Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Burdach, Karl Friedrich: Propädeutik zum Studium der gesammten Heilkunst. Leipzig, 1800.

Bild:
<< vorherige Seite

§ 21.

Die Heilkunst wird hier dargestellt, theils in wiefern sie
überhaupt ihrem Zwecke entspricht, und ihre Versprechungen
erfüllt, theils in wiefern sie auf mannichfaltige Kenntnisse
sich stützt, und die Möglichkeit, sie zu realisiren, in diesen
Kenntnissen besteht. Sie zerfällt also in zwey Theile, in
die Kritik und die Encyklopädie.



Erster Theil.
Kritik der Heilkunst
.


§ 22.

Die Kritik der Heilkunst, als Theil der Propädeutik,
liefert die Resultate der Untersuchungen über das Wesen der
Heilkunst, also über ihren Zweck, über die hierzu erforder-
lichen Mittel, und über die Art der Anwendung dieser Mit-
tel zu Erreichung eines Zwecks.

Baglivi de praxi medica ad priscam observandi rationem
reuocanda. Edit. 4. Lugd. Batav. 704. 8.
Erhard's Versuch eines Organons der Heilkunde. In Rösch-
laubs
Magazin II. Bd. Seite 1. f. f. und III. Band S. 1.
f. f. (noch nicht vollendet.)



Erstes
A 5

§ 21.

Die Heilkunſt wird hier dargeſtellt, theils in wiefern ſie
uͤberhaupt ihrem Zwecke entſpricht, und ihre Verſprechungen
erfuͤllt, theils in wiefern ſie auf mannichfaltige Kenntniſſe
ſich ſtuͤtzt, und die Moͤglichkeit, ſie zu realiſiren, in dieſen
Kenntniſſen beſteht. Sie zerfaͤllt alſo in zwey Theile, in
die Kritik und die Encyklopaͤdie.



Erſter Theil.
Kritik der Heilkunſt
.


§ 22.

Die Kritik der Heilkunſt, als Theil der Propaͤdeutik,
liefert die Reſultate der Unterſuchungen uͤber das Weſen der
Heilkunſt, alſo uͤber ihren Zweck, uͤber die hierzu erforder-
lichen Mittel, und uͤber die Art der Anwendung dieſer Mit-
tel zu Erreichung eines Zwecks.

Baglivi de praxi medica ad priscam obſervandi rationem
reuocanda. Edit. 4. Lugd. Batav. 704. 8.
Erhard’s Verſuch eines Organons der Heilkunde. In Roͤſch-
laubs
Magazin II. Bd. Seite 1. f. f. und III. Band S. 1.
f. f. (noch nicht vollendet.)



Erſtes
A 5
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="2">
        <pb facs="#f0027" n="9"/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="3">
          <head>§ 21.</head><lb/>
          <p>Die Heilkun&#x017F;t wird hier darge&#x017F;tellt, theils in wiefern &#x017F;ie<lb/>
u&#x0364;berhaupt ihrem Zwecke ent&#x017F;pricht, und ihre Ver&#x017F;prechungen<lb/>
erfu&#x0364;llt, theils in wiefern &#x017F;ie auf mannichfaltige Kenntni&#x017F;&#x017F;e<lb/>
&#x017F;ich &#x017F;tu&#x0364;tzt, und die Mo&#x0364;glichkeit, &#x017F;ie zu reali&#x017F;iren, in die&#x017F;en<lb/>
Kenntni&#x017F;&#x017F;en be&#x017F;teht. Sie zerfa&#x0364;llt al&#x017F;o in zwey Theile, in<lb/>
die Kritik und die Encyklopa&#x0364;die.</p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="3">
          <head><hi rendition="#g"><hi rendition="#b">Er&#x017F;ter Theil.</hi><lb/>
Kritik der Heilkun&#x017F;t</hi>.</head><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <div n="4">
            <head>§ 22.</head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">D</hi>ie Kritik der Heilkun&#x017F;t, als Theil der Propa&#x0364;deutik,<lb/>
liefert die Re&#x017F;ultate der Unter&#x017F;uchungen u&#x0364;ber das We&#x017F;en der<lb/>
Heilkun&#x017F;t, al&#x017F;o u&#x0364;ber ihren Zweck, u&#x0364;ber die hierzu erforder-<lb/>
lichen Mittel, und u&#x0364;ber die Art der Anwendung die&#x017F;er Mit-<lb/>
tel zu Erreichung eines Zwecks.</p><lb/>
            <list>
              <item> <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">Baglivi</hi> de praxi medica ad priscam ob&#x017F;ervandi rationem<lb/>
reuocanda. Edit. 4. Lugd. Batav. 704. 8.</hi> </item><lb/>
              <item><hi rendition="#g">Erhard&#x2019;s</hi> Ver&#x017F;uch eines Organons der Heilkunde. In <hi rendition="#g">Ro&#x0364;&#x017F;ch-<lb/>
laubs</hi> Magazin <hi rendition="#aq">II.</hi> Bd. Seite 1. f. f. und <hi rendition="#aq">III.</hi> Band S. 1.<lb/>
f. f. (noch nicht vollendet.)</item>
            </list>
          </div><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <fw place="bottom" type="sig">A 5</fw>
          <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#g">Er&#x017F;tes</hi> </fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[9/0027] § 21. Die Heilkunſt wird hier dargeſtellt, theils in wiefern ſie uͤberhaupt ihrem Zwecke entſpricht, und ihre Verſprechungen erfuͤllt, theils in wiefern ſie auf mannichfaltige Kenntniſſe ſich ſtuͤtzt, und die Moͤglichkeit, ſie zu realiſiren, in dieſen Kenntniſſen beſteht. Sie zerfaͤllt alſo in zwey Theile, in die Kritik und die Encyklopaͤdie. Erſter Theil. Kritik der Heilkunſt. § 22. Die Kritik der Heilkunſt, als Theil der Propaͤdeutik, liefert die Reſultate der Unterſuchungen uͤber das Weſen der Heilkunſt, alſo uͤber ihren Zweck, uͤber die hierzu erforder- lichen Mittel, und uͤber die Art der Anwendung dieſer Mit- tel zu Erreichung eines Zwecks. Baglivi de praxi medica ad priscam obſervandi rationem reuocanda. Edit. 4. Lugd. Batav. 704. 8. Erhard’s Verſuch eines Organons der Heilkunde. In Roͤſch- laubs Magazin II. Bd. Seite 1. f. f. und III. Band S. 1. f. f. (noch nicht vollendet.) Erſtes A 5

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/burdach_propaedeutik_1800
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/burdach_propaedeutik_1800/27
Zitationshilfe: Burdach, Karl Friedrich: Propädeutik zum Studium der gesammten Heilkunst. Leipzig, 1800, S. 9. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/burdach_propaedeutik_1800/27>, abgerufen am 24.03.2019.