Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Fleming, Hans Friedrich von: Der Vollkommene Teutsche Jäger. Bd. 1. Leipzig, 1719.

Bild:
<< vorherige Seite
Register.
[Spaltenumbruch]
Bären-Fang/ wo und wie er anzulegen sey?
239. a. b. seq.
Bären-Kasten/ wie er gebräuchlich und wohl
verwahrt zu verfertigen? 234. seq. wie der Bär
aus der Grube hinein gebracht werde? 239. b.
Bären-Hauth/ worzu sie pflege gebrauchet zu
werden? 87. b.
Bären-Klau/ Sphondylium, worzu es dienlich
zu gebrauchen? 10. a.
Bären- oder Boll-Beissere/ werden ihrer Art/
Natur und Eigenschafft nach beschrieben/
170. seq. wie sie abgerichtet werden? 170. b.
Bären-Schweiß/ worzu er gut seyn solle?
87. b.
Bären-Wurtzel/ Meum, wovor sie vornem-
lich gebrauchet werde? 6. a. woher sie diesen
Namen habe? ibid.
Bärin/ zu welcher Zeit des Jahres sie ihre
Jungen setze/ und wie sie sich bey denenselben
und deren Aufferziehung verhalte? 359. a. 363.
a.
366. b. 370. a. 380. b. seq. wann sie läuffisch
werde? 373. b.
Bär-Sanickel/ Auricula ursi, wo es wachse/
wie es blühe/ und worzu es gut sey? 13. b.
Bäume/ wie dieselben ihr Wachsthumb von
Jahren zu Jahren erlangen/ und an Grös-
se zunehmen? 24. a. b. wie vielerley/ sie seyen?
25. a. 76. a. b. sind nach einiger Meynung
männliches und weibliches Geschlechts/ ib. b.
wordurch sie zu ihrem natürlichen Alter ge-
reichen? ibid. wodurch sie zurück kommen/ und
verderben? ibid. seq. woran deren innerliche
Kranckheiten gemercket werden? 26. a. werden
mit dem Alter der Menschen verglichen/ 41.
seq.
wann sie in Heiden und Wäldern Sträu-
cher/ wenn junges Holtz/ und wann haubah-
res Holtz/ genennet werden? 42. b. wie sie be-
schaffen seyn im Januario? 358. a. wie im Fe-
bruario?
362. a. wie im Martio? 365. b. seq.
wie im April. 369. a. b. wie im Majo? 373. a.
wie im Junio? 376. a. b. wie im Julio? 380. a.
wie im Augusto? 383. a. b. seq. wie im Septem-
ber?
387. a. wie im October? 390. a. b. wie im
November? 394. a. wie im December? 397. a.
b.
Was bey Ausgrabung und Versetzung jun-
ger Bäume zu mercken? 26. b. Was für Bäu-
me auf denen Holtz-Märckten verkauffet wer-
den sollen/ und wie bey Fällung derselben sich
zu verhalten? 58. b.
Bagan/ Ledum, wo dieses Kraut wachse/ und
worzu es zu gebrauchen? 12. a.
Baldrian/ Valeriana, wo es wachse/ und wie
es blühe/ auch was es für Frucht trage? 6. b.
wofür es zu gebrauchen? ibid.
Balg von wilden Katzen/ worzu er zu gebrau-
chen? 117. b. von Jltnissen/ worzu er pflege
gebrauchet zu werden? 118. a. b. eines weis-
sen Wieselgens/
worzu er gut seyn solle?
119. a.
Bauer für die Lock- und andere Vögel/ wie
sie pflegen gemacht zu werden? 348. a. b.
Bau-Holtz/ in wie vielerley Sorten es einge-
[Spaltenumbruch] theilet werde? 71. a. wie es beschaffen seyn sol-
le? 72. a. wie damit zu bauen/ daß es tauer-
haffter sey? 72. b.
Baum-Falcken/ werden ihrer Natur und Ei-
genschafft nach beschrieben. 154
Baum-Marder/ wie sie ihrer Natur und Eigen-
schafft nach beschaffen seyn? 116. a. warum sie
Edel-Marder genennet werden? ibid.
Baum-Saamen/ wird beschrieben. 26. seq.
Bech/ wie es bereitet werde? 67. b.
Bech-Ofen/ wird beschrieben. 67. seqq.
Beflügelung der Heiden und Wälder/ wie
sie wohl und geschickt zu verrichten sey? 47. seq.
Behängengs-Zeit/ wann sie sich anfange?
255. b.
Bellis. Suche unten Gänse-Blümlein.
Berg-Arbeit worinnnen sie bestehe? 4. a.
