Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Feuerbach, Paul Johann Anselm von: Lehrbuch des gemeinen in Deutschland geltenden Peinlichen Rechts. Giessen, 1801.

Bild:
<< vorherige Seite
II. Buch. IV. Theil. II. Titel.
§. 526.

5) Wer sich rechtswidrig von der Fahne ent-
fernt hält, jedoch in der Absicht zurück zu keh-
ren
, ist emansor. *) Er wird nur willkührlich
bestraft. **) 6) Das Verkaufen oder der Verlust
der Waffen wird mit dem Tode bestraft; doch
ist das Verkaufen geringerer Waffenstücke nur
körperlicher Züchtigung unterworfen. ***)

Anm. Von andern heut zu Tage nicht mehr anwend-
baren Verbrechen, z. E. der Uebersteigung von Wall
und Graben, dem Ankauf von Grundstücken
u. s. w.




Drit-
*) L. 3. §. 2. 7. D. de R. M.
**) L. 4. §. 15. L. 14. pr. D. eod.
***) L. 3. §. 13. L. 14. §. 1. D. eod.
II. Buch. IV. Theil. II. Titel.
§. 526.

5) Wer ſich rechtswidrig von der Fahne ent-
fernt hält, jedoch in der Abſicht zurück zu keh-
ren
, iſt emanſor. *) Er wird nur willkührlich
beſtraft. **) 6) Das Verkaufen oder der Verluſt
der Waffen wird mit dem Tode beſtraft; doch
iſt das Verkaufen geringerer Waffenſtücke nur
körperlicher Züchtigung unterworfen. ***)

Anm. Von andern heut zu Tage nicht mehr anwend-
baren Verbrechen, z. E. der Ueberſteigung von Wall
und Graben, dem Ankauf von Grundſtücken
u. ſ. w.




Drit-
*) L. 3. §. 2. 7. D. de R. M.
**) L. 4. §. 15. L. 14. pr. D. eod.
***) L. 3. §. 13. L. 14. §. 1. D. eod.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <pb facs="#f0452" n="424"/>
              <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#i">II. Buch. IV. Theil. II. Titel.</hi> </fw><lb/>
              <div n="5">
                <head>§. 526.</head><lb/>
                <p>5) <hi rendition="#i">Wer &#x017F;ich rechtswidrig von der Fahne ent-<lb/>
fernt hält, jedoch in der Ab&#x017F;icht zurück zu keh-<lb/>
ren</hi>, i&#x017F;t <hi rendition="#i">eman&#x017F;or</hi>. <note place="foot" n="*)">L. 3. §. 2. 7. D. <hi rendition="#i">de R. M.</hi></note> Er wird nur <hi rendition="#i">willkührlich</hi><lb/>
be&#x017F;traft. <note place="foot" n="**)">L. 4. §. 15. L. 14. pr. D. <hi rendition="#i">eod.</hi></note> 6) Das <hi rendition="#i">Verkaufen</hi> oder der <hi rendition="#i">Verlu&#x017F;t</hi><lb/>
der Waffen wird mit dem Tode be&#x017F;traft; doch<lb/>
i&#x017F;t das Verkaufen geringerer Waffen&#x017F;tücke nur<lb/>
körperlicher Züchtigung unterworfen. <note place="foot" n="***)">L. 3. §. 13. L. 14. §. 1. D. <hi rendition="#i">eod.</hi></note></p><lb/>
                <p> <hi rendition="#et"><hi rendition="#i">Anm.</hi> Von andern heut zu Tage nicht mehr anwend-<lb/>
baren Verbrechen, z. E. der <hi rendition="#i">Ueber&#x017F;teigung von Wall<lb/>
und Graben, dem Ankauf von Grund&#x017F;tücken</hi> u. &#x017F;. w.</hi> </p>
              </div>
            </div>
          </div>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#g">Drit-</hi> </fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[424/0452] II. Buch. IV. Theil. II. Titel. §. 526. 5) Wer ſich rechtswidrig von der Fahne ent- fernt hält, jedoch in der Abſicht zurück zu keh- ren, iſt emanſor. *) Er wird nur willkührlich beſtraft. **) 6) Das Verkaufen oder der Verluſt der Waffen wird mit dem Tode beſtraft; doch iſt das Verkaufen geringerer Waffenſtücke nur körperlicher Züchtigung unterworfen. ***) Anm. Von andern heut zu Tage nicht mehr anwend- baren Verbrechen, z. E. der Ueberſteigung von Wall und Graben, dem Ankauf von Grundſtücken u. ſ. w. Drit- *) L. 3. §. 2. 7. D. de R. M. **) L. 4. §. 15. L. 14. pr. D. eod. ***) L. 3. §. 13. L. 14. §. 1. D. eod.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/feuerbach_recht_1801
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/feuerbach_recht_1801/452
Zitationshilfe: Feuerbach, Paul Johann Anselm von: Lehrbuch des gemeinen in Deutschland geltenden Peinlichen Rechts. Giessen, 1801, S. 424. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/feuerbach_recht_1801/452>, abgerufen am 19.03.2019.