Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Bohse, August: Des Franzöischen Helicons Monat-Früchte. Leipzig, 1696.

Bild:
<< vorherige Seite
Politische Unterweisungen etc.

Müßte er eine Gesandtschafft verrichten/ bey dem
Volck reden/ rathschlagen/ loben/ schelten/ schützen/
anklagen/ Streitigkeiten beylegen/ könne er unmög-
lich in diesem allen ohne die Eloquenz es zum glück-
lichen Ausgange bringen; Jn Summa/ wer nicht
wohl redte/ der zeigete so offt sein Unvermögen/ so
offt er das Maul aufthäte; und wer nicht wohl
schriebe/ der liesse allen Leuten/ an die ein Brieff von
ihm abgienge/ seine Unwissenheit mercken/ und daß
er ein Rarre wäre.

Demnach solle einer von Adel vor allen Dingen
die Eloquenz excoliren/ denn ein Redner die Re-
gierung über die freyesten Gemüther durch seiner
Kunst Vortrefflichkeit erhalten
könne.



La
Politique Francoise
demasquee &c.
A Utrecht 1695. in 12mo.

Die entmaskete
Französische Politic/

Oder
Das verschlagene Absehen des Französischen Staats-Raths
bey Gegenhaltung der letztern Friedens-Vorschläge ge-
mercket und eröffnet/ welche der Aller-Christlichste Kö-
nig an unterschiedliche Oerter ablauffen/ und vielen
Fürsten in Europa propon ren lassen:
Alles in zweyen Sendschreiben enthalten.
Das erste/ so aus Paris von einem eyferig Franzößsch-ge-
sinnten an einen in Holland geflüchteten von Adelabge-

schi-
Politiſche Unterweiſungen ꝛc.

Muͤßte er eine Geſandtſchafft verrichten/ bey dem
Volck reden/ rathſchlagen/ loben/ ſchelten/ ſchuͤtzen/
anklagen/ Streitigkeiten beylegen/ koͤnne er unmoͤg-
lich in dieſem allen ohne die Eloquenz es zum gluͤck-
lichen Ausgange bringen; Jn Summa/ wer nicht
wohl redte/ der zeigete ſo offt ſein Unvermoͤgen/ ſo
offt er das Maul aufthaͤte; und wer nicht wohl
ſchriebe/ der lieſſe allen Leuten/ an die ein Brieff von
ihm abgienge/ ſeine Unwiſſenheit mercken/ und daß
er ein Rarre waͤre.

Demnach ſolle einer von Adel vor allen Dingen
die Eloquenz excoliren/ denn ein Redner die Re-
gierung uͤber die freyeſten Gemuͤther durch ſeiner
Kunſt Vortrefflichkeit erhalten
koͤnne.



La
Politique Françoiſe
demaſquee &c.
A Utrecht 1695. in 12mo.

Die entmaskete
Franzoͤſiſche Politic/

Oder
Das verſchlagene Abſehen des Franzoͤſiſchen Staats-Raths
bey Gegenhaltung der letztern Friedens-Vorſchlaͤge ge-
mercket und eroͤffnet/ welche der Aller-Chriſtlichſte Koͤ-
nig an unterſchiedliche Oerter ablauffen/ und vielen
Fuͤrſten in Europa propon ren laſſen:
Alles in zweyen Sendſchreiben enthalten.
Das erſte/ ſo aus Paris von einem eyferig Franzößſch-ge-
ſinnten an einen in Holland gefluͤchteten von Adelabge-

