Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Dehio, Georg: Kunsthistorische Aufsätze. München u. a., 1914.

Bild:
<< vorherige Seite
Was wird aus dem Heidelberger Schloß werden?

Nachwort 1914.

Die obige Flugschrift aus dem Jahre 1901 war eine der ersten
Stimmen in dem bald gewaltig anschwellenden Chor einer Er-
örterung, die jahrelang von der öffentlichen Meinung Deutsch-
lands mit leidenschaftlicher, nie müde werdender Teilnahme ver-
folgt wurde. Die vielen Worte, die damals gewechselt wurden, sind
nicht ohne Frucht geblieben. Die Frage ist jetzt praktisch be-
antwortet, und Deutschland weiß, warum sie nicht anders beant-
wortet werden durfte. Aus jenem Streite bleibt das Gute zurück,
daß auch die weiteren Kreise über die Grundfragen der Denkmals-
pflege nachdenken gelernt haben.




17*
Was wird aus dem Heidelberger Schloß werden?

Nachwort 1914.

Die obige Flugschrift aus dem Jahre 1901 war eine der ersten
Stimmen in dem bald gewaltig anschwellenden Chor einer Er-
örterung, die jahrelang von der öffentlichen Meinung Deutsch-
lands mit leidenschaftlicher, nie müde werdender Teilnahme ver-
folgt wurde. Die vielen Worte, die damals gewechselt wurden, sind
nicht ohne Frucht geblieben. Die Frage ist jetzt praktisch be-
antwortet, und Deutschland weiß, warum sie nicht anders beant-
wortet werden durfte. Aus jenem Streite bleibt das Gute zurück,
daß auch die weiteren Kreise über die Grundfragen der Denkmals-
pflege nachdenken gelernt haben.




17*
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0321" n="259"/>
        <fw place="top" type="header">Was wird aus dem Heidelberger Schloß werden?</fw><lb/>
        <div n="2">
          <p> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b">Nachwort 1914.</hi> </hi> </p><lb/>
          <p>Die obige Flugschrift aus dem Jahre 1901 war eine der ersten<lb/>
Stimmen in dem bald gewaltig anschwellenden Chor einer Er-<lb/>
örterung, die jahrelang von der öffentlichen Meinung Deutsch-<lb/>
lands mit leidenschaftlicher, nie müde werdender Teilnahme ver-<lb/>
folgt wurde. Die vielen Worte, die damals gewechselt wurden, sind<lb/>
nicht ohne Frucht geblieben. Die Frage ist jetzt praktisch be-<lb/>
antwortet, und Deutschland weiß, warum sie nicht anders beant-<lb/>
wortet werden durfte. Aus jenem Streite bleibt das Gute zurück,<lb/>
daß auch die weiteren Kreise über die Grundfragen der Denkmals-<lb/>
pflege nachdenken gelernt haben.</p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      </div>
      <fw place="bottom" type="sig">17*</fw><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[259/0321] Was wird aus dem Heidelberger Schloß werden? Nachwort 1914. Die obige Flugschrift aus dem Jahre 1901 war eine der ersten Stimmen in dem bald gewaltig anschwellenden Chor einer Er- örterung, die jahrelang von der öffentlichen Meinung Deutsch- lands mit leidenschaftlicher, nie müde werdender Teilnahme ver- folgt wurde. Die vielen Worte, die damals gewechselt wurden, sind nicht ohne Frucht geblieben. Die Frage ist jetzt praktisch be- antwortet, und Deutschland weiß, warum sie nicht anders beant- wortet werden durfte. Aus jenem Streite bleibt das Gute zurück, daß auch die weiteren Kreise über die Grundfragen der Denkmals- pflege nachdenken gelernt haben. 17*

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Matthias Schulz, Dienstleister (Muttersprachler): Bereitstellung der Texttranskription nach XML/TEI gemäß DTA-Basisformat. (2012-02-21T10:17:23Z)
University of Toronto, Robarts Library of Humanities & Social Sciences: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2012-02-21T10:17:23Z)
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Akademiebibliothek: Bereitstellung der Bilddigitalisate für die Seiten 122 und 123 (2012-02-21T10:17:23Z)

Weitere Informationen:

  • Nach den Richtlinien des Deutschen Textarchivs (DTA) transkribiert und ausgezeichnet.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/dehio_aufsaetze_1914
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/dehio_aufsaetze_1914/321
Zitationshilfe: Dehio, Georg: Kunsthistorische Aufsätze. München u. a., 1914, S. 259. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/dehio_aufsaetze_1914/321>, abgerufen am 19.03.2019.