Berg-Bau/ wie er nützlich vorzunehmen? 3. b.
wie bey demselben das Holtz zu schonen? 4. a.
ist denen Wäldern und Gehöltzen höchstschäd-
lich. 64. a. b.
Berg-Dünste/ wie sie beschaffen im Januario? 358.
a.
im Februario? 362. b. im Martio? 366. a. b.
im April? 370. a. im Majo? 373. b. im Junio?
377. a. im Julio? 380. b. im Augusto? 384. a. im
September? 387. b. im October? 391. a. im No-
vember?
394. b. im December? 398. a.
Berge/ sind etliche durch die Sündfluth entstan-
den. 2. b.
Berg-Müntze/ Mentha Montana, wo sie wach-
se/ was sie für Blumen habe/ und worzu sie
dienlich sey? 14. a.
Bergwerck/ wird von dem Gothischen König/
Adalarico, gelobet. 3. b.
Bestättigung und Probe-Jagen/ wie es ge-
schehe? 259. seq.
Besuch-Knecht/ worzu er geordnet/ und wie er
beschaffen seyn solle? 265
Bethonien/ Betonica, worzu es dienlich zu ge-
brauchen? 11. b.
Beweiß/ wird demjenigen aufferlegt/ so behaup-
ten will/ daß das Jagd-Recht allodial sey/
A. 81. seq. auf wie vielerley Art der Beweiß/
daß Jemanden die Forst-Gerechtigkeit zustehe/
geschehen könne? 50. a. wann in dem Petito-
rio
oder Possessorio ordinario der Beweiß ei-
ner ausdrücklichen oder heimlichen Concession
des Jagd-Rechts mangelt/ so wird alle Jagd
verbothen/ der alten Possess unbeschadet. A.
57. seqq.
Beytritt/ was dieses bey der Fährd derer Hir-
sche sey? 95. b.
Beziehung der Gräntze/ wie solche geschehen
solle? 49. a. b.
Bieber/ werden nach ihrer Natur und Eigen-
schafft beschrieben/ 112. seq. wie sie in denen
Vieber-Netzen gefangen werden? 231. a. b.
Bieber-Balg/ worzu er dienlich sey? 113. a. 134. a.
Bieber-Geylen/ worzu sie gebrauchet werden?
113. a.
Biebernelle/ Pimpinella, was es für Krafft und
Würckung habe? 11. a.
Bieber-
q
Regiſter.
[Spaltenumbruch]
Baͤren-Fang/ wo und wie er anzulegen ſey?
239. a. b. ſeq.
Baͤren-Kaſten/ wie er gebraͤuchlich und wohl
verwahrt zu verfertigen? 234. ſeq. wie der Baͤr
aus der Grube hinein gebracht werde? 239. b.
Baͤren-Hauth/ worzu ſie pflege gebrauchet zu
werden? 87. b.
Baͤren-Klau/ Sphondylium, worzu es dienlich
zu gebrauchen? 10. a.
Baͤren- oder Boll-Beiſſere/ werden ihrer Art/
Natur und Eigenſchafft nach beſchrieben/
170. ſeq. wie ſie abgerichtet werden? 170. b.
Baͤren-Schweiß/ worzu er gut ſeyn ſolle?
87. b.
Baͤren-Wurtzel/ Meum, wovor ſie vornem-
lich gebrauchet werde? 6. a. woher ſie dieſen
Namen habe? ibid.
Baͤrin/ zu welcher Zeit des Jahres ſie ihre
Jungen ſetze/ und wie ſie ſich bey denenſelben
und deren Aufferziehung verhalte? 359. a. 363.
a.
366. b. 370. a. 380. b. ſeq. wann ſie laͤuffiſch
werde? 373. b.
Baͤr-Sanickel/ Auricula urſi, wo es wachſe/
wie es bluͤhe/ und worzu es gut ſey? 13. b.
Baͤume/ wie dieſelben ihr Wachsthumb von
Jahren zu Jahren erlangen/ und an Groͤſ-
ſe zunehmen? 24. a. b. wie vielerley/ ſie ſeyen?
25. a. 76. a. b. ſind nach einiger Meynung
maͤnnliches und weibliches Geſchlechts/ ib. b.
wordurch ſie zu ihrem natuͤrlichen Alter ge-
reichen? ibid. wodurch ſie zuruͤck kommen/ und
verderben? ibid. ſeq. woran deren innerliche
Kranckheiten gemercket werden? 26. a. werden
mit dem Alter der Menſchen verglichen/ 41.
ſeq.
wann ſie in Heiden und Waͤldern Straͤu-
cher/ wenn junges Holtz/ und wann haubah-
res Holtz/ genennet werden? 42. b. wie ſie be-
ſchaffen ſeyn im Januario? 358. a. wie im Fe-
bruario?
