Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Fontane, Theodor: Meine Kinderjahre. Berlin, 1894.

Bild:
<< vorherige Seite
Achtes Kapitel.
Die Krauses.

Die Scherenbergs waren eine durch Klugheit und Begabungen, die Schönebergs eine durch Reichthum und Solidität angesehene Familie, beide jedoch führten nicht eigentlich das Regiment, noch weniger die Thompson's, trotzdem der schon in Kürze geschilderte, mal als Tiefenbach und mal als Illo sich gerirende Chef des Hauses, nach wie vor seinen Anhang und Einfluß hatte. Die Herrschenden in der Stadt waren die Krauses, zugleich diejenigen, auf die die Verfeinerung des noch aus der Kriegszeit herstammenden derberen Tones zurückzuführen war. Das Haupt der Familie war um die Zeit, von der ich hier spreche, der Geheime Commerzienrath Krause, meistens der "alte Geheimrath" oder auch nur kurzweg der "alte Krause" genannt. Alles erging sich in Respekt gegen ihn und der meinige war schon da, bevor ich noch den Vielgefeierten von

Achtes Kapitel.
Die Krauses.

Die Scherenbergs waren eine durch Klugheit und Begabungen, die Schönebergs eine durch Reichthum und Solidität angesehene Familie, beide jedoch führten nicht eigentlich das Regiment, noch weniger die Thompson’s, trotzdem der schon in Kürze geschilderte, mal als Tiefenbach und mal als Illo sich gerirende Chef des Hauses, nach wie vor seinen Anhang und Einfluß hatte. Die Herrschenden in der Stadt waren die Krauses, zugleich diejenigen, auf die die Verfeinerung des noch aus der Kriegszeit herstammenden derberen Tones zurückzuführen war. Das Haupt der Familie war um die Zeit, von der ich hier spreche, der Geheime Commerzienrath Krause, meistens der „alte Geheimrath“ oder auch nur kurzweg der „alte Krause“ genannt. Alles erging sich in Respekt gegen ihn und der meinige war schon da, bevor ich noch den Vielgefeierten von

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0125" n="117"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#g">Achtes Kapitel.</hi> </head><lb/>
        <head> <hi rendition="#b">Die Krauses.</hi> </head><lb/>
        <p>Die Scherenbergs waren eine durch Klugheit und Begabungen, die Schönebergs eine durch Reichthum und Solidität angesehene Familie, beide jedoch führten nicht eigentlich das Regiment, noch weniger die Thompson&#x2019;s, trotzdem der schon in Kürze geschilderte, mal als Tiefenbach und mal als Illo sich gerirende Chef des Hauses, nach wie vor seinen Anhang und Einfluß hatte. Die Herrschenden in der Stadt waren die <hi rendition="#g">Krauses</hi>, zugleich diejenigen, auf die die Verfeinerung des noch aus der Kriegszeit herstammenden derberen Tones zurückzuführen war. Das Haupt der Familie war um die Zeit, von der ich hier spreche, der Geheime Commerzienrath Krause, meistens der &#x201E;alte Geheimrath&#x201C; oder auch nur kurzweg der &#x201E;alte Krause&#x201C; genannt. Alles erging sich in Respekt gegen ihn und der meinige war schon da, bevor ich noch den Vielgefeierten von
</p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[117/0125] Achtes Kapitel. Die Krauses. Die Scherenbergs waren eine durch Klugheit und Begabungen, die Schönebergs eine durch Reichthum und Solidität angesehene Familie, beide jedoch führten nicht eigentlich das Regiment, noch weniger die Thompson’s, trotzdem der schon in Kürze geschilderte, mal als Tiefenbach und mal als Illo sich gerirende Chef des Hauses, nach wie vor seinen Anhang und Einfluß hatte. Die Herrschenden in der Stadt waren die Krauses, zugleich diejenigen, auf die die Verfeinerung des noch aus der Kriegszeit herstammenden derberen Tones zurückzuführen war. Das Haupt der Familie war um die Zeit, von der ich hier spreche, der Geheime Commerzienrath Krause, meistens der „alte Geheimrath“ oder auch nur kurzweg der „alte Krause“ genannt. Alles erging sich in Respekt gegen ihn und der meinige war schon da, bevor ich noch den Vielgefeierten von

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Wikisource: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in Wikisource-Syntax. (2013-01-21T13:30:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme aus Wikisource entsprechen muss.
Digitale Drucke der Uni Bielefeld: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-01-21T13:30:31Z)
Frank Wiegand: Konvertierung von Wikisource-Markup nach XML/TEI gemäß DTA-Basisformat. (2013-01-21T13:30:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Als Grundlage dienen die Wikisource:Editionsrichtlinien.
  • Worttrennungen am Zeilenende werden ignoriert. Das Wort wird noch auf der gleichen Seite vervollständigt.
  • Die Transkription folgt im Übrigen dem Original.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/fontane_kinderjahre_1894
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/fontane_kinderjahre_1894/125
Zitationshilfe: Fontane, Theodor: Meine Kinderjahre. Berlin, 1894, S. 117. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/fontane_kinderjahre_1894/125>, abgerufen am 12.12.2018.