Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Estor, Johann Georg: Der Teutschen rechtsgelahrheit. Bd. 3. Frankfurt (Main), 1767.

Bild:
<< vorherige Seite
Verzeichnis der sachen.
J.
jähzorn, (iracundia) ist vom zorn unterschiden 72.
jänner, wie diser monat ehedem genennet worden 4969, welches
die merkwürdigsten tage darinnen sind 4975.
jagt, wie diselbe eingeteilet wird 2491, verschidene benennungen
derselben 2492, was für wild zur hohen jagt gehöret 2496, sie
ist in Teutschlande für ein regale zu achten 2507, hoheitsrechte
des landesherren der jagt halber 2525, hülfsmittel bei dersel-
ben 2542, wie es wegen der entleibung, oder zugefügten schä-
den bei derselben gehalten wird 1360.
jagtdinste, wie es mit denselben in den hessen-casselischen landen
gehalten wird 413.
jagtfolge, od diselbe für eine gattung der findung zu halten sey
1831, hat auch sonst mancherlei bedeutungen 2527.
jagt-gerechtigkeit, wie diselbe ausgeübet werden kan 2543.
jagtrechte der Teutschen 3, sind vom wildbann unterschiden
2441.
jahracht, jahrmal und jahrschar, was dise wörter bedeuten
974.
jar, wenn dasselbe bei den alten Teutschen seinen anfang ge-
nommen 27.
jargang, und jar-gült, was dise wörter eigentlich bedeuten
424.
jarmärkte, wurden ehedem auf den kirchhöfen gehalten 1048,
s. a. markt.
jar-pflicht, und jarschoß, was unter disen namen verstanden
wird 424.
jarzal, was dises wort bedeutet 974.
jesuiten, besorgten ehedem die schulen 93.
illumination, wird zu den hof-lustbarkeiten gerechnet 3578.
illustris, wem diser name bei den alten Teutschen gegeben wurde
135.
immann, was unter disem worte verstanden wird 1876.
immen, sihe binen.
infamia, sihe anrüchtigkeit.
innung, wer eigentlich dazu gehöret 254, wer diselbe anordnen,
und aus rechtmäßigen ursachen wieder aufheben kan 2087.
inquisitions-gerichte, zu welcher zeit diselben in Teutschlande
bekannt worden sind 4949.
insaz-bücher, was dises für schriften sind 4073.
inseln, wem diselben gehören 1846.
insiz, oder einsiz, dises wort wird in mancherlei bedeutungen
genommen 755.
instru-
(c) 3
Verzeichnis der ſachen.
J.
jähzorn, (iracundia) iſt vom zorn unterſchiden 72.
jaͤnner, wie diſer monat ehedem genennet worden 4969, welches
die merkwuͤrdigſten tage darinnen ſind 4975.
jagt, wie diſelbe eingeteilet wird 2491, verſchidene benennungen
derſelben 2492, was fuͤr wild zur hohen jagt gehoͤret 2496, ſie
iſt in Teutſchlande fuͤr ein regale zu achten 2507, hoheitsrechte
des landesherren der jagt halber 2525, huͤlfsmittel bei derſel-
ben 2542, wie es wegen der entleibung, oder zugefuͤgten ſchaͤ-
den bei derſelben gehalten wird 1360.
jagtdinſte, wie es mit denſelben in den heſſen-caſſeliſchen landen
gehalten wird 413.
jagtfolge, od diſelbe fuͤr eine gattung der findung zu halten ſey
1831, hat auch ſonſt mancherlei bedeutungen 2527.
jagt-gerechtigkeit, wie diſelbe ausgeuͤbet werden kan 2543.
jagtrechte der Teutſchen 3, ſind vom wildbann unterſchiden
2441.
jahracht, jahrmal und jahrſchar, was diſe woͤrter bedeuten
974.
jar, wenn daſſelbe bei den alten Teutſchen ſeinen anfang ge-
nommen 27.
jargang, und jar-gült, was diſe woͤrter eigentlich bedeuten
424.
jarmärkte, wurden ehedem auf den kirchhoͤfen gehalten 1048,
ſ. a. markt.
jar-pflicht, und jarſchoß, was unter diſen namen verſtanden
wird 424.
jarzal, was diſes wort bedeutet 974.
jeſuiten, beſorgten ehedem die ſchulen 93.