362. a. wie im Martio? 365. b. ſeq.
wie im April. 369. a. b. wie im Majo? 373. a.
wie im Junio? 376. a. b. wie im Julio? 380. a.
wie im Auguſto? 383. a. b. ſeq. wie im Septem-
ber?
387. a. wie im October? 390. a. b. wie im
November? 394. a. wie im December? 397. a.
b.
Was bey Ausgrabung und Verſetzung jun-
ger Baͤume zu mercken? 26. b. Was fuͤr Baͤu-
me auf denen Holtz-Maͤrckten verkauffet wer-
den ſollen/ und wie bey Faͤllung derſelben ſich
zu verhalten? 58. b.
Bagan/ Ledum, wo dieſes Kraut wachſe/ und
worzu es zu gebrauchen? 12. a.
Baldrian/ Valeriana, wo es wachſe/ und wie
es bluͤhe/ auch was es fuͤr Frucht trage? 6. b.
wofuͤr es zu gebrauchen? ibid.
Balg von wilden Katzen/ worzu er zu gebrau-
chen? 117. b. von Jltniſſen/ worzu er pflege
gebrauchet zu werden? 118. a. b. eines weiſ-
ſen Wieſelgens/
worzu er gut ſeyn ſolle?
119. a.
Bauer fuͤr die Lock- und andere Voͤgel/ wie
ſie pflegen gemacht zu werden? 348. a. b.
Bau-Holtz/ in wie vielerley Sorten es einge-
[Spaltenumbruch] theilet werde? 71. a. wie es beſchaffen ſeyn ſol-
le? 72. a. wie damit zu bauen/ daß es tauer-
haffter ſey? 72. b.
Baum-Falcken/ werden ihrer Natur und Ei-
genſchafft nach beſchrieben. 154
Baum-Marder/ wie ſie ihrer Natur und Eigen-
ſchafft nach beſchaffen ſeyn? 116. a. warum ſie
Edel-Marder genennet werden? ibid.
Baum-Saamen/ wird beſchrieben. 26. ſeq.
Bech/ wie es bereitet werde? 67. b.
Bech-Ofen/ wird beſchrieben. 67. ſeqq.
Befluͤgelung der Heiden und Waͤlder/ wie
ſie wohl und geſchickt zu verrichten ſey? 47. ſeq.
Behaͤngengs-Zeit/ wann ſie ſich anfange?
255. b.
Bellis. Suche unten Gaͤnſe-Bluͤmlein.
Berg-Arbeit worinnnen ſie beſtehe? 4. a.
Berg-Bau/ wie er nuͤtzlich vorzunehmen? 3. b.
wie bey demſelben das Holtz zu ſchonen? 4. a.
iſt denen Waͤldern und Gehoͤltzen hoͤchſtſchaͤd-
lich. 64. a. b.
Berg-Duͤnſte/ wie ſie beſchaffen im Januario? 358.
a.
im Februario? 362. b. im Martio? 366. a. b.
im April? 370. a. im Majo? 373. b. im Junio?
377. a. im Julio? 380. b. im Auguſto? 384. a. im
September? 387. b. im October? 391. a. im No-
vember?
394. b. im December? 398. a.
Berge/ ſind etliche durch die Suͤndfluth entſtan-
den. 2. b.
Berg-Muͤntze/ Mentha Montana, wo ſie wach-
ſe/ was ſie fuͤr Blumen habe/ und worzu ſie
dienlich ſey? 14. a.
Bergwerck/ wird von dem Gothiſchen Koͤnig/
Adalarico, gelobet. 3. b.
Beſtaͤttigung und Probe-Jagen/ wie es ge-
ſchehe? 259. ſeq.
Beſuch-Knecht/ worzu er geordnet/ und wie er
beſchaffen ſeyn ſolle? 265
Bethonien/ Betonica, worzu es dienlich zu ge-
brauchen? 11. b.
Beweiß/ wird demjenigen aufferlegt/ ſo behaup-
ten will/ daß das Jagd-Recht allodial ſey/
A. 81. ſeq. auf wie vielerley Art der Beweiß/
daß Jemandẽ die Forſt-Gerechtigkeit zuſtehe/
geſchehen koͤnne? 50. a. wann in dem Petito-
rio
oder Poſſeſſorio ordinario der Beweiß ei-
ner ausdruͤcklichen oder heimlichen Conceſſion
des Jagd-Rechts mangelt/ ſo wird alle Jagd
verbothen/ der alten Poſſeſſ unbeſchadet. A.
57. ſeqq.