ſchi-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="3">
              <pb facs="#f0084" n="64"/>
              <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Politi&#x017F;che Unterwei&#x017F;ungen &#xA75B;c.</hi> </fw><lb/>
              <p>Mu&#x0364;ßte er eine Ge&#x017F;andt&#x017F;chafft verrichten/ bey dem<lb/>
Volck reden/ rath&#x017F;chlagen/ loben/ &#x017F;chelten/ &#x017F;chu&#x0364;tzen/<lb/>
anklagen/ Streitigkeiten beylegen/ ko&#x0364;nne er unmo&#x0364;g-<lb/>
lich in die&#x017F;em allen ohne die <hi rendition="#aq">Eloquenz</hi> es zum glu&#x0364;ck-<lb/>
lichen Ausgange bringen; Jn Summa/ wer nicht<lb/>
wohl redte/ der zeigete &#x017F;o offt &#x017F;ein Unvermo&#x0364;gen/ &#x017F;o<lb/>
offt er das Maul auftha&#x0364;te; und wer nicht wohl<lb/>
&#x017F;chriebe/ der lie&#x017F;&#x017F;e allen Leuten/ an die ein Brieff von<lb/>
ihm abgienge/ &#x017F;eine Unwi&#x017F;&#x017F;enheit mercken/ und daß<lb/>
er ein Rarre wa&#x0364;re.</p><lb/>
              <p>Demnach &#x017F;olle einer von Adel vor allen Dingen<lb/>
die <hi rendition="#aq">Eloquenz excoli</hi>ren/ denn ein Redner die Re-<lb/><hi rendition="#c">gierung u&#x0364;ber die freye&#x017F;ten Gemu&#x0364;ther durch &#x017F;einer<lb/>
Kun&#x017F;t Vortrefflichkeit erhalten<lb/>
ko&#x0364;nne.</hi></p>
            </div>
          </div>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#aq">La<lb/>
Politique Françoi&#x017F;e<lb/>
dema&#x017F;quee &amp;c.<lb/><hi rendition="#i">A Utrecht 1695.</hi> in 12mo.</hi><lb/>
Die entmaskete<lb/><hi rendition="#b"><hi rendition="#in">F</hi>ranzo&#x0364;&#x017F;i&#x017F;che <hi rendition="#in">P</hi>olitic/</hi></head><lb/>
          <argument>
            <p><hi rendition="#c">Oder</hi><lb/>
Das ver&#x017F;chlagene Ab&#x017F;ehen des Franzo&#x0364;&#x017F;i&#x017F;chen Staats-Raths<lb/>
bey Gegenhaltung der letztern Friedens-Vor&#x017F;chla&#x0364;ge ge-<lb/>
mercket und ero&#x0364;ffnet/ welche der Aller-Chri&#x017F;tlich&#x017F;te Ko&#x0364;-<lb/>
nig an unter&#x017F;chiedliche Oerter ablauffen/ und vielen<lb/>
Fu&#x0364;r&#x017F;ten in <hi rendition="#aq">Europa propon</hi> ren la&#x017F;&#x017F;en:<lb/><hi rendition="#et">Alles in zweyen Send&#x017F;chreiben enthalten.</hi><lb/>
Das er&#x017F;te/ &#x017F;o aus Paris von einem eyferig Franzöß&#x017F;ch-ge-<lb/>
&#x017F;innten an einen in Holland geflu&#x0364;chteten von Adelabge-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">&#x017F;chi-</fw><lb/></p>
          </argument>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[64/0084] Politiſche Unterweiſungen ꝛc. Muͤßte er eine Geſandtſchafft verrichten/ bey dem Volck reden/ rathſchlagen/ loben/ ſchelten/ ſchuͤtzen/ anklagen/ Streitigkeiten beylegen/ koͤnne er unmoͤg- lich in dieſem allen ohne die Eloquenz es zum gluͤck- lichen Ausgange bringen; Jn Summa/ wer nicht wohl redte/ der zeigete ſo offt ſein Unvermoͤgen/ ſo offt er das Maul aufthaͤte; und wer nicht wohl ſchriebe/ der lieſſe allen Leuten/ an die ein Brieff von ihm abgienge/ ſeine Unwiſſenheit mercken/ und daß er ein Rarre waͤre. Demnach ſolle einer von Adel vor allen Dingen die Eloquenz excoliren/ denn ein Redner die Re- gierung uͤber die freyeſten Gemuͤther durch ſeiner Kunſt Vortrefflichkeit erhalten koͤnne. La Politique Françoiſe demaſquee &c. A Utrecht 1695. in 12mo. Die entmaskete Franzoͤſiſche Politic/ Oder Das verſchlagene Abſehen des Franzoͤſiſchen Staats-Raths bey Gegenhaltung der letztern Friedens-Vorſchlaͤge ge- mercket und eroͤffnet/ welche der Aller-Chriſtlichſte Koͤ- nig an unterſchiedliche Oerter ablauffen/ und vielen Fuͤrſten in Europa propon ren laſſen: Alles in zweyen Sendſchreiben enthalten. Das erſte/ ſo aus Paris von einem eyferig Franzößſch-ge- ſinnten an einen in Holland gefluͤchteten von Adelabge- ſchi-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Diese Ausgabe ist ein Exemplar der Zeitschrift „D… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/bohse_helicon_1696
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/bohse_helicon_1696/84
Zitationshilfe: Bohse, August: Des Franzöischen Helicons Monat-Früchte. Leipzig, 1696, S. 64. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/bohse_helicon_1696/84>, abgerufen am 20.02.2019.