illumination, wird zu den hof-luſtbarkeiten gerechnet 3578.
illuſtris, wem diſer name bei den alten Teutſchen gegeben wurde
135.
immann, was unter diſem worte verſtanden wird 1876.
immen, ſihe binen.
infamia, ſihe anrüchtigkeit.
innung, wer eigentlich dazu gehoͤret 254, wer diſelbe anordnen,
und aus rechtmaͤßigen urſachen wieder aufheben kan 2087.
inquiſitions-gerichte, zu welcher zeit diſelben in Teutſchlande
bekannt worden ſind 4949.
inſaz-bücher, was diſes fuͤr ſchriften ſind 4073.
inſeln, wem diſelben gehoͤren 1846.
inſiz, oder einſiz, diſes wort wird in mancherlei bedeutungen
genommen 755.
inſtru-
(c) 3
<TEI>
  <text>
    <back>
      <div type="index" n="1">
        <pb facs="#f1485" n="[1461]"/>
        <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Verzeichnis der &#x017F;achen.</hi> </fw><lb/>
        <div n="2">
          <head>J.</head><lb/>
          <list>
            <item><hi rendition="#fr">jähzorn, (iracundia)</hi> i&#x017F;t vom zorn unter&#x017F;chiden 72.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">ja&#x0364;nner,</hi> wie di&#x017F;er monat ehedem genennet worden 4969, welches<lb/>
die merkwu&#x0364;rdig&#x017F;ten tage darinnen &#x017F;ind 4975.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">jagt,</hi> wie di&#x017F;elbe eingeteilet wird 2491, ver&#x017F;chidene benennungen<lb/>
der&#x017F;elben 2492, was fu&#x0364;r wild zur hohen jagt geho&#x0364;ret 2496, &#x017F;ie<lb/>
i&#x017F;t in Teut&#x017F;chlande fu&#x0364;r ein regale zu achten 2507, hoheitsrechte<lb/>
des landesherren der jagt halber 2525, hu&#x0364;lfsmittel bei der&#x017F;el-<lb/>
ben 2542, wie es wegen der entleibung, oder zugefu&#x0364;gten &#x017F;cha&#x0364;-<lb/>
den bei der&#x017F;elben gehalten wird 1360.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">jagtdin&#x017F;te,</hi> wie es mit den&#x017F;elben in den he&#x017F;&#x017F;en-ca&#x017F;&#x017F;eli&#x017F;chen landen<lb/>
gehalten wird 413.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">jagtfolge,</hi> od di&#x017F;elbe fu&#x0364;r eine gattung der findung zu halten &#x017F;ey<lb/>
1831, hat auch &#x017F;on&#x017F;t mancherlei bedeutungen 2527.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">jagt-gerechtigkeit,</hi> wie di&#x017F;elbe ausgeu&#x0364;bet werden kan 2543.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">jagtrechte</hi> der Teut&#x017F;chen 3, &#x017F;ind vom wildbann unter&#x017F;chiden<lb/>
2441.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">jahracht, jahrmal</hi> und <hi rendition="#fr">jahr&#x017F;char,</hi> was di&#x017F;e wo&#x0364;rter bedeuten<lb/>
974.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">jar,</hi> wenn da&#x017F;&#x017F;elbe bei den alten Teut&#x017F;chen &#x017F;einen anfang ge-<lb/>
nommen 27.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">jargang,</hi> und <hi rendition="#fr">jar-gült,</hi> was di&#x017F;e wo&#x0364;rter eigentlich bedeuten<lb/>
424.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">jarmärkte,</hi> wurden ehedem auf den kirchho&#x0364;fen gehalten 1048,<lb/>
&#x017F;. a. <hi rendition="#fr">markt.</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">jar-pflicht,</hi> und <hi rendition="#fr">jar&#x017F;choß,</hi> was unter di&#x017F;en namen ver&#x017F;tanden<lb/>
wird 424.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">jarzal,</hi> was di&#x017F;es wort bedeutet 974.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">je&#x017F;uiten,</hi> be&#x017F;orgten ehedem die &#x017F;chulen 93.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">illumination,</hi> wird zu den hof-lu&#x017F;tbarkeiten gerechnet 3578.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">illu&#x017F;tris,</hi> wem di&#x017F;er name bei den alten Teut&#x017F;chen gegeben wurde<lb/>