Beytritt/ was dieſes bey der Faͤhrd derer Hir-
ſche ſey? 95. b.
Beziehung der Graͤntze/ wie ſolche geſchehen
ſolle? 49. a. b.
Bieber/ werden nach ihrer Natur und Eigen-
ſchafft beſchrieben/ 112. ſeq. wie ſie in denen
Vieber-Netzen gefangen werden? 231. a. b.
Bieber-Balg/ worzu er dienlich ſey? 113. a. 134. a.
Bieber-Geylen/ worzu ſie gebrauchet werden?
113. a.
Biebernelle/ Pimpinella, was es fuͤr Krafft und
Wuͤrckung habe? 11. a.
Bieber-
q
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0691" n="[117]"/>
            <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Regi&#x017F;ter.</hi> </fw><lb/>
            <cb/>
            <list>
              <item><hi rendition="#fr">Ba&#x0364;ren-Fang/</hi> wo und wie er anzulegen &#x017F;ey?<lb/><ref>239. <hi rendition="#aq">a. b. &#x017F;eq.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Ba&#x0364;ren-Ka&#x017F;ten/</hi> wie er gebra&#x0364;uchlich und wohl<lb/>
verwahrt zu verfertigen? <ref>234. <hi rendition="#aq">&#x017F;eq.</hi></ref> wie der Ba&#x0364;r<lb/>
aus der Grube hinein gebracht werde? <ref>239. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Ba&#x0364;ren-Hauth/</hi> worzu &#x017F;ie pflege gebrauchet zu<lb/>
werden? <ref>87. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Ba&#x0364;ren-Klau/</hi><hi rendition="#aq">Sphondylium,</hi> worzu es dienlich<lb/>
zu gebrauchen? <ref>10. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Ba&#x0364;ren- oder Boll-Bei&#x017F;&#x017F;</hi>ere/ werden ihrer Art/<lb/>
Natur und Eigen&#x017F;chafft nach be&#x017F;chrieben/<lb/><ref>170. <hi rendition="#aq">&#x017F;eq.</hi></ref> wie &#x017F;ie abgerichtet werden? <ref>170. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Ba&#x0364;ren-Schweiß/</hi> worzu er gut &#x017F;eyn &#x017F;olle?<lb/><ref>87. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Ba&#x0364;ren-Wurtzel/</hi><hi rendition="#aq">Meum,</hi> wovor &#x017F;ie vornem-<lb/>
lich gebrauchet werde? <ref>6. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> woher &#x017F;ie die&#x017F;en<lb/>
Namen habe? <ref><hi rendition="#aq">ibid.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Ba&#x0364;rin/</hi> zu welcher Zeit des Jahres &#x017F;ie ihre<lb/>
Jungen &#x017F;etze/ und wie &#x017F;ie &#x017F;ich bey denen&#x017F;elben<lb/>
und deren Aufferziehung verhalte? <ref>359. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> <ref>363.<lb/><hi rendition="#aq">a.</hi></ref> <ref>366. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref> <ref>370. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> <ref>380. <hi rendition="#aq">b. &#x017F;eq.</hi></ref> wann &#x017F;ie la&#x0364;uffi&#x017F;ch<lb/>
werde? <ref>373. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Ba&#x0364;r-Sanickel/</hi><hi rendition="#aq">Auricula ur&#x017F;i,</hi> wo es wach&#x017F;e/<lb/>
wie es blu&#x0364;he/ und worzu es gut &#x017F;ey? <ref>13. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Ba&#x0364;ume/</hi> wie die&#x017F;elben ihr Wachsthumb von<lb/>
Jahren zu Jahren erlangen/ und an Gro&#x0364;&#x017F;-<lb/>
&#x017F;e zunehmen? <ref>24. <hi rendition="#aq">a. b.</hi></ref> wie vielerley/ &#x017F;ie &#x017F;eyen?<lb/><ref>25. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> <ref>76. <hi rendition="#aq">a. b.</hi></ref> &#x017F;ind nach einiger Meynung<lb/>
ma&#x0364;nnliches und weibliches Ge&#x017F;chlechts/ <ref><hi rendition="#aq">ib. b.</hi></ref><lb/>
wordurch &#x017F;ie zu ihrem natu&#x0364;rlichen Alter ge-<lb/>
reichen? <ref><hi rendition="#aq">ibid.</hi></ref> wodurch &#x017F;ie zuru&#x0364;ck kommen/ und<lb/>
verderben? <ref><hi rendition="#aq">ibid. &#x017F;eq.</hi></ref> woran deren innerliche<lb/>
Kranckheiten gemercket werden? <ref>26. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> werden<lb/>
