Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Brümmer, Franz: Lexikon der deutschen Dichter und Prosaisten vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Bd. 4. 6. Aufl. Leipzig, 1913.

Bild:
<< vorherige Seite


[Spaltenumbruch]

Lan
Er starb am 3. April 1909.

S:

Puls-
schläge (Dn.), 1862. 2. A. mit einem
Anhang: Tanhäuser. Fragment einer
Tragödie, 1866. - Aus dem Leben
eines Unbekannten (R.), 1860. 3. A.
u. d. T.: Trautheim (R.), 1864. -
Die Kinder des Lichts (R.); II, 1861.
3. A. u. d. T.: Revolution, 1889. -
Edmund Fröhlich, der Abenteurer
(R.); IV, 1863. 3. A. 1865. - Die Land-
tagskandidaten (Lsp.), 1867. - Ein
gemütlicher Mensch (Charakterbild),
1867. - Die Rose von Jericho (E.),
1867. - Vater Eisenhammer (R.),
1868. 2. A. 1878. - Die Kaiserstadt an
der Donau, (Wiener Photographien),
1869. 2. A. u. d. T.: Das Babel des
Ostens, 1870. - Hans Makart und
Robert Hamerling (Studien), 1873. -
Erwin (Ep.), 1875. 4. A. 1889. - Der
Segenswunsch der Völker (Dr. G.),
1881. - Der Bürgermeister von Wien
(Festsp.), 1883. - Ein fahrender Sän-
ger (Ep. D.), 1889. - Der Antichrist,
das Trauerspiel der letzten Zeiten,
1891. - Marisa (E.), 1887. - Jm
Wächterhause (E.), 1891. - Der ver-
borgene Schatz (E.), 1893. - Zwei Fa-
milien (E.), 1894. - Die Frau des
Arbeiters (E.), 1895. - Marietta und
Lorenzo (Jd. vom Karst), 1895. - Jm
Walde (Ge.), 1894. 2. A. u. d. T.: Eine
Weihnachtsgabe, 1897. 3. A. u. d. T.:
Vor dem Abstieg, 1897. - Ein schwe-
rer Kampf (E.), 1896. - Ein Flinten-
schuß (E.), 1896. - Das Höritzer
Osterspiel, 1896. - Anno dazumal
(Eine Gesch. a. d. Franzosenzeit), 1896.
2. A. 1904. - Edel sei der Mensch!
(Gesammelte Tierschutz-Ge.), 1897. -
Onkel Hieronymus (E.), 1898. - Ein
Mutterherz (E.), 1898. - Ein Palmen-
zweig auf den Sarg der Kaiserin
(Ge.), 1898. - Atlantis (Eine Phan-
tasie), 1899. - Die Schwestern (E.),
1899. - Ein Jünger Ahasvers (R.),
1899. - Die Ewige Stadt (Elegische
Dn.), 1900. - Kleine Bilder aus d.
Wiener Leben, 1901. - Die Geister
des Sturmes (Sozialer R.), 1902. -
[Spaltenumbruch]

Lan
Josef Wichner (Literarhist. Studie),
1903. - Walter von Habenichts (R.),
1906.

Landy, Friedrich Ludwig,

* am
1. Jan. 1859 in Wien, absolvierte das
Gymnasium daselbst, dann die tech-
nischen Studien in Wien und Zürich
u. lebte von 1881-86 als Technologe
in Rußland, von wo aus er für ver-
schiedene deutsche Blätter Feuilletons
und Essays über Kunst und Theater
lieferte. Seit 1887 lebt er wieder in
Wien, wo er für die bedeutendsten
Blätter als Feuilletonist tätig ist.
1893 war er in Chicago Berichter-
statter über die dortige Weltausstel-
lung.

S:

Das Blumenmädl (Wiener
Volksst.), 1902. - Das Haus Bulton
(Russischer Kultur-R.), 1904. - Lieder,
1906. - Eine viermal bezahlte Rech-
nung (Humor.) 1909.

Lang, Arnold,

geb. am 3. April
1838 zu Egolshofen, Kt. Thurgau in
der Schweiz, kam im achten Jahre in
das Haus eines katholischen Geistli-
chen, des Kaplans Trinkler, in Unter-
ägerie, Kt. Zug, u. empfing von dem-
selben bis zum 16. Jahre eine sorg-
same wissenschaftliche und musikalische
Ausbildung. Nunmehr wandte sich L.
der Mechanik, speziell der Uhrmacher-
kunst zu, fungierte später eine Zeitlang
als Postbeamter und übernahm dann
die Redaktion der "Tagespost" in
Bern, in der Folge auch deren Verlag.
Zuletzt war er Redakteur des "Neuen
Hausfreund" daselbst und starb am
12./13. April 1896.

