Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Büchner, Georg: Sämmtliche Werke und handschriftlicher Nachlaß. Frankfurt (Main), 1879.

Bild:
<< vorherige Seite
Aus
"Luccrezia Borgia".

Drama von Victor Hugo. Deutsch von Georg Büchner. Frank-
furt am Main, 1835. Druck und Verlag von J. D. Sauerländer.

Dritte Handlung: Betrunken. -- Todt.
Erste Scene.
Jeppo, Maffio, Ascanio, Oloferno, Don Apostolo, Gubetta, Gennaro,
Damen, Pagen.
Oloferno (sein Glas in der Hand). Es lebe der Wein
von Xeres! Xeres de la Frontera ist eine Stadt des Para-
dieses.
Maffio (sein Glas in der Hand). Der Wein, den wir
trinken, ist mehr werth, als die Geschichten, welche Du uns
erzählst, Jeppo.
Ascanio. Jeppo hat die Krankheit, Geschichten zu er-
zählen, wenn er getrunken hat.
Apostolo. Ein ander Mal war es zu Venedig bei dem
hohen Dogen Barbarigo; heute ist es zu Ferrara bei der
göttlichen Fürstin Negroni.
Jeppo. Ein ander Mal war es eine schauerliche, heute
ist es eine lustige Geschichte.
Maffio. Eine lustige Geschichte, Jeppo! Wie es kam,
daß Don Siliceo, ein schöner Cavalier von dreißig Jahren,
Aus
"Luccrezia Borgia".

Drama von Victor Hugo. Deutſch von Georg Büchner. Frank-
furt am Main, 1835. Druck und Verlag von J. D. Sauerländer.

Dritte Handlung: Betrunken. — Todt.
Erſte Scene.
Jeppo, Maffio, Ascanio, Oloferno, Don Apoſtolo, Gubetta, Gennaro,
Damen, Pagen.
Oloferno (ſein Glas in der Hand). Es lebe der Wein
von Xeres! Xeres de la Frontera iſt eine Stadt des Para-
dieſes.
Maffio (ſein Glas in der Hand). Der Wein, den wir
trinken, iſt mehr werth, als die Geſchichten, welche Du uns
erzählſt, Jeppo.
Ascanio. Jeppo hat die Krankheit, Geſchichten zu er-
zählen, wenn er getrunken hat.
Apoſtolo. Ein ander Mal war es zu Venedig bei dem
hohen Dogen Barbarigo; heute iſt es zu Ferrara bei der
göttlichen Fürſtin Negroni.
Jeppo. Ein ander Mal war es eine ſchauerliche, heute
iſt es eine luſtige Geſchichte.
Maffio. Eine luſtige Geſchichte, Jeppo! Wie es kam,
daß Don Siliceo, ein ſchöner Cavalier von dreißig Jahren,
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0444" n="[248]"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#c">Aus<lb/><hi rendition="#fr"><hi rendition="#b">"Luccrezia Borgia".</hi></hi></hi> </head><lb/>
          <p>Drama von Victor Hugo. Deut&#x017F;ch von Georg Büchner. Frank-<lb/>
furt am Main, 1835. Druck und Verlag von J. D. Sauerländer.</p><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#fr"> <hi rendition="#b">Dritte Handlung: Betrunken. &#x2014; Todt.</hi> </hi> </hi> </head><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#fr"> <hi rendition="#b">Er&#x017F;te Scene.</hi> </hi> </hi> </head><lb/>
              <stage> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#fr"> <hi rendition="#b">Jeppo, Maffio, Ascanio, Oloferno, Don Apo&#x017F;tolo, Gubetta, Gennaro,<lb/>
Damen, Pagen.</hi> </hi> </hi> </stage><lb/>
              <sp who="#OLO">
                <speaker> <hi rendition="#fr"> <hi rendition="#b">Oloferno</hi> </hi> </speaker>
                <stage>(&#x017F;ein Glas in der Hand).</stage>
                <p>Es lebe der Wein<lb/>
von Xeres! Xeres de la Frontera i&#x017F;t eine Stadt des Para-<lb/>
die&#x017F;es.</p>
              </sp><lb/>
              <sp who="#MAF">
                <speaker> <hi rendition="#fr"> <hi rendition="#b">Maffio</hi> </hi> </speaker>
                <stage>(&#x017F;ein Glas in der Hand).</stage>
                <p>Der Wein, den wir<lb/>
trinken, i&#x017F;t mehr werth, als die Ge&#x017F;chichten, welche Du uns<lb/>
erzähl&#x017F;t, Jeppo.</p>
              </sp><lb/>
              <sp who="#ASC">
                <speaker> <hi rendition="#fr"> <hi rendition="#b">Ascanio.</hi> </hi> </speaker>
                <p>Jeppo hat die Krankheit, Ge&#x017F;chichten zu er-<lb/>
zählen, wenn er getrunken hat.</p>
              </sp><lb/>
              <sp who="#APO">
                <speaker> <hi rendition="#fr"> <hi rendition="#b">Apo&#x017F;tolo.</hi> </hi> </speaker>
                <p>Ein ander Mal war es zu Venedig bei dem<lb/>
hohen Dogen Barbarigo; heute i&#x017F;t es zu Ferrara bei der<lb/>
göttlichen Für&#x017F;tin Negroni.</p>
              </sp><lb/>
              <sp who="#JEP">
                <speaker> <hi rendition="#fr"> <hi rendition="#b">Jeppo.</hi> </hi> </speaker>
                <p>Ein ander Mal war es eine &#x017F;chauerliche, heute<lb/>
i&#x017F;t es eine lu&#x017F;tige Ge&#x017F;chichte.</p>
              </sp><lb/>
              <sp who="#MAF">
                <speaker> <hi rendition="#fr"> <hi rendition="#b">Maffio.</hi> </hi> </speaker>
                <p>Eine lu&#x017F;tige Ge&#x017F;chichte, Jeppo! Wie es kam,<lb/>
daß Don Siliceo, ein &#x017F;chöner Cavalier von dreißig Jahren,<lb/></p>
              </sp>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[248]/0444] Aus "Luccrezia Borgia". Drama von Victor Hugo. Deutſch von Georg Büchner. Frank- furt am Main, 1835. Druck und Verlag von J. D. Sauerländer. Dritte Handlung: Betrunken. — Todt. Erſte Scene. Jeppo, Maffio, Ascanio, Oloferno, Don Apoſtolo, Gubetta, Gennaro, Damen, Pagen. Oloferno (ſein Glas in der Hand). Es lebe der Wein von Xeres! Xeres de la Frontera iſt eine Stadt des Para- dieſes. Maffio (ſein Glas in der Hand). Der Wein, den wir trinken, iſt mehr werth, als die Geſchichten, welche Du uns erzählſt, Jeppo. Ascanio. Jeppo hat die Krankheit, Geſchichten zu er- zählen, wenn er getrunken hat. Apoſtolo. Ein ander Mal war es zu Venedig bei dem hohen Dogen Barbarigo; heute iſt es zu Ferrara bei der göttlichen Fürſtin Negroni. Jeppo. Ein ander Mal war es eine ſchauerliche, heute iſt es eine luſtige Geſchichte. Maffio. Eine luſtige Geſchichte, Jeppo! Wie es kam, daß Don Siliceo, ein ſchöner Cavalier von dreißig Jahren,

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/buechner_werke_1879
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/buechner_werke_1879/444
Zitationshilfe: Büchner, Georg: Sämmtliche Werke und handschriftlicher Nachlaß. Frankfurt (Main), 1879, S. [248]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/buechner_werke_1879/444>, abgerufen am 12.08.2020.