mit dem Alter der Men&#x017F;chen verglichen/ <ref>41.<lb/><hi rendition="#aq">&#x017F;eq.</hi></ref> wann &#x017F;ie in Heiden und Wa&#x0364;ldern Stra&#x0364;u-<lb/>
cher/ wenn junges Holtz/ und wann haubah-<lb/>
res Holtz/ genennet werden? <ref>42. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref> wie &#x017F;ie be-<lb/>
&#x017F;chaffen &#x017F;eyn im <hi rendition="#aq">Januario?</hi> <ref>358. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> wie im <hi rendition="#aq">Fe-<lb/>
bruario?</hi> <ref>362. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> wie im <hi rendition="#aq">Martio?</hi> <ref>365. <hi rendition="#aq">b. &#x017F;eq.</hi></ref><lb/>
wie im <hi rendition="#aq">April.</hi> <ref>369. <hi rendition="#aq">a. b.</hi></ref> wie im <hi rendition="#aq">Majo?</hi> <ref>373. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref><lb/>
wie im <hi rendition="#aq">Junio?</hi> <ref>376. <hi rendition="#aq">a. b.</hi></ref> wie im <hi rendition="#aq">Julio?</hi> <ref>380. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref><lb/>
wie im <hi rendition="#aq">Augu&#x017F;to?</hi> <ref>383. <hi rendition="#aq">a. b. &#x017F;eq.</hi></ref> wie im <hi rendition="#aq">Septem-<lb/>
ber?</hi> <ref>387. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> wie im <hi rendition="#aq">October?</hi> <ref>390. <hi rendition="#aq">a. b.</hi></ref> wie im<lb/><hi rendition="#aq">November?</hi> <ref>394. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> wie im <hi rendition="#aq">December?</hi> <ref>397. <hi rendition="#aq">a.<lb/>
b.</hi></ref> Was bey Ausgrabung und Ver&#x017F;etzung jun-<lb/>
ger Ba&#x0364;ume zu mercken? <ref>26. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref> Was fu&#x0364;r Ba&#x0364;u-<lb/>
me auf denen Holtz-Ma&#x0364;rckten verkauffet wer-<lb/>
den &#x017F;ollen/ und wie bey Fa&#x0364;llung der&#x017F;elben &#x017F;ich<lb/>
zu verhalten? <ref>58. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Bagan/</hi><hi rendition="#aq">Ledum,</hi> wo die&#x017F;es Kraut wach&#x017F;e/ und<lb/>
worzu es zu gebrauchen? <ref>12. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Baldrian/</hi><hi rendition="#aq">Valeriana,</hi> wo es wach&#x017F;e/ und wie<lb/>
es blu&#x0364;he/ auch was es fu&#x0364;r Frucht trage? <ref>6. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref><lb/>
wofu&#x0364;r es zu gebrauchen? <ref><hi rendition="#aq">ibid.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Balg von wilden Katzen/</hi> worzu er zu gebrau-<lb/>
chen? <ref>117. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref> <hi rendition="#fr">von Jltni&#x017F;&#x017F;en/</hi> worzu er pflege<lb/>
gebrauchet zu werden? <ref>118. <hi rendition="#aq">a. b.</hi></ref> <hi rendition="#fr">eines wei&#x017F;-<lb/>
&#x017F;en Wie&#x017F;elgens/</hi> worzu er gut &#x017F;eyn &#x017F;olle?<lb/><ref>119. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Bauer fu&#x0364;r die Lock- und andere Vo&#x0364;gel/</hi> wie<lb/>
&#x017F;ie pflegen gemacht zu werden? <ref>348. <hi rendition="#aq">a. b.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Bau-Holtz/</hi> in wie vielerley Sorten es einge-<lb/><cb/>
theilet werde? <ref>71. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> wie es be&#x017F;chaffen &#x017F;eyn &#x017F;ol-<lb/>
le? <ref>72. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> wie damit zu bauen/ daß es tauer-<lb/>
haffter &#x017F;ey? <ref>72. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Baum-Falcken/</hi> werden ihrer Natur und Ei-<lb/>
gen&#x017F;chafft nach be&#x017F;chrieben. <ref>154</ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Baum-Marder/</hi> wie &#x017F;ie ihrer Natur und Eigen-<lb/>
&#x017F;chafft nach be&#x017F;chaffen &#x017F;eyn? <ref>116. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> warum &#x017F;ie<lb/>
