Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Bohse, August: Des Franzöischen Helicons Monat-Früchte. Leipzig, 1696.

Bild:
<< vorherige Seite

zu Brüssel 1694. bey Frantz Foppens gedruckt
gewesen: Anjetzo aber jederman zum besten/ als
beym Zeitungs-lesen/ eines und des andern Orts/
und dabey vorgegangener vorigen und jetzigen
Kriegs-Sachen Beschreibung zu finden/ und
sonst noch auf Reisen zu gebrauchen/ ins Hoch-
teutsche übersetzet worden/ und hat es in sehr vie-
len vermehret/ mit einer Vorrede/ heraus geben
wollen Hieronymus Dicelius, in 12mo.

Verzeichniß

Derjenigen Schrifften/ welche von Talandern
herausgegeben/ und in Johann Ludwig Gle-
ditschens
Buchladen zu finden: Getreuer Weg-
weiser zur Teutschen Rede- und Brieff-Verfas-
sungs-Kunst; das ist/ aufrichtige Anleitung/ wie
so wohl bey Hofe/ als auch in bürgerlichen Ange-
legenheiten/ eine geschickte Compliment, gute
Oration/ und ein wohlfliessender Brieff einzurich-
ten. Alles mit gnugsamen Exempeln gezeiget/
und sowohl der studirenden Jugend/ als auch de-
nen Ungelehrten/ zur beqvemen Nachahmung
aus dem Kern der Teutschen Sprach mitgethei-
let/ in 8vo.

Romanen.

Der Getreuen Bellamira wohlbelohnte Liebes-
Probe/ oder die triumphirende Beständigkeit/
in 8vo.

Schauplatz der Unglückselig-Verliebten/ welche
sich unter der Regierung Carl des IIX. Königs
von Franckreich befunden in 8vo.

Die

zu Bruͤſſel 1694. bey Frantz Foppens gedruckt
geweſen: Anjetzo aber jederman zum beſten/ als
beym Zeitungs-leſen/ eines und des andern Orts/
und dabey vorgegangener vorigen und jetzigen
Kriegs-Sachen Beſchreibung zu finden/ und
ſonſt noch auf Reiſen zu gebrauchen/ ins Hoch-
teutſche uͤberſetzet worden/ und hat es in ſehr vie-
len vermehret/ mit einer Vorrede/ heraus geben
wollen Hieronymus Dicelius, in 12mo.

Verzeichniß

Derjenigen Schrifften/ welche von Talandern
herausgegeben/ und in Johann Ludwig Gle-
ditſchens
Buchladen zu finden: Getreuer Weg-
weiſer zur Teutſchen Rede- und Brieff-Verfaſ-
ſungs-Kunſt; das iſt/ aufrichtige Anleitung/ wie
ſo wohl bey Hofe/ als auch in buͤrgerlichen Ange-
legenheiten/ eine geſchickte Compliment, gute
Oration/ und ein wohlflieſſender Brieff einzurich-
ten. Alles mit gnugſamen Exempeln gezeiget/
und ſowohl der ſtudirenden Jugend/ als auch de-
nen Ungelehrten/ zur beqvemen Nachahmung
aus dem Kern der Teutſchen Sprach mitgethei-
let/ in 8vo.

Romanen.

Der Getreuen Bellamira wohlbelohnte Liebes-
Probe/ oder die triumphirende Beſtaͤndigkeit/
in 8vo.

Schauplatz der Ungluͤckſelig-Verliebten/ welche
ſich unter der Regierung Carl des IIX. Koͤnigs
von Franckreich befunden in 8vo.

