Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Collin, Heinrich Joseph von: Coriolan. Berlin, 1804.

Bild:
<< vorherige Seite
O diese Römer! -- Marcus! Hilf mir nun
Die Römer danken lehren.
Marcus.
Ha, bey'm Mars!
Sieg oder Tod ist jedes Kriegers Loosung.
Der Anblick Roms verjüngt der Müden Kraft.
Sie wollen nichts von Ruhe hören, wollen
Auch diese Nacht in Arbeit ganz verwachen,
Daß morgen schon die stolzen Katapulten
Den Tod hinschleudern auf die Mauern Roms!
Coriolan.
Wie sagst du! -- nein -- sie sind zu rasch. --
Sie sollen ruh'n -- die ganze Nacht -- ich will's --
Marcus.
Sie baten selbst um den Befehl zur Arbeit.
Coriolan.
Fort! widerrufe den Befehl! Sogleich!
Marcus.
Doch, da der Krieger selbst sich willig zeigt --
Coriolan.
Ich will, sie sollen ruh'n; das ist genug.
Marcus.
Vergib mir, Feldherr! -- Doch du drangst so sehr
Auf Eile, daß ich denken mußte --
Coriolan.
Höre!
Du, Marcus, bist Legat, und hast hier nichts
Zu denken, zu vollziehen nur, was ich
O dieſe Römer! — Marcus! Hilf mir nun
Die Römer danken lehren.
Marcus.
Ha, bey’m Mars!
Sieg oder Tod iſt jedes Kriegers Looſung.
Der Anblick Roms verjüngt der Müden Kraft.
Sie wollen nichts von Ruhe hören, wollen
Auch dieſe Nacht in Arbeit ganz verwachen,
Daß morgen ſchon die ſtolzen Katapulten
Den Tod hinſchleudern auf die Mauern Roms!
Coriolan.
Wie ſagſt du! — nein — ſie ſind zu raſch. —
Sie ſollen ruh’n — die ganze Nacht — ich will’s —
Marcus.
Sie baten ſelbſt um den Befehl zur Arbeit.
Coriolan.
Fort! widerrufe den Befehl! Sogleich!
Marcus.
Doch, da der Krieger ſelbſt ſich willig zeigt —
Coriolan.
Ich will, ſie ſollen ruh’n; das iſt genug.
Marcus.
Vergib mir, Feldherr! — Doch du drangſt ſo ſehr
Auf Eile, daß ich denken mußte —
Coriolan.
Höre!
Du, Marcus, biſt Legat, und haſt hier nichts
Zu denken, zu vollziehen nur, was ich
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <sp who="#COR">
            <p><pb facs="#f0100" n="92"/>
O die&#x017F;e Römer! &#x2014; Marcus! Hilf mir nun<lb/>
Die Römer danken lehren.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#MAR">
            <speaker><hi rendition="#g">Marcus</hi>.</speaker><lb/>
            <p><hi rendition="#et">Ha, bey&#x2019;m Mars!</hi><lb/>
Sieg oder Tod i&#x017F;t jedes Kriegers Loo&#x017F;ung.<lb/>
Der Anblick Roms verjüngt der Müden Kraft.<lb/>
Sie wollen nichts von Ruhe hören, wollen<lb/>
Auch die&#x017F;e Nacht in Arbeit ganz verwachen,<lb/>
Daß morgen &#x017F;chon die &#x017F;tolzen Katapulten<lb/>
Den Tod hin&#x017F;chleudern auf die Mauern Roms!</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#COR">
            <speaker><hi rendition="#g">Coriolan</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Wie &#x017F;ag&#x017F;t du! &#x2014; nein &#x2014; &#x017F;ie &#x017F;ind zu ra&#x017F;ch. &#x2014;<lb/>
Sie &#x017F;ollen ruh&#x2019;n &#x2014; die ganze Nacht &#x2014; ich will&#x2019;s &#x2014;</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#MAR">
            <speaker><hi rendition="#g">Marcus</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Sie baten &#x017F;elb&#x017F;t um den Befehl zur Arbeit.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#COR">
            <speaker><hi rendition="#g">Coriolan</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Fort! widerrufe den Befehl! Sogleich!</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#MAR">
            <speaker><hi rendition="#g">Marcus</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Doch, da der Krieger &#x017F;elb&#x017F;t &#x017F;ich willig zeigt &#x2014;</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#COR">
            <speaker><hi rendition="#g">Coriolan</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Ich <hi rendition="#g">will</hi>, &#x017F;ie &#x017F;ollen ruh&#x2019;n; das i&#x017F;t genug.</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#MAR">
            <speaker><hi rendition="#g">Marcus</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Vergib mir, Feldherr! &#x2014; Doch du drang&#x017F;t &#x017F;o &#x017F;ehr<lb/>
Auf Eile, daß ich denken mußte &#x2014;</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#COR">
            <speaker><hi rendition="#g">Coriolan</hi>.</speaker><lb/>
            <p><hi rendition="#et">Höre!</hi><lb/>
Du, Marcus, bi&#x017F;t Legat, und ha&#x017F;t hier nichts<lb/>
Zu denken, zu vollziehen nur, was ich<lb/></p>
          </sp>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[92/0100] O dieſe Römer! — Marcus! Hilf mir nun Die Römer danken lehren. Marcus. Ha, bey’m Mars! Sieg oder Tod iſt jedes Kriegers Looſung. Der Anblick Roms verjüngt der Müden Kraft. Sie wollen nichts von Ruhe hören, wollen Auch dieſe Nacht in Arbeit ganz verwachen, Daß morgen ſchon die ſtolzen Katapulten Den Tod hinſchleudern auf die Mauern Roms! Coriolan. Wie ſagſt du! — nein — ſie ſind zu raſch. — Sie ſollen ruh’n — die ganze Nacht — ich will’s — Marcus. Sie baten ſelbſt um den Befehl zur Arbeit. Coriolan. Fort! widerrufe den Befehl! Sogleich! Marcus. Doch, da der Krieger ſelbſt ſich willig zeigt — Coriolan. Ich will, ſie ſollen ruh’n; das iſt genug. Marcus. Vergib mir, Feldherr! — Doch du drangſt ſo ſehr Auf Eile, daß ich denken mußte — Coriolan. Höre! Du, Marcus, biſt Legat, und haſt hier nichts Zu denken, zu vollziehen nur, was ich

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/collin_coriolan_1804
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/collin_coriolan_1804/100
Zitationshilfe: Collin, Heinrich Joseph von: Coriolan. Berlin, 1804, S. 92. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/collin_coriolan_1804/100>, abgerufen am 14.07.2020.