Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Euler, Leonhard: Einleitung zur Rechen-Kunst. Bd. 1. St. Petersburg, 1738.

Bild:
<< vorherige Seite


Also wann diese Zahl 54032000 mit dieser
2540000 multipliciret werden soll, so findet man
das Product auf folgende Art.
[Formel 1]

Wir beschliessen also dieses Capitel mit eini-
gen Exempeln, damit man den Gebrauch der
Multiplication in vielerley vorfallenden Fällen
sehen könne.

Exempel der Multiplication.
I. Ein grosser Circul, so man sich um die
Erd-Kugel herum gezogen vorstellt, pflegt in
360 Grad getheilt zu werden. Man hat
aber gefunden, daß 105 Werste einen sol-
chen Grad ausmachen. Derowegen ist die
Frage, wieviel Werste der Umkreiß der
Erde groß sey.
Antw. Weilen ein Grad 105 Werste
hält, der Umkreiß der Erden aber 360
Grade, so ist klar daß der gantze Umkreiß
der Erde 105 mahl 360 Werste enthalte.
Diese verlangte Anzahl der Werste wird
also durch die Multiplication gefunden, in
dem
G 5


Alſo wann dieſe Zahl 54032000 mit dieſer
2540000 multipliciret werden ſoll, ſo findet man
das Product auf folgende Art.
[Formel 1]

Wir beſchlieſſen alſo dieſes Capitel mit eini-
gen Exempeln, damit man den Gebrauch der
Multiplication in vielerley vorfallenden Faͤllen
ſehen koͤnne.

Exempel der Multiplication.
I. Ein groſſer Circul, ſo man ſich um die
Erd-Kugel herum gezogen vorſtellt, pflegt in
360 Grad getheilt zu werden. Man hat
aber gefunden, daß 105 Werſte einen ſol-
chen Grad ausmachen. Derowegen iſt die
Frage, wieviel Werſte der Umkreiß der
Erde groß ſey.
Antw. Weilen ein Grad 105 Werſte
haͤlt, der Umkreiß der Erden aber 360
Grade, ſo iſt klar daß der gantze Umkreiß
der Erde 105 mahl 360 Werſte enthalte.
Dieſe verlangte Anzahl der Werſte wird
alſo durch die Multiplication gefunden, in
dem
G 5
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0121" n="105"/>
            <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
            <p>Al&#x017F;o wann die&#x017F;e Zahl 54032000 mit die&#x017F;er<lb/>
2540000 <hi rendition="#aq">multiplici</hi>ret werden &#x017F;oll, &#x017F;o findet man<lb/>
das <hi rendition="#aq">Product</hi> auf folgende Art.<lb/><formula/></p>
            <p>Wir be&#x017F;chlie&#x017F;&#x017F;en al&#x017F;o die&#x017F;es Capitel mit eini-<lb/>
gen Exempeln, damit man den Gebrauch der<lb/><hi rendition="#aq">Multiplication</hi> in vielerley vorfallenden Fa&#x0364;llen<lb/>
&#x017F;ehen ko&#x0364;nne.</p><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#b">Exempel der</hi> <hi rendition="#aq">Multiplication.</hi> </head><lb/>
              <list>
                <item><hi rendition="#aq">I.</hi> Ein gro&#x017F;&#x017F;er Circul, &#x017F;o man &#x017F;ich um die<lb/>
Erd-Kugel herum gezogen vor&#x017F;tellt, pflegt in<lb/>
360 Grad getheilt zu werden. Man hat<lb/>
aber gefunden, daß 105 Wer&#x017F;te einen &#x017F;ol-<lb/>
chen Grad ausmachen. Derowegen i&#x017F;t die<lb/>
Frage, wieviel Wer&#x017F;te der Umkreiß der<lb/>
Erde groß &#x017F;ey.<lb/><list><item>Antw. Weilen ein Grad 105 Wer&#x017F;te<lb/>
ha&#x0364;lt, der Umkreiß der Erden aber 360<lb/>
Grade, &#x017F;o i&#x017F;t klar daß der gantze Umkreiß<lb/>
der Erde 105 mahl 360 Wer&#x017F;te enthalte.<lb/>
Die&#x017F;e verlangte Anzahl der Wer&#x017F;te wird<lb/>
al&#x017F;o durch die <hi rendition="#aq">Multiplication</hi> gefunden, in<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">G 5</fw><fw place="bottom" type="catch">dem</fw><lb/></item></list></item>
              </list>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[105/0121] Alſo wann dieſe Zahl 54032000 mit dieſer 2540000 multipliciret werden ſoll, ſo findet man das Product auf folgende Art. [FORMEL] Wir beſchlieſſen alſo dieſes Capitel mit eini- gen Exempeln, damit man den Gebrauch der Multiplication in vielerley vorfallenden Faͤllen ſehen koͤnne. Exempel der Multiplication. I. Ein groſſer Circul, ſo man ſich um die Erd-Kugel herum gezogen vorſtellt, pflegt in 360 Grad getheilt zu werden. Man hat aber gefunden, daß 105 Werſte einen ſol- chen Grad ausmachen. Derowegen iſt die Frage, wieviel Werſte der Umkreiß der Erde groß ſey. Antw. Weilen ein Grad 105 Werſte haͤlt, der Umkreiß der Erden aber 360 Grade, ſo iſt klar daß der gantze Umkreiß der Erde 105 mahl 360 Werſte enthalte. Dieſe verlangte Anzahl der Werſte wird alſo durch die Multiplication gefunden, in dem G 5

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/euler_rechenkunst01_1738
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/euler_rechenkunst01_1738/121
Zitationshilfe: Euler, Leonhard: Einleitung zur Rechen-Kunst. Bd. 1. St. Petersburg, 1738, S. 105. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/euler_rechenkunst01_1738/121>, abgerufen am 26.03.2019.