S:

Überm Ozean,
oder: Das Schwyzer Alpenrösli (Dr.),
1869. - Die eifersüchtige Frau (P.),
1872. - Neutral (Schw.), 1872. - Der
Fabrikler, oder: Die falsche Freund-
schaft (Volks-Dr.), 1872. - Winkel-
rieds Abschied (Dr.), 1872. - Abschied
und Rückkehr (Vorspiel zu dem fol-
genden Stück), 1872. - Die Schweizer
in Amerika (Schsp.), 1874. - Die
Söhne der Berge (Schsp.), 1874. - Die
Rose vom Oberland (Schsp.), 1874. -
Die Studenten, oder: Der geprellte

*


[Spaltenumbruch]

Lan
Er ſtarb am 3. April 1909.

S:

Puls-
ſchläge (Dn.), 1862. 2. A. mit einem
Anhang: Tanhäuſer. Fragment einer
Tragödie, 1866. ‒ Aus dem Leben
eines Unbekannten (R.), 1860. 3. A.
u. d. T.: Trautheim (R.), 1864. ‒
Die Kinder des Lichts (R.); II, 1861.
3. A. u. d. T.: Revolution, 1889. ‒
Edmund Fröhlich, der Abenteurer
(R.); IV, 1863. 3. A. 1865. ‒ Die Land-
tagskandidaten (Lſp.), 1867. ‒ Ein
gemütlicher Menſch (Charakterbild),
1867. ‒ Die Roſe von Jericho (E.),
1867. ‒ Vater Eiſenhammer (R.),
1868. 2. A. 1878. ‒ Die Kaiſerſtadt an
der Donau, (Wiener Photographien),
1869. 2. A. u. d. T.: Das Babel des
Oſtens, 1870. ‒ Hans Makart und
Robert Hamerling (Studien), 1873. ‒
Erwin (Ep.), 1875. 4. A. 1889. ‒ Der
Segenswunſch der Völker (Dr. G.),
1881. ‒ Der Bürgermeiſter von Wien
(Feſtſp.), 1883. ‒ Ein fahrender Sän-
ger (Ep. D.), 1889. ‒ Der Antichriſt,
das Trauerſpiel der letzten Zeiten,
1891. ‒ Mariša (E.), 1887. ‒ Jm
Wächterhauſe (E.), 1891. ‒ Der ver-
borgene Schatz (E.), 1893. ‒ Zwei Fa-
milien (E.), 1894. ‒ Die Frau des
Arbeiters (E.), 1895. ‒ Marietta und
Lorenzo (Jd. vom Karſt), 1895. ‒ Jm
Walde (Ge.), 1894. 2. A. u. d. T.: Eine
Weihnachtsgabe, 1897. 3. A. u. d. T.:
Vor dem Abſtieg, 1897. ‒ Ein ſchwe-
rer Kampf (E.), 1896. ‒ Ein Flinten-
ſchuß (E.), 1896. ‒ Das Höritzer
Oſterſpiel, 1896. ‒ Anno dazumal
(Eine Geſch. a. d. Franzoſenzeit), 1896.
2. A. 1904. ‒ Edel ſei der Menſch!
(Geſammelte Tierſchutz-Ge.), 1897. ‒
Onkel Hieronymus (E.), 1898. ‒ Ein
Mutterherz (E.), 1898. ‒ Ein Palmen-
zweig auf den Sarg der Kaiſerin
(Ge.), 1898. ‒ Atlantis (Eine Phan-
taſie), 1899. ‒ Die Schweſtern (E.),
1899. ‒ Ein Jünger Ahasvers (R.),
1899. ‒ Die Ewige Stadt (Elegiſche
Dn.), 1900. ‒ Kleine Bilder aus d.
Wiener Leben, 1901. ‒ Die Geiſter
des Sturmes (Sozialer R.), 1902. ‒
[Spaltenumbruch]

Lan
Joſef Wichner (Literarhiſt. Studie),
1903. ‒ Walter von Habenichts (R.),
1906.

