Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[Bodmer, Johann Jacob]: Sammlung Critischer, Poetischer, und anderer geistvollen Schriften. Bd. 12. Zürich, 1744.

Bild:
<< vorherige Seite
Register
Von den Titeln oder Aufschriften
der Wercke und Abhandlungen, welche

in dieser Critischen Sammlung zusam-
mengetragen worden.
Erstes Stück.
Probe einer neuen Uebersetzung Johann Miltons Verlohr-
nen Paradieses.   Bl. 1
Alexander Popen Versuch von den Eigenschaften eines
Kunstrichters.   49
Von dem Sinnreichen und dem Scharssinnigen.   85
Hans Sachs, ein Heldengedicht.   115
Dunckle Erklärungen dieses Heldengedichts.   132
Auszüge aus Herr Prof. Breitingers Widerlegung der
Lettres sur la Religion essentielle a l'homme, distinguee
de ce qui n'en est que l'accessoire.
   138
Zweytes Stück.
Nothwendiges Ergäntzungs-Stücke zu der Schutz-Vor-
rede Hrn. Dr. Tr*ll*rs vor seinem neuen Aesopischen
Fabelwercke.   1
Nützlicher Anhang von einigen authentischen Urkunden,
welche dienen, den Ruhm der Tr*ll*rischen Fabeln zu
befestigen, und die neue Critische Dichtkunst schwartz
und häßlich zu machen.   56
Ablehnung des Verdachts, daß die Schweitzerische Nation
sich habe bereden lassen, an Miltons Verl. Par. einen
Geschmack zu finden.   73
Nachrichten von dem Ursprung und Wachsthum der Cri-
tk bey den Deutschen.   81
Drollingers Ode über die Unsterblichkeit der Seele.   181
Drittes
F 5
Regiſter
Von den Titeln oder Aufſchriften
der Wercke und Abhandlungen, welche