Edel-Marder genennet werden? <ref><hi rendition="#aq">ibid.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Baum-Saamen/</hi> wird be&#x017F;chrieben. <ref>26. <hi rendition="#aq">&#x017F;eq.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Bech/</hi> wie es bereitet werde? <ref>67. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Bech-Ofen/</hi> wird be&#x017F;chrieben. <ref>67. <hi rendition="#aq">&#x017F;eqq.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Beflu&#x0364;gelung der Heiden und Wa&#x0364;lder/</hi> wie<lb/>
&#x017F;ie wohl und ge&#x017F;chickt zu verrichten &#x017F;ey? <ref>47. <hi rendition="#aq">&#x017F;eq.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Beha&#x0364;ngengs-Zeit/</hi> wann &#x017F;ie &#x017F;ich anfange?<lb/><ref>255. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#aq">Bellis.</hi> Suche unten <hi rendition="#fr">Ga&#x0364;n&#x017F;e-Blu&#x0364;mlein.</hi></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Berg-Arbeit</hi> worinnnen &#x017F;ie be&#x017F;tehe? <ref>4. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Berg-Bau/</hi> wie er nu&#x0364;tzlich vorzunehmen? <ref>3. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref><lb/>
wie bey dem&#x017F;elben das Holtz zu &#x017F;chonen? <ref>4. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref><lb/>
i&#x017F;t denen Wa&#x0364;ldern und Geho&#x0364;ltzen ho&#x0364;ch&#x017F;t&#x017F;cha&#x0364;d-<lb/>
lich. <ref>64. <hi rendition="#aq">a. b.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Berg-Du&#x0364;n&#x017F;te/</hi> wie &#x017F;ie be&#x017F;chaffen im <hi rendition="#aq">Januario?</hi> <ref>358.<lb/><hi rendition="#aq">a.</hi></ref> im <hi rendition="#aq">Februario?</hi> <ref>362. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref> im <hi rendition="#aq">Martio?</hi> <ref>366. <hi rendition="#aq">a. b.</hi></ref><lb/>
im <hi rendition="#aq">April?</hi> <ref>370. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> im <hi rendition="#aq">Majo?</hi> <ref>373. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref> im <hi rendition="#aq">Junio?</hi><lb/><ref>377. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> im <hi rendition="#aq">Julio?</hi> <ref>380. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref> im <hi rendition="#aq">Augu&#x017F;to?</hi> <ref>384. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> im<lb/><hi rendition="#aq">September?</hi> <ref>387. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref> im <hi rendition="#aq">October?</hi> <ref>391. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> im <hi rendition="#aq">No-<lb/>
vember?</hi> <ref>394. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref> im <hi rendition="#aq">December?</hi> <ref>398. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Berge/</hi> &#x017F;ind etliche durch die Su&#x0364;ndfluth ent&#x017F;tan-<lb/>
den. <ref>2. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Berg-Mu&#x0364;ntze/</hi><hi rendition="#aq">Mentha Montana,</hi> wo &#x017F;ie wach-<lb/>
&#x017F;e/ was &#x017F;ie fu&#x0364;r Blumen habe/ und worzu &#x017F;ie<lb/>
dienlich &#x017F;ey? <ref>14. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Bergwerck/</hi> wird von dem Gothi&#x017F;chen Ko&#x0364;nig/<lb/><hi rendition="#aq">Adalarico,</hi> gelobet. <ref>3. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Be&#x017F;ta&#x0364;ttigung und Probe-Jagen/</hi> wie es ge-<lb/>
&#x017F;chehe? <ref>259. <hi rendition="#aq">&#x017F;eq.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Be&#x017F;uch-Knecht/</hi> worzu er geordnet/ und wie er<lb/>
be&#x017F;chaffen &#x017F;eyn &#x017F;olle? <ref>265</ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Bethonien/</hi><hi rendition="#aq">Betonica,</hi> worzu es dienlich zu ge-<lb/>
