. Nackte welche Würmer,
mit deutlichen, theils sehr zahlreichen
Gliedmaßen; viele derselben haben große
Aehnlichkeit mit den Bewohnern der
Schneckenhäuser und Muschelschalen in
der folgenden Ordnung.

III. Testacea. Die den Würmern der
vorigen Ordnung ähnlichen Bewohner
der Conchylien.

IV. Crustacea. Mit einem beynahe knor-
peligen Körper, und theils mit einer
festen (gleichsam kalkartigen) Cruste.
See-Igel, Seesterne, Seepalme.

V. Corallia. Die Polypen und andere
Pflanzenthiere, die einen Corallen-

würmer und so viele andere Würmer, zu-
mahl bey den vierfüßigen Hausthieren und bey
Fischen finden, und sie krank machen. Die
Regenwürmer und Schnecken schaden Ge-
wächsen. Der Pfahlwurm, die Bohr-Pho-
lade ꝛc. durchbohren Schiffe und Dämme.

§. 157.

Ich habe auch bey dieser Classe bis auf
einige wenige Abänderungen im Ganzen die
Ordnung des Linnéischen Systems befolgt:

I. Intestina. Längliche Würmer, ohne
merklich sichtbare äußere Gliedmaßen.

II. Molusca. Nackte welche Würmer,
mit deutlichen, theils sehr zahlreichen
Gliedmaßen; viele derselben haben große
Aehnlichkeit mit den Bewohnern der
Schneckenhäuser und Muschelschalen in
der folgenden Ordnung.

III. Testacea. Die den Würmern der
vorigen Ordnung ähnlichen Bewohner
der Conchylien.

IV. Crustacea. Mit einem beynahe knor-
peligen Körper, und theils mit einer
festen (gleichsam kalkartigen) Cruste.
See-Igel, Seesterne, Seepalme.

V. Corallia. Die Polypen und andere
Pflanzenthiere, die einen Corallen-

<TEI xml:lang="de-DE">
  <text xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance" xml:id="blume_hbnatur_000032">
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0458" xml:id="pb436_0001" n="436"/>
würmer und so viele andere Würmer, zu-<lb/>
mahl bey den vierfüßigen Hausthieren und bey<lb/>
Fischen finden, und sie krank machen. Die<lb/>
Regenwürmer und Schnecken schaden Ge-<lb/>
wächsen. Der Pfahlwurm, die Bohr-Pho-<lb/>
lade &#xA75B;c. durchbohren Schiffe und Dämme.</p>
        </div>
        <div n="2">
          <head rendition="#c">§. 157.</head><lb/>
          <p>Ich habe auch bey dieser Classe bis auf<lb/>
einige wenige Abänderungen im Ganzen die<lb/>
Ordnung des Linnéischen Systems befolgt:</p>
          <p rendition="#indent-1">I. <hi rendition="#aq">Intestina</hi>. Längliche Würmer, ohne<lb/>
merklich sichtbare äußere Gliedmaßen.</p>
          <p rendition="#indent-1">II. <hi rendition="#aq">Molusca</hi>. Nackte welche Würmer,<lb/>
mit deutlichen, theils sehr zahlreichen<lb/>
Gliedmaßen; viele derselben haben große<lb/>
Aehnlichkeit mit den Bewohnern der<lb/>
Schneckenhäuser und Muschelschalen in<lb/>
der folgenden Ordnung.</p>
          <p rendition="#indent-1">III. <hi rendition="#aq">Testacea</hi>. Die den Würmern der<lb/>
vorigen Ordnung ähnlichen Bewohner<lb/>
der Conchylien.</p>
          <p rendition="#indent-1">IV. <hi rendition="#aq">Crustacea</hi>. Mit einem beynahe knor-<lb/>
peligen Körper, und theils mit einer<lb/>
festen (gleichsam kalkartigen) Cruste.<lb/>
See-Igel, Seesterne, Seepalme.</p>
          <p rendition="#indent-1">V. <hi rendition="#aq">Corallia</hi>. Die Polypen und andere<lb/>
Pflanzenthiere, die einen Corallen-<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[436/0458] würmer und so viele andere Würmer, zu- mahl bey den vierfüßigen Hausthieren und bey Fischen finden, und sie krank machen. Die Regenwürmer und Schnecken schaden Ge- wächsen. Der Pfahlwurm, die Bohr-Pho- lade ꝛc. durchbohren Schiffe und Dämme. §. 157. Ich habe auch bey dieser Classe bis auf einige wenige Abänderungen im Ganzen die Ordnung des Linnéischen Systems befolgt: I. Intestina. Längliche Würmer, ohne merklich sichtbare äußere Gliedmaßen. II. Molusca. Nackte welche Würmer, mit deutlichen, theils sehr zahlreichen Gliedmaßen; viele derselben haben große Aehnlichkeit mit den Bewohnern der Schneckenhäuser und Muschelschalen in der folgenden Ordnung. III. Testacea. Die den Würmern der vorigen Ordnung ähnlichen Bewohner der Conchylien. IV. Crustacea. Mit einem beynahe knor- peligen Körper, und theils mit einer festen (gleichsam kalkartigen) Cruste. See-Igel, Seesterne, Seepalme. V. Corallia. Die Polypen und andere Pflanzenthiere, die einen Corallen-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Editura GmbH & Co.KG, Berlin: Volltexterstellung und Basis-TEI-Auszeichung
Johann Friedrich Blumenbach – online: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-08-26T09:00:15Z)
Frank Wiegand: Konvertierung nach DTA-Basisformat (2013-08-26T09:00:15Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Nicht erfasst: Bogensignaturen und Kustoden, Kolumnentitel.
  • Auf Titelblättern wurde auf die Auszeichnung der Schriftgrößenunterschiede zugunsten der Identifizierung von <titlePart>s verzichtet.
  • Keine Auszeichnung der Initialbuchstaben am Kapitelanfang.
  • Langes ſ: als s transkribiert.
  • Hochgestellte e über Vokalen: in moderner Schreibweise erfasst.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_naturgeschichte_1821
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_naturgeschichte_1821/458
Zitationshilfe: Blumenbach, Johann Friedrich: Handbuch der Naturgeschichte. 10. Aufl. Göttingen, 1821, S. 436. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_naturgeschichte_1821/458>, abgerufen am 19.07.2019.