in dieſer Critiſchen Sammlung zuſam-
mengetragen worden.
Erſtes Stuͤck.
Probe einer neuen Ueberſetzung Johann Miltons Verlohr-
nen Paradieſes.   Bl. 1
Alexander Popen Verſuch von den Eigenſchaften eines
Kunſtrichters.   49
Von dem Sinnreichen und dem Scharſſinnigen.   85
Hans Sachs, ein Heldengedicht.   115
Dunckle Erklaͤrungen dieſes Heldengedichts.   132
Auszuͤge aus Herr Prof. Breitingers Widerlegung der
Lettres ſur la Religion eſſentielle à l’homme, diſtinguée
de ce qui n’en eſt que l’acceſſoire.
   138
Zweytes Stuͤck.
Nothwendiges Ergaͤntzungs-Stuͤcke zu der Schutz-Vor-
rede Hrn. Dr. Tr*ll*rs vor ſeinem neuen Aeſopiſchen
Fabelwercke.   1
Nuͤtzlicher Anhang von einigen authentiſchen Urkunden,
welche dienen, den Ruhm der Tr*ll*riſchen Fabeln zu
befeſtigen, und die neue Critiſche Dichtkunſt ſchwartz
und haͤßlich zu machen.   56
Ablehnung des Verdachts, daß die Schweitzeriſche Nation
ſich habe bereden laſſen, an Miltons Verl. Par. einen
Geſchmack zu finden.   73
Nachrichten von dem Urſprung und Wachsthum der Cri-
tk bey den Deutſchen.   81
Drollingers Ode uͤber die Unſterblichkeit der Seele.   181
Drittes
F 5
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0091" n="89"/>
    </body>
    <back>
      <div n="1">
        <head><hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Regi&#x017F;ter</hi><lb/>
Von den Titeln oder Auf&#x017F;chriften<lb/>
der Wercke und Abhandlungen, welche</hi><lb/>
in die&#x017F;er Criti&#x017F;chen Sammlung zu&#x017F;am-<lb/>
mengetragen worden.</head>
      </div><lb/>
      <div type="contents">
        <list>
          <head> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Er&#x017F;tes Stu&#x0364;ck.</hi> </hi> </head><lb/>
          <item>Probe einer neuen Ueber&#x017F;etzung Johann Miltons Verlohr-<lb/>
nen Paradie&#x017F;es.<space dim="horizontal"/>Bl. <ref>1</ref></item><lb/>
          <item>Alexander Popen Ver&#x017F;uch von den Eigen&#x017F;chaften eines<lb/>
Kun&#x017F;trichters.<space dim="horizontal"/><ref>49</ref></item><lb/>
          <item>Von dem Sinnreichen und dem Schar&#x017F;&#x017F;innigen.<space dim="horizontal"/><ref>85</ref></item><lb/>
          <item>Hans Sachs, ein Heldengedicht.<space dim="horizontal"/><ref>115</ref></item><lb/>
          <item>Dunckle Erkla&#x0364;rungen die&#x017F;es Heldengedichts.<space dim="horizontal"/><ref>132</ref></item><lb/>
          <item>Auszu&#x0364;ge aus Herr Prof. Breitingers Widerlegung der<lb/><hi rendition="#aq">Lettres &#x017F;ur la Religion e&#x017F;&#x017F;entielle à l&#x2019;homme, di&#x017F;tinguée<lb/>
de ce qui n&#x2019;en e&#x017F;t que l&#x2019;acce&#x017F;&#x017F;oire.</hi><space dim="horizontal"/><ref>138</ref></item>
        </list><lb/>
        <list>
          <head> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Zweytes Stu&#x0364;ck.</hi> </hi> </head><lb/>
          <item>Nothwendiges Erga&#x0364;ntzungs-Stu&#x0364;cke zu der Schutz-Vor-<lb/>
rede Hrn. Dr. Tr*ll*rs vor &#x017F;einem neuen Ae&#x017F;opi&#x017F;chen<lb/>
Fabelwercke.<space dim="horizontal"/><ref>1</ref></item><lb/>
          <item>Nu&#x0364;tzlicher Anhang von einigen authenti&#x017F;chen Urkunden,<lb/>
welche dienen, den Ruhm der Tr*ll*ri&#x017F;chen Fabeln zu<lb/>
befe&#x017F;tigen, und die neue Criti&#x017F;che Dichtkun&#x017F;t &#x017F;chwartz<lb/>
und ha&#x0364;ßlich zu machen.<space dim="horizontal"/><ref>56</ref></item><lb/>
          <item>Ablehnung des Verdachts, daß die Schweitzeri&#x017F;che Nation<lb/>
&#x017F;ich habe bereden la&#x017F;&#x017F;en, an Miltons Verl. Par. einen<lb/>
Ge&#x017F;chmack zu finden.<space dim="horizontal"/><ref>73</ref></item><lb/>
          <item>Nachrichten von dem Ur&#x017F;prung und Wachsthum der Cri-<lb/>
tk bey den Deut&#x017F;chen.<space dim="horizontal"/><ref>81</ref></item><lb/>
          <item>Drollingers Ode u&#x0364;ber die Un&#x017F;terblichkeit der Seele.<space dim="horizontal"/><ref>181</ref></item>
        </list><lb/>
        <fw place="bottom" type="sig">F 5</fw>
        <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#fr">Drittes</hi> </fw><lb/>
      </div>
    </back>
  </text>
</TEI>
[89/0091] Regiſter Von den Titeln oder Aufſchriften der Wercke und Abhandlungen, welche in dieſer Critiſchen Sammlung zuſam- mengetragen worden. Erſtes Stuͤck. Probe einer neuen Ueberſetzung Johann Miltons Verlohr- nen Paradieſes. Bl. 1 Alexander Popen Verſuch von den Eigenſchaften eines Kunſtrichters. 49 Von dem Sinnreichen und dem Scharſſinnigen. 85 Hans Sachs, ein Heldengedicht. 115 Dunckle Erklaͤrungen dieſes Heldengedichts. 132 Auszuͤge aus Herr Prof. Breitingers Widerlegung der Lettres ſur la Religion eſſentielle à l’homme, diſtinguée de ce qui n’en eſt que l’acceſſoire. 138 Zweytes Stuͤck. Nothwendiges Ergaͤntzungs-Stuͤcke zu der Schutz-Vor- rede Hrn. Dr. Tr*ll*rs vor ſeinem neuen Aeſopiſchen Fabelwercke. 1 Nuͤtzlicher Anhang von einigen authentiſchen Urkunden, welche dienen, den Ruhm der Tr*ll*riſchen Fabeln zu befeſtigen, und die neue Critiſche Dichtkunſt ſchwartz und haͤßlich zu machen. 56 Ablehnung des Verdachts, daß die Schweitzeriſche Nation ſich habe bereden laſſen, an Miltons Verl. Par. einen Geſchmack zu finden. 73 Nachrichten von dem Urſprung und Wachsthum der Cri- tk bey den Deutſchen. 81 Drollingers Ode uͤber die Unſterblichkeit der Seele. 181 Drittes F 5

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/bodmer_sammlung12_1744
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/bodmer_sammlung12_1744/91
Zitationshilfe: [Bodmer, Johann Jacob]: Sammlung Critischer, Poetischer, und anderer geistvollen Schriften. Bd. 12. Zürich, 1744, S. 89. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/bodmer_sammlung12_1744/91>, abgerufen am 29.05.2020.