Landy, Friedrich Ludwig,

* am
1. Jan. 1859 in Wien, abſolvierte das
Gymnaſium daſelbſt, dann die tech-
niſchen Studien in Wien und Zürich
u. lebte von 1881‒86 als Technologe
in Rußland, von wo aus er für ver-
ſchiedene deutſche Blätter Feuilletons
und Eſſays über Kunſt und Theater
lieferte. Seit 1887 lebt er wieder in
Wien, wo er für die bedeutendſten
Blätter als Feuilletoniſt tätig iſt.
1893 war er in Chicago Berichter-
ſtatter über die dortige Weltausſtel-
lung.

S:

Das Blumenmädl (Wiener
Volksſt.), 1902. ‒ Das Haus Bulton
(Ruſſiſcher Kultur-R.), 1904. ‒ Lieder,
1906. ‒ Eine viermal bezahlte Rech-
nung (Humor.) 1909.

Lang, Arnold,

geb. am 3. April
1838 zu Egolshofen, Kt. Thurgau in
der Schweiz, kam im achten Jahre in
das Haus eines katholiſchen Geiſtli-
chen, des Kaplans Trinkler, in Unter-
ägerie, Kt. Zug, u. empfing von dem-
ſelben bis zum 16. Jahre eine ſorg-
ſame wiſſenſchaftliche und muſikaliſche
Ausbildung. Nunmehr wandte ſich L.
der Mechanik, ſpeziell der Uhrmacher-
kunſt zu, fungierte ſpäter eine Zeitlang
als Poſtbeamter und übernahm dann
die Redaktion der „Tagespoſt‟ in
Bern, in der Folge auch deren Verlag.
Zuletzt war er Redakteur des „Neuen
Hausfreund‟ daſelbſt und ſtarb am
12./13. April 1896.

S:

Überm Ozean,
oder: Das Schwyzer Alpenrösli (Dr.),
1869. ‒ Die eiferſüchtige Frau (P.),
1872. ‒ Neutral (Schw.), 1872. ‒ Der
Fabrikler, oder: Die falſche Freund-
ſchaft (Volks-Dr.), 1872. ‒ Winkel-
rieds Abſchied (Dr.), 1872. ‒ Abſchied
und Rückkehr (Vorſpiel zu dem fol-
genden Stück), 1872. ‒ Die Schweizer
in Amerika (Schſp.), 1874. ‒ Die
Söhne der Berge (Schſp.), 1874. ‒ Die
Roſe vom Oberland (Schſp.), 1874. ‒
Die Studenten, oder: Der geprellte