brauchen? <ref>11. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Beweiß/</hi> wird demjenigen aufferlegt/ &#x017F;o behaup-<lb/>
ten will/ daß das Jagd-Recht <hi rendition="#aq">allodial</hi> &#x017F;ey/<lb/>
A. <ref>81. <hi rendition="#aq">&#x017F;eq.</hi></ref> auf wie vielerley Art der Beweiß/<lb/>
daß Jemande&#x0303; die For&#x017F;t-Gerechtigkeit zu&#x017F;tehe/<lb/>
ge&#x017F;chehen ko&#x0364;nne? <ref>50. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> wann in dem <hi rendition="#aq">Petito-<lb/>
rio</hi> oder <hi rendition="#aq">Po&#x017F;&#x017F;e&#x017F;&#x017F;orio ordinario</hi> der Beweiß ei-<lb/>
ner ausdru&#x0364;cklichen oder heimlichen <hi rendition="#aq">Conce&#x017F;&#x017F;ion</hi><lb/>
des Jagd-Rechts mangelt/ &#x017F;o wird alle Jagd<lb/>
verbothen/ der alten <hi rendition="#aq">Po&#x017F;&#x017F;e&#x017F;&#x017F;</hi> unbe&#x017F;chadet. A.<lb/><ref>57. <hi rendition="#aq">&#x017F;eqq.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Beytritt/</hi> was die&#x017F;es bey der Fa&#x0364;hrd derer Hir-<lb/>
&#x017F;che &#x017F;ey? <ref>95. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Beziehung der Gra&#x0364;ntze/</hi> wie &#x017F;olche ge&#x017F;chehen<lb/>
&#x017F;olle? <ref>49. <hi rendition="#aq">a. b.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Bieber/</hi> werden nach ihrer Natur und Eigen-<lb/>
&#x017F;chafft be&#x017F;chrieben/ <ref>112. <hi rendition="#aq">&#x017F;eq.</hi></ref> wie &#x017F;ie in denen<lb/>
Vieber-Netzen gefangen werden? <ref>231. <hi rendition="#aq">a. b.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Bieber-Balg/</hi> worzu er dienlich &#x017F;ey? <ref>113. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> <ref>134. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Bieber-Geylen/</hi> worzu &#x017F;ie gebrauchet werden?<lb/><ref>113. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Biebernelle/</hi><hi rendition="#aq">Pimpinella,</hi> was es fu&#x0364;r Krafft und<lb/>
Wu&#x0364;rckung habe? <ref>11. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref></item>
            </list><lb/>
            <fw place="bottom" type="sig">q</fw>
            <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#fr">Bieber-</hi> </fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[117]/0691] Regiſter. Baͤren-Fang/ wo und wie er anzulegen ſey? 239. a. b. ſeq. Baͤren-Kaſten/ wie er gebraͤuchlich und wohl verwahrt zu verfertigen? 234. ſeq. wie der Baͤr aus der Grube hinein gebracht werde? 239. b. Baͤren-Hauth/ worzu ſie pflege gebrauchet zu werden? 87. b. Baͤren-Klau/ Sphondylium, worzu es dienlich zu gebrauchen? 10. a. Baͤren- oder Boll-Beiſſere/ werden ihrer Art/ Natur und Eigenſchafft nach beſchrieben/ 170. ſeq. wie ſie abgerichtet werden? 170. b. Baͤren-Schweiß/ worzu er gut ſeyn ſolle? 87. b. Baͤren-Wurtzel/ Meum, wovor ſie vornem- lich gebrauchet werde? 6. a. woher ſie dieſen Namen habe? ibid. Baͤrin/ zu welcher Zeit des Jahres ſie ihre Jungen ſetze/ und wie ſie ſich bey denenſelben und deren Aufferziehung verhalte? 359. a. 363. a. 366. b. 370. a. 380. b. ſeq. wann ſie laͤuffiſch werde? 373. b. Baͤr-Sanickel/ Auricula urſi, wo es wachſe/ wie es bluͤhe/ und worzu es gut ſey? 13. b. Baͤume/ wie dieſelben ihr Wachsthumb von Jahren zu Jahren erlangen/ und an Groͤſ- ſe zunehmen? 24. a. b. wie vielerley/ ſie ſeyen? 25. a. 76. a. b. ſind nach einiger Meynung maͤnnliches und weibliches Geſchlechts/ ib. b. wordurch ſie zu ihrem natuͤrlichen Alter ge- reichen? ibid. wodurch ſie zuruͤck kommen/ und verderben? ibid. ſeq. woran deren innerliche Kranckheiten gemercket werden? 26. a. werden mit dem Alter der Menſchen verglichen/ 41. ſeq. wann ſie in Heiden und Waͤldern Straͤu- cher/ wenn junges Holtz/ und wann haubah- res Holtz/ genennet werden? 