Die
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0395" n="363"/>
zu Bru&#x0364;&#x017F;&#x017F;el 1694. bey <hi rendition="#fr">Frantz Foppens</hi> gedruckt<lb/>
gewe&#x017F;en: Anjetzo aber jederman zum be&#x017F;ten/ als<lb/>
beym Zeitungs-le&#x017F;en/ eines und des andern Orts/<lb/>
und dabey vorgegangener vorigen und jetzigen<lb/>
Kriegs-Sachen Be&#x017F;chreibung zu finden/ und<lb/>
&#x017F;on&#x017F;t noch auf Rei&#x017F;en zu gebrauchen/ ins Hoch-<lb/>
teut&#x017F;che u&#x0364;ber&#x017F;etzet worden/ und hat es in &#x017F;ehr vie-<lb/>
len vermehret/ mit einer Vorrede/ heraus geben<lb/>
wollen <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Hieronymus Dicelius</hi>, in 12mo.</hi></p><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">Verzeichniß</hi> </head><lb/>
            <p>Derjenigen Schrifften/ welche von <hi rendition="#fr">Talandern</hi><lb/>
herausgegeben/ und in <hi rendition="#fr">Johann Ludwig Gle-<lb/>
dit&#x017F;chens</hi> Buchladen zu finden: Getreuer Weg-<lb/>
wei&#x017F;er zur Teut&#x017F;chen Rede- und Brieff-Verfa&#x017F;-<lb/>
&#x017F;ungs-Kun&#x017F;t; das i&#x017F;t/ aufrichtige Anleitung/ wie<lb/>
&#x017F;o wohl bey Hofe/ als auch in bu&#x0364;rgerlichen Ange-<lb/>
legenheiten/ eine ge&#x017F;chickte <hi rendition="#aq">Compliment,</hi> gute<lb/><hi rendition="#aq">Oratio</hi>n/ und ein wohlflie&#x017F;&#x017F;ender Brieff einzurich-<lb/>
ten. Alles mit gnug&#x017F;amen Exempeln gezeiget/<lb/>
und &#x017F;owohl der <hi rendition="#aq">&#x017F;tudi</hi>renden Jugend/ als auch de-<lb/>
nen Ungelehrten/ zur beqvemen Nachahmung<lb/>
aus dem Kern der Teut&#x017F;chen Sprach mitgethei-<lb/>
let/ <hi rendition="#aq">in 8vo.</hi></p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">Roman</hi>en.</hi> </head><lb/>
            <p>Der Getreuen <hi rendition="#aq">Bellamira</hi> wohlbelohnte Liebes-<lb/>
Probe/ oder die triumphirende Be&#x017F;ta&#x0364;ndigkeit/<lb/><hi rendition="#aq">in 8vo.</hi></p><lb/>
            <p>Schauplatz der Unglu&#x0364;ck&#x017F;elig-Verliebten/ welche<lb/>
&#x017F;ich unter der Regierung Carl des <hi rendition="#aq">IIX.</hi> Ko&#x0364;nigs<lb/>
von Franckreich befunden <hi rendition="#aq">in 8vo.</hi></p><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch">Die</fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[363/0395] zu Bruͤſſel 1694. bey Frantz Foppens gedruckt geweſen: Anjetzo aber jederman zum beſten/ als beym Zeitungs-leſen/ eines und des andern Orts/ und dabey vorgegangener vorigen und jetzigen Kriegs-Sachen Beſchreibung zu finden/ und ſonſt noch auf Reiſen zu gebrauchen/ ins Hoch- teutſche uͤberſetzet worden/ und hat es in ſehr vie- len vermehret/ mit einer Vorrede/ heraus geben wollen Hieronymus Dicelius, in 12mo. Verzeichniß Derjenigen Schrifften/ welche von Talandern herausgegeben/ und in Johann Ludwig Gle- ditſchens Buchladen zu finden: Getreuer Weg- weiſer zur Teutſchen Rede- und Brieff-Verfaſ- ſungs-Kunſt; das iſt/ aufrichtige Anleitung/ wie ſo wohl bey Hofe/ als auch in buͤrgerlichen Ange- legenheiten/ eine geſchickte Compliment, gute Oration/ und ein wohlflieſſender Brieff einzurich- ten. Alles mit gnugſamen Exempeln gezeiget/ und ſowohl der ſtudirenden Jugend/ als auch de- nen Ungelehrten/ zur beqvemen Nachahmung aus dem Kern der Teutſchen Sprach mitgethei- let/ in 8vo. Romanen. Der Getreuen Bellamira wohlbelohnte Liebes- Probe/ oder die triumphirende Beſtaͤndigkeit/ in 8vo. Schauplatz der Ungluͤckſelig-Verliebten/ welche ſich unter der Regierung Carl des IIX. Koͤnigs von Franckreich befunden in 8vo. Die

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Diese Ausgabe ist ein Exemplar der Zeitschrift „D… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/bohse_helicon_1696
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/bohse_helicon_1696/395
Zitationshilfe: Bohse, August: Des Franzöischen Helicons Monat-Früchte. Leipzig, 1696, S. 363. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/bohse_helicon_1696/395>, abgerufen am 20.10.2019.