135.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">immann,</hi> was unter di&#x017F;em worte ver&#x017F;tanden wird 1876.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">immen,</hi> &#x017F;ihe <hi rendition="#fr">binen.</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">infamia,</hi> &#x017F;ihe <hi rendition="#fr">anrüchtigkeit.</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">innung,</hi> wer eigentlich dazu geho&#x0364;ret 254, wer di&#x017F;elbe anordnen,<lb/>
und aus rechtma&#x0364;ßigen ur&#x017F;achen wieder aufheben kan 2087.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">inqui&#x017F;itions-gerichte,</hi> zu welcher zeit di&#x017F;elben in Teut&#x017F;chlande<lb/>
bekannt worden &#x017F;ind 4949.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">in&#x017F;az-bücher,</hi> was di&#x017F;es fu&#x0364;r &#x017F;chriften &#x017F;ind 4073.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">in&#x017F;eln,</hi> wem di&#x017F;elben geho&#x0364;ren 1846.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">in&#x017F;iz,</hi> oder <hi rendition="#fr">ein&#x017F;iz,</hi> di&#x017F;es wort wird in mancherlei bedeutungen<lb/>
genommen 755.</item>
          </list><lb/>
          <fw place="bottom" type="sig">(c) 3</fw>
          <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#fr">in&#x017F;tru-</hi> </fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </back>
  </text>
</TEI>
[[1461]/1485] Verzeichnis der ſachen. J. jähzorn, (iracundia) iſt vom zorn unterſchiden 72. jaͤnner, wie diſer monat ehedem genennet worden 4969, welches die merkwuͤrdigſten tage darinnen ſind 4975. jagt, wie diſelbe eingeteilet wird 2491, verſchidene benennungen derſelben 2492, was fuͤr wild zur hohen jagt gehoͤret 2496, ſie iſt in Teutſchlande fuͤr ein regale zu achten 2507, hoheitsrechte des landesherren der jagt halber 2525, huͤlfsmittel bei derſel- ben 2542, wie es wegen der entleibung, oder zugefuͤgten ſchaͤ- den bei derſelben gehalten wird 1360. jagtdinſte, wie es mit denſelben in den heſſen-caſſeliſchen landen gehalten wird 413. jagtfolge, od diſelbe fuͤr eine gattung der findung zu halten ſey 1831, hat auch ſonſt mancherlei bedeutungen 2527. jagt-gerechtigkeit, wie diſelbe ausgeuͤbet werden kan 2543. jagtrechte der Teutſchen 3, ſind vom wildbann unterſchiden 2441. jahracht, jahrmal und jahrſchar, was diſe woͤrter bedeuten 974. jar, wenn daſſelbe bei den alten Teutſchen ſeinen anfang ge- nommen 27. jargang, und jar-gült, was diſe woͤrter eigentlich bedeuten 424. jarmärkte, wurden ehedem auf den kirchhoͤfen gehalten 1048, ſ. a. markt. jar-pflicht, und jarſchoß, was unter diſen namen verſtanden wird 424. jarzal, was diſes wort bedeutet 974. jeſuiten, beſorgten ehedem die ſchulen 93. illumination, wird zu den hof-luſtbarkeiten gerechnet 3578. illuſtris, wem diſer name bei den alten Teutſchen gegeben wurde 135. immann, was unter diſem worte verſtanden wird 1876. immen, ſihe binen. infamia, ſihe anrüchtigkeit. innung, wer eigentlich dazu gehoͤret 254, wer diſelbe anordnen, und aus rechtmaͤßigen urſachen wieder aufheben kan 2087. inquiſitions-gerichte, zu welcher zeit diſelben in Teutſchlande bekannt worden ſind 4949. inſaz-bücher, was diſes fuͤr ſchriften ſind 4073. inſeln, wem diſelben gehoͤren 1846. inſiz, oder einſiz, diſes wort wird in mancherlei bedeutungen genommen 755. inſtru- (c) 3

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/estor_rechtsgelehrsamkeit03_1767
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/estor_rechtsgelehrsamkeit03_1767/1485
Zitationshilfe: Estor, Johann Georg: Der Teutschen rechtsgelahrheit. Bd. 3. Frankfurt (Main), 1767, S. [1461]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/estor_rechtsgelehrsamkeit03_1767/1485>, abgerufen am 24.02.2019.