Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Darjes, Joachim Georg: Erste Gründe der Cameral-Wissenschaften. Jena, 1756.

Bild:
<< vorherige Seite


Der
Cameralwissenschaft
Vierter Theil,
von dem
eigentlichen Cammer-Wesen.
Erster Abschnitt,
von
den allgemeinen Regeln
zur eigentlichen Cameralwissenschaft.
§. 1.

Wir haben es bereits oben in dem Vorbe-Absicht die-
ses Abschnit-
tes.

richt §. 37. angemerket, daß die eigentli-
che Cameralwissenschaft eine Anwendung
der vernünftigen Wirthschafts-Regeln
auf die Wirthschaft eines Fürsten als Fürsten sey, und
§. 38. daß wir in dieser Wissenschaft überhaupt drey
Stükke untersuchen müssen:

einmahl, die verschiedenen Quellen von den fürst-
lichen Einkünften,
fürs


Der
Cameralwiſſenſchaft
Vierter Theil,
von dem
eigentlichen Cammer-Weſen.
Erſter Abſchnitt,
von
den allgemeinen Regeln
zur eigentlichen Cameralwiſſenſchaft.
§. 1.

Wir haben es bereits oben in dem Vorbe-Abſicht die-
ſes Abſchnit-
tes.

richt §. 37. angemerket, daß die eigentli-
che Cameralwiſſenſchaft eine Anwendung
der vernuͤnftigen Wirthſchafts-Regeln
auf die Wirthſchaft eines Fuͤrſten als Fuͤrſten ſey, und
§. 38. daß wir in dieſer Wiſſenſchaft uͤberhaupt drey
Stuͤkke unterſuchen muͤſſen:

einmahl, die verſchiedenen Quellen von den fuͤrſt-
lichen Einkuͤnften,
fuͤrs
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0575" n="[555]"/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <head> <hi rendition="#g">Der<lb/><hi rendition="#b">Cameralwi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaft</hi><lb/>
Vierter Theil,<lb/>
von dem<lb/>
eigentlichen Cammer-We&#x017F;en.</hi> </head><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#g">Er&#x017F;ter Ab&#x017F;chnitt,<lb/>
von<lb/>
den allgemeinen Regeln<lb/>
zur eigentlichen Cameralwi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaft.</hi> </head><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 1.</head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">W</hi>ir haben es bereits oben in dem Vorbe-<note place="right">Ab&#x017F;icht die-<lb/>
&#x017F;es Ab&#x017F;chnit-<lb/>
tes.</note><lb/>
richt §. 37. angemerket, daß die eigentli-<lb/>
che Cameralwi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaft eine Anwendung<lb/>
der vernu&#x0364;nftigen Wirth&#x017F;chafts-Regeln<lb/>
auf die Wirth&#x017F;chaft eines Fu&#x0364;r&#x017F;ten als Fu&#x0364;r&#x017F;ten &#x017F;ey, und<lb/>
§. 38. daß wir in die&#x017F;er Wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaft u&#x0364;berhaupt drey<lb/>
Stu&#x0364;kke unter&#x017F;uchen mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en:</p><lb/>
            <list>
              <item><hi rendition="#fr">einmahl,</hi> die ver&#x017F;chiedenen Quellen von den fu&#x0364;r&#x017F;t-<lb/>
lichen Einku&#x0364;nften,</item>
            </list><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch">fu&#x0364;rs</fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[555]/0575] Der Cameralwiſſenſchaft Vierter Theil, von dem eigentlichen Cammer-Weſen. Erſter Abſchnitt, von den allgemeinen Regeln zur eigentlichen Cameralwiſſenſchaft. §. 1. Wir haben es bereits oben in dem Vorbe- richt §. 37. angemerket, daß die eigentli- che Cameralwiſſenſchaft eine Anwendung der vernuͤnftigen Wirthſchafts-Regeln auf die Wirthſchaft eines Fuͤrſten als Fuͤrſten ſey, und §. 38. daß wir in dieſer Wiſſenſchaft uͤberhaupt drey Stuͤkke unterſuchen muͤſſen: Abſicht die- ſes Abſchnit- tes. einmahl, die verſchiedenen Quellen von den fuͤrſt- lichen Einkuͤnften, fuͤrs

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/darjes_cameralwissenschaften_1756
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/darjes_cameralwissenschaften_1756/575
Zitationshilfe: Darjes, Joachim Georg: Erste Gründe der Cameral-Wissenschaften. Jena, 1756, S. [555]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/darjes_cameralwissenschaften_1756/575>, abgerufen am 18.10.2019.