*
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="index" n="1">
        <p><pb facs="#f0176" n="172"/><lb/><cb/><fw type="header" place="top"><hi rendition="#g">Lan</hi></fw><lb/>
Er &#x017F;tarb am 3. April 1909. </p>
      </div><lb/>
      <div type="bibliography" n="1">
        <head> <hi rendition="#i">S:</hi> </head>
        <p> Puls-<lb/>
&#x017F;chläge (Dn.), 1862. 2. A. mit einem<lb/>
Anhang: Tanhäu&#x017F;er. Fragment einer<lb/>
Tragödie, 1866. &#x2012; Aus dem Leben<lb/>
eines Unbekannten (R.), 1860. 3. A.<lb/>
u. d. T.: Trautheim (R.), 1864. &#x2012;<lb/>
Die Kinder des Lichts (R.); <hi rendition="#aq">II</hi>, 1861.<lb/>
3. A. u. d. T.: Revolution, 1889. &#x2012;<lb/>
Edmund Fröhlich, der Abenteurer<lb/>
(R.); <hi rendition="#aq">IV</hi>, 1863. 3. A. 1865. &#x2012; Die Land-<lb/>
tagskandidaten (L&#x017F;p.), 1867. &#x2012; Ein<lb/>
gemütlicher Men&#x017F;ch (Charakterbild),<lb/>
1867. &#x2012; Die Ro&#x017F;e von Jericho (E.),<lb/>
1867. &#x2012; Vater Ei&#x017F;enhammer (R.),<lb/>
1868. 2. A. 1878. &#x2012; Die Kai&#x017F;er&#x017F;tadt an<lb/>
der Donau, (Wiener Photographien),<lb/>
1869. 2. A. u. d. T.: Das Babel des<lb/>
O&#x017F;tens, 1870. &#x2012; Hans Makart und<lb/>
Robert Hamerling (Studien), 1873. &#x2012;<lb/>
Erwin (Ep.), 1875. 4. A. 1889. &#x2012; Der<lb/>
Segenswun&#x017F;ch der Völker (Dr. G.),<lb/>
1881. &#x2012; Der Bürgermei&#x017F;ter von Wien<lb/>
(Fe&#x017F;t&#x017F;p.), 1883. &#x2012; Ein fahrender Sän-<lb/>
ger (Ep. D.), 1889. &#x2012; Der Antichri&#x017F;t,<lb/>
das Trauer&#x017F;piel der letzten Zeiten,<lb/>
1891. &#x2012; Mari&#x0161;a (E.), 1887. &#x2012; Jm<lb/>
Wächterhau&#x017F;e (E.), 1891. &#x2012; Der ver-<lb/>
borgene Schatz (E.), 1893. &#x2012; Zwei Fa-<lb/>
milien (E.), 1894. &#x2012; Die Frau des<lb/>
Arbeiters (E.), 1895. &#x2012; Marietta und<lb/>
Lorenzo (Jd. vom Kar&#x017F;t), 1895. &#x2012; Jm<lb/>
Walde (Ge.), 1894. 2. A. u. d. T.: Eine<lb/>
Weihnachtsgabe, 1897. 3. A. u. d. T.:<lb/>
Vor dem Ab&#x017F;tieg, 1897. &#x2012; Ein &#x017F;chwe-<lb/>
rer Kampf (E.), 1896. &#x2012; Ein Flinten-<lb/>
&#x017F;chuß (E.), 1896. &#x2012; Das Höritzer<lb/>
O&#x017F;ter&#x017F;piel, 1896. &#x2012; Anno dazumal<lb/>
(Eine Ge&#x017F;ch. a. d. Franzo&#x017F;enzeit), 1896.<lb/>
2. A. 1904. &#x2012; Edel &#x017F;ei der Men&#x017F;ch!<lb/>
(Ge&#x017F;ammelte Tier&#x017F;chutz-Ge.), 1897. &#x2012;<lb/>
Onkel Hieronymus (E.), 1898. &#x2012; Ein<lb/>
Mutterherz (E.), 1898. &#x2012; Ein Palmen-<lb/>
zweig auf den Sarg der Kai&#x017F;erin<lb/>
(Ge.), 1898. &#x2012; Atlantis (Eine Phan-<lb/>
ta&#x017F;ie), 1899. &#x2012; Die Schwe&#x017F;tern (E.),<lb/>
1899. &#x2012; Ein Jünger Ahasvers (R.),<lb/>
1899. &#x2012; Die Ewige Stadt (Elegi&#x017F;che<lb/>
Dn.), 1900. &#x2012; Kleine Bilder aus d.<lb/>
Wiener Leben, 1901. &#x2012; Die Gei&#x017F;ter<lb/>
des Sturmes (Sozialer R.), 1902. &#x2012;<lb/><cb/>
<fw type="header" place="top"><hi rendition="#g">Lan</hi></fw><lb/>
Jo&#x017F;ef Wichner (Literarhi&#x017F;t. Studie),<lb/>
1903. &#x2012; Walter von Habenichts (R.),<lb/>
1906.</p><lb/>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head><hi rendition="#b">Landy,</hi><hi rendition="#g">Friedrich</hi> Ludwig,</head>
        <p> * am<lb/>
1. Jan. 1859 in Wien, ab&#x017F;olvierte das<lb/>
Gymna&#x017F;ium da&#x017F;elb&#x017F;t, dann die tech-<lb/>
