Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Blumenbach, Johann Friedrich: Anfangsgründe der Physiologie. (Übers. Joseph Eyerel). 2. Aufl. Wien, 1795.

Bild:
<< vorherige Seite
Tafel. II.


Fig. 1.

Das rechte etwas vergrößerte Aug eines er-
wachsenen Menschen; die obere Hälfte der Horn-
und Aderhaut ist weggenommen; auch der Rand
der Regenbogen ist von dem Sternkreise getrennt,
und etwas aufgehoben, damit beyde Augenkam-
mern sichtbar werden.

Seite 205.

a. Die harte Haut.

b. Die Hornhaut.

c. Die Aderhaut.

d. Der Sternkreis.

e. Der Regenbogen.

f. Das corpus ciliare.

g. Die Kapsel der Krystalllinse.

h. Der Augennerve, und die Centralarterie.

Der vordere fig. 2. etwas vergrößerte Ab-
schnitt eines Auges von einem acht Monat alten
Foetus.

Seite 207.

a. Die harte Haut.

b. Die processus ciliares.

c. Die Traubenhaut.

d. Die Albinische Sternhaut, die in dem Mit-
telpunkte schon allmälig verschwindet.

Tafel. II.


Fig. 1.

Das rechte etwas vergrößerte Aug eines er-
wachsenen Menschen; die obere Hälfte der Horn-
und Aderhaut ist weggenommen; auch der Rand
der Regenbogen ist von dem Sternkreise getrennt,
und etwas aufgehoben, damit beyde Augenkam-
mern sichtbar werden.

Seite 205.

a. Die harte Haut.

b. Die Hornhaut.

c. Die Aderhaut.

d. Der Sternkreis.

e. Der Regenbogen.

f. Das corpus ciliare.

g. Die Kapsel der Krystalllinse.

h. Der Augennerve, und die Centralarterie.

Der vordere fig. 2. etwas vergrößerte Ab-
schnitt eines Auges von einem acht Monat alten
Foetus.

Seite 207.

a. Die harte Haut.

b. Die processus ciliares.

c. Die Traubenhaut.

d. Die Albinische Sternhaut, die in dem Mit-
telpunkte schon allmälig verschwindet.

<TEI xml:lang="de-DE">
  <text xml:id="blume_hbnatur_000072">
    <back>
      <div type="tablist" n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0431" xml:id="pb415_0001" n="415"/>
          <head rendition="#c"><hi rendition="#g">Tafel</hi>. <ref target="#tx000072_437a">II</ref>.</head><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <p rendition="#c"><hi rendition="#aq">Fig</hi>. 1.</p>
          <p>Das rechte etwas vergrößerte Aug eines er-<lb/>
wachsenen Menschen; die obere Hälfte der Horn-<lb/>
und Aderhaut ist weggenommen; auch der Rand<lb/>
der Regenbogen ist von dem Sternkreise getrennt,<lb/>
und etwas aufgehoben, damit beyde Augenkam-<lb/>
mern sichtbar werden.</p>
          <p rendition="#c">Seite 205.</p>
          <p rendition="#indent-1"><hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">a</hi></hi>. Die harte Haut.</p>
          <p rendition="#indent-1"><hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">b</hi></hi>. Die Hornhaut.</p>
          <p rendition="#indent-1"><hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">c</hi></hi>. Die Aderhaut.</p>
          <p rendition="#indent-1"><hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">d</hi></hi>. Der Sternkreis.</p>
          <p rendition="#indent-1"><hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">e</hi></hi>. Der Regenbogen.</p>
          <p rendition="#indent-1"><hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">f</hi></hi>. Das <hi rendition="#aq">corpus ciliare</hi>.</p>
          <p rendition="#indent-1"><hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">g</hi></hi>. Die Kapsel der Krystalllinse.</p>
          <p rendition="#indent-1"><hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">h</hi></hi>. Der Augennerve, und die Centralarterie.</p>
          <p>Der vordere <hi rendition="#aq">fig</hi>. 2. etwas vergrößerte Ab-<lb/>
schnitt eines Auges von einem acht Monat alten<lb/>
Foetus.</p>
          <p rendition="#c">Seite 207.</p>
          <p rendition="#indent-1"><hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">a</hi></hi>. Die harte Haut.</p>
          <p rendition="#indent-1"><hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">b</hi></hi>. Die <hi rendition="#aq">processus ciliares</hi>.</p>
          <p rendition="#indent-1"><hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">c</hi></hi>. Die Traubenhaut.</p>
          <p rendition="#indent-1"><hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">d</hi></hi>. Die Albinische Sternhaut, die in dem Mit-<lb/>
telpunkte schon allmälig verschwindet.</p>
        </div>
        <div n="2">
</div>
      </div>
    </back>
  </text>
</TEI>
[415/0431] Tafel. II. Fig. 1. Das rechte etwas vergrößerte Aug eines er- wachsenen Menschen; die obere Hälfte der Horn- und Aderhaut ist weggenommen; auch der Rand der Regenbogen ist von dem Sternkreise getrennt, und etwas aufgehoben, damit beyde Augenkam- mern sichtbar werden. Seite 205. a. Die harte Haut. b. Die Hornhaut. c. Die Aderhaut. d. Der Sternkreis. e. Der Regenbogen. f. Das corpus ciliare. g. Die Kapsel der Krystalllinse. h. Der Augennerve, und die Centralarterie. Der vordere fig. 2. etwas vergrößerte Ab- schnitt eines Auges von einem acht Monat alten Foetus. Seite 207. a. Die harte Haut. b. Die processus ciliares. c. Die Traubenhaut. d. Die Albinische Sternhaut, die in dem Mit- telpunkte schon allmälig verschwindet.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Editura GmbH & Co.KG, Berlin: Volltexterstellung und Basis-TEI-Auszeichung
Johann Friedrich Blumenbach – online: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-08-26T09:00:15Z)
Frank Wiegand: Konvertierung nach DTA-Basisformat (2013-08-26T09:00:15Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Nicht erfasst: Bogensignaturen und Kustoden, Kolumnentitel.
  • Auf Titelblättern wurde auf die Auszeichnung der Schriftgrößenunterschiede zugunsten der Identifizierung von <titlePart>s verzichtet.
  • Keine Auszeichnung der Initialbuchstaben am Kapitelanfang.
  • Langes ſ: als s transkribiert.
  • Hochgestellte e über Vokalen: in moderner Schreibweise erfasst.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_physiologie_1795
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_physiologie_1795/431
Zitationshilfe: Blumenbach, Johann Friedrich: Anfangsgründe der Physiologie. (Übers. Joseph Eyerel). 2. Aufl. Wien, 1795, S. 415. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_physiologie_1795/431>, abgerufen am 17.01.2019.