42. b. wie ſie be- ſchaffen ſeyn im Januario? 358. a. wie im Fe- bruario? 362. a. wie im Martio? 365. b. ſeq. wie im April. 369. a. b. wie im Majo? 373. a. wie im Junio? 376. a. b. wie im Julio? 380. a. wie im Auguſto? 383. a. b. ſeq. wie im Septem- ber? 387. a. wie im October? 390. a. b. wie im November? 394. a. wie im December? 397. a. b. Was bey Ausgrabung und Verſetzung jun- ger Baͤume zu mercken? 26. b. Was fuͤr Baͤu- me auf denen Holtz-Maͤrckten verkauffet wer- den ſollen/ und wie bey Faͤllung derſelben ſich zu verhalten? 58. b. Bagan/ Ledum, wo dieſes Kraut wachſe/ und worzu es zu gebrauchen? 12. a. Baldrian/ Valeriana, wo es wachſe/ und wie es bluͤhe/ auch was es fuͤr Frucht trage? 6. b. wofuͤr es zu gebrauchen? ibid. Balg von wilden Katzen/ worzu er zu gebrau- chen? 117. b. von Jltniſſen/ worzu er pflege gebrauchet zu werden? 118. a. b. eines weiſ- ſen Wieſelgens/ worzu er gut ſeyn ſolle? 119. a. Bauer fuͤr die Lock- und andere Voͤgel/ wie ſie pflegen gemacht zu werden? 348. a. b. Bau-Holtz/ in wie vielerley Sorten es einge- theilet werde? 71. a. wie es beſchaffen ſeyn ſol- le? 72. a. wie damit zu bauen/ daß es tauer- haffter ſey? 72. b. Baum-Falcken/ werden ihrer Natur und Ei- genſchafft nach beſchrieben. 154 Baum-Marder/ wie ſie ihrer Natur und Eigen- ſchafft nach beſchaffen ſeyn? 116. a. warum ſie Edel-Marder genennet werden? ibid. Baum-Saamen/ wird beſchrieben. 26. ſeq. Bech/ wie es bereitet werde? 67. b. Bech-Ofen/ wird beſchrieben. 67. ſeqq. Befluͤgelung der Heiden und Waͤlder/ wie ſie wohl und geſchickt zu verrichten ſey? 47. ſeq. Behaͤngengs-Zeit/ wann ſie ſich anfange? 255. b. Bellis. Suche unten Gaͤnſe-Bluͤmlein. Berg-Arbeit worinnnen ſie beſtehe? 4. a. Berg-Bau/ wie er nuͤtzlich vorzunehmen? 3. b. wie bey demſelben das Holtz zu ſchonen? 4. a. iſt denen Waͤldern und Gehoͤltzen hoͤchſtſchaͤd- lich. 64. a. b. Berg-Duͤnſte/ wie ſie beſchaffen im Januario? 358. a. im Februario? 362. b. im Martio? 366. a. b. im April? 370. a. im Majo? 373. b. im Junio? 377. a. im Julio? 380. b. im Auguſto? 384. a. im September? 387. b. im October? 391. a. im No- vember? 394. b. im December? 398. a. Berge/ ſind etliche durch die Suͤndfluth entſtan- den. 2. b. Berg-Muͤntze/ Mentha Montana, wo ſie wach- ſe/ was ſie fuͤr Blumen habe/ und worzu ſie dienlich ſey? 14. a. Bergwerck/ wird von dem Gothiſchen Koͤnig/ Adalarico, gelobet. 3. b. Beſtaͤttigung und Probe-Jagen/ wie es ge- ſchehe? 259. ſeq. Beſuch-Knecht/ worzu er geordnet/ und wie er beſchaffen ſeyn ſolle? 265 Bethonien/ Betonica, worzu es dienlich zu ge- brauchen? 11. b. Beweiß/ wird demjenigen aufferlegt/ ſo behaup- ten will/ daß das Jagd-Recht allodial ſey/ A. 81. ſeq. auf wie vielerley Art der Beweiß/ daß Jemandẽ die Forſt-Gerechtigkeit zuſtehe/ geſchehen koͤnne? 50. a. wann in dem Petito- rio oder Poſſeſſorio ordinario der Beweiß ei- ner ausdruͤcklichen oder heimlichen Conceſſion des Jagd-Rechts mangelt/ ſo wird alle Jagd verbothen/ der alten Poſſeſſ unbeſchadet. A. 57. ſeqq. Beytritt/ was dieſes bey der Faͤhrd derer Hir- ſche ſey? 95. b. Beziehung der Graͤntze/ wie ſolche geſchehen ſolle? 49. a. b. Bieber/ werden nach ihrer Natur und Eigen- ſchafft beſchrieben/ 112. ſeq. wie ſie in denen Vieber-Netzen gefangen werden? 231. a. b. Bieber-Balg/ worzu er dienlich ſey? 113. a. 134. a. Bieber-Geylen/ worzu ſie gebrauchet werden? 113. a. Biebernelle/ Pimpinella, was es fuͤr Krafft und Wuͤrckung habe? 11. a. Bieber- q

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/fleming_jaeger01_1719
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/fleming_jaeger01_1719/691
Zitationshilfe: Fleming, Hans Friedrich von: Der Vollkommene Teutsche Jäger. Bd. 1. Leipzig, 1719, S. [117]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/fleming_jaeger01_1719/691>, abgerufen am 18.06.2019.