ni&#x017F;chen Studien in Wien und Zürich<lb/>
u. lebte von 1881&#x2012;86 als Technologe<lb/>
in Rußland, von wo aus er für ver-<lb/>
&#x017F;chiedene deut&#x017F;che Blätter Feuilletons<lb/>
und E&#x017F;&#x017F;ays über Kun&#x017F;t und Theater<lb/>
lieferte. Seit 1887 lebt er wieder in<lb/>
Wien, wo er für die bedeutend&#x017F;ten<lb/>
Blätter als Feuilletoni&#x017F;t tätig i&#x017F;t.<lb/>
1893 war er in Chicago Berichter-<lb/>
&#x017F;tatter über die dortige Weltaus&#x017F;tel-<lb/>
lung. </p>
      </div><lb/>
      <div type="bibliography" n="1">
        <head> <hi rendition="#i">S:</hi> </head>
        <p> Das Blumenmädl (Wiener<lb/>
Volks&#x017F;t.), 1902. &#x2012; Das Haus Bulton<lb/>
(Ru&#x017F;&#x017F;i&#x017F;cher Kultur-R.), 1904. &#x2012; Lieder,<lb/>
1906. &#x2012; Eine viermal bezahlte Rech-<lb/>
nung (Humor.) 1909.</p><lb/>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head><hi rendition="#b">Lang,</hi> Arnold,</head>
        <p> geb. am 3. April<lb/>
1838 zu Egolshofen, Kt. Thurgau in<lb/>
der Schweiz, kam im achten Jahre in<lb/>
das Haus eines katholi&#x017F;chen Gei&#x017F;tli-<lb/>
chen, des Kaplans Trinkler, in Unter-<lb/>
ägerie, Kt. Zug, u. empfing von dem-<lb/>
&#x017F;elben bis zum 16. Jahre eine &#x017F;org-<lb/>
&#x017F;ame wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaftliche und mu&#x017F;ikali&#x017F;che<lb/>
Ausbildung. Nunmehr wandte &#x017F;ich L.<lb/>
der Mechanik, &#x017F;peziell der Uhrmacher-<lb/>
kun&#x017F;t zu, fungierte &#x017F;päter eine Zeitlang<lb/>
als Po&#x017F;tbeamter und übernahm dann<lb/>
die Redaktion der &#x201E;Tagespo&#x017F;t&#x201F; in<lb/>
Bern, in der Folge auch deren Verlag.<lb/>
Zuletzt war er Redakteur des &#x201E;Neuen<lb/>
Hausfreund&#x201F; da&#x017F;elb&#x017F;t und &#x017F;tarb am<lb/>
12./13. April 1896. </p>
      </div><lb/>
      <div type="bibliography" n="1">
        <head> <hi rendition="#i">S:</hi> </head>
        <p> Überm Ozean,<lb/>
oder: Das Schwyzer Alpenrösli (Dr.),<lb/>
1869. &#x2012; Die eifer&#x017F;üchtige Frau (P.),<lb/>
1872. &#x2012; Neutral (Schw.), 1872. &#x2012; Der<lb/>
Fabrikler, oder: Die fal&#x017F;che Freund-<lb/>
&#x017F;chaft (Volks-Dr.), 1872. &#x2012; Winkel-<lb/>
rieds Ab&#x017F;chied (Dr.), 1872. &#x2012; Ab&#x017F;chied<lb/>
und Rückkehr (Vor&#x017F;piel zu dem fol-<lb/>
genden Stück), 1872. &#x2012; Die Schweizer<lb/>
in Amerika (Sch&#x017F;p.), 1874. &#x2012; Die<lb/>
Söhne der Berge (Sch&#x017F;p.), 1874. &#x2012; Die<lb/>
Ro&#x017F;e vom Oberland (Sch&#x017F;p.), 1874. &#x2012;<lb/>
Die Studenten, oder: Der geprellte<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">*</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[172/0176] Lan Lan Er ſtarb am 3. April 1909. S: Puls- ſchläge (Dn.), 1862. 2. A. mit einem Anhang: Tanhäuſer. Fragment einer Tragödie, 1866. ‒ Aus dem Leben eines Unbekannten (R.), 1860. 3. A. u. d. T.: Trautheim (R.), 1864. ‒ Die Kinder des Lichts (R.); II, 1861. 3. A. u. d. T.: Revolution, 1889. ‒ Edmund Fröhlich, der Abenteurer (R.); IV, 1863. 3. A. 1865. ‒ Die Land- tagskandidaten (Lſp.), 1867. ‒ Ein gemütlicher Menſch (Charakterbild), 1867. ‒ Die Roſe von Jericho (E.), 1867. ‒ Vater Eiſenhammer (R.), 1868. 2. A. 1878. ‒ Die Kaiſerſtadt an der Donau, (Wiener Photographien), 1869. 2. A. u. d. T.: Das Babel des Oſtens, 1870. ‒ Hans Makart und Robert Hamerling (Studien), 1873. ‒ Erwin (Ep.), 1875. 4. A. 1889. ‒ Der Segenswunſch der Völker (Dr. G.), 1881. ‒ Der Bürgermeiſter von Wien (Feſtſp.), 1883. ‒ Ein fahrender Sän- ger (Ep. D.), 1889. ‒ Der Antichriſt, das Trauerſpiel der letzten Zeiten, 1891. ‒ Mariša (E.), 1887. ‒ Jm Wächterhauſe (E.), 1891. ‒ Der ver- borgene Schatz (E.), 1893. ‒ Zwei Fa- milien (E.), 1894. ‒ Die Frau des Arbeiters (E.), 1895. ‒ Marietta und Lorenzo (Jd. vom Karſt), 1895. ‒ Jm Walde (Ge.), 1894. 2. A. u. d. T.: Eine Weihnachtsgabe, 1897. 3. A. u. d. T.: Vor dem Abſtieg, 1897. ‒ Ein ſchwe- rer Kampf (E.), 1896. ‒ Ein Flinten- ſchuß (E.), 1896. ‒ Das Höritzer Oſterſpiel, 1896. ‒ Anno dazumal (Eine Geſch. a. d. Franzoſenzeit), 1896. 2. A. 1904. ‒ Edel ſei der Menſch! (Geſammelte Tierſchutz-Ge.), 1897. ‒ Onkel Hieronymus (E.), 1898. ‒ Ein Mutterherz (E.), 1898. ‒ Ein Palmen- zweig auf den Sarg der Kaiſerin (Ge.), 1898. ‒ Atlantis (Eine Phan- taſie), 1899. ‒ Die Schweſtern (E.), 1899. ‒ Ein Jünger Ahasvers (R.), 1899. ‒ Die Ewige Stadt (Elegiſche Dn.), 1900. ‒ Kleine Bilder aus d. Wiener Leben, 1901. ‒ Die Geiſter des Sturmes (Sozialer R.), 1902. ‒ Joſef Wichner (Literarhiſt. Studie), 1903. ‒ Walter von Habenichts (R.), 1906. Landy, Friedrich Ludwig, * am 1. Jan. 1859 in Wien, abſolvierte das Gymnaſium daſelbſt, dann die tech- niſchen Studien in Wien und Zürich u. lebte von 1881‒86 als Technologe in Rußland, von wo aus er für ver- ſchiedene deutſche Blätter Feuilletons und Eſſays über Kunſt und Theater lieferte. Seit 1887 lebt er wieder in Wien, wo er für die bedeutendſten Blätter als Feuilletoniſt tätig iſt. 1893 war er in Chicago Berichter- ſtatter über die dortige Weltausſtel- lung. S: Das Blumenmädl (Wiener Volksſt.), 1902. ‒ Das Haus Bulton (Ruſſiſcher Kultur-R.), 1904. ‒ Lieder, 1906. ‒ Eine viermal bezahlte Rech- nung (Humor.) 1909. Lang, Arnold, geb. am 3. April 1838 zu Egolshofen, Kt. Thurgau in der Schweiz, kam im achten Jahre in das Haus eines katholiſchen Geiſtli- chen, des Kaplans Trinkler, in Unter- ägerie, Kt. Zug, u. empfing von dem- ſelben bis zum 16. Jahre eine ſorg- ſame wiſſenſchaftliche und muſikaliſche Ausbildung. Nunmehr wandte ſich L. der Mechanik, ſpeziell der Uhrmacher- kunſt zu, fungierte ſpäter eine Zeitlang als Poſtbeamter und übernahm dann die Redaktion der „Tagespoſt‟ in Bern, in der Folge auch deren Verlag. Zuletzt war er Redakteur des „Neuen Hausfreund‟ daſelbſt und ſtarb am 12./13. April 1896. S: Überm Ozean, oder: Das Schwyzer Alpenrösli (Dr.), 1869. ‒ Die eiferſüchtige Frau (P.), 1872. ‒ Neutral (Schw.), 1872. ‒ Der Fabrikler, oder: Die falſche Freund- ſchaft (Volks-Dr.), 1872. ‒ Winkel- rieds Abſchied (Dr.), 1872. ‒ Abſchied und Rückkehr (Vorſpiel zu dem fol- genden Stück), 1872. ‒ Die Schweizer in Amerika (Schſp.), 1874. ‒ Die Söhne der Berge (Schſp.), 1874. ‒ Die Roſe vom Oberland (Schſp.), 1874. ‒ Die Studenten, oder: Der geprellte *

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/bruemmer_lexikon04_1913
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/bruemmer_lexikon04_1913/176
Zitationshilfe: Brümmer, Franz: Lexikon der deutschen Dichter und Prosaisten vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Bd. 4. 6. Aufl. Leipzig, 1913, S. 172. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/bruemmer_lexikon04_1913/176>, abgerufen am 22.03.2019.