Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Forster, Georg: Ansichten vom Niederrhein. Bd. 1. Berlin, 1791.

Bild:
<< vorherige Seite
X.

Burscheid liegt an der Ostseite der Stadt,
und man hat dorthinaus einen angenehmen
Spatziergang. Die Abtei ist schön gelegen
und mit allem geistlichen Prunke aufgeführt.
Gleich daneben zieht ein Wäldchen sich an
einem grossen Teiche hin; und indem man
unvermerkt weiter kommt, geräth man end¬
lich in ein enges von waldigen Hügeln um¬
schlossenes Thal, wo sich nicht nur meh¬
rere heisse Quellen durch ihren aufsteigen¬
den Brodem verrathen, sondern sogar ein
ganzer Teich mit heissem Wasser angefüllt
ist. Indem man an einer Reihe von schön¬
beschatteten Wasserbehältern fortwandert,
erblickt man die romantischen Ruinen des
alten Schlosses Frankenberg, innerhalb des¬
sen Mauern ein Gastwirth den guten Ein¬

X.

Burscheid liegt an der Ostseite der Stadt,
und man hat dorthinaus einen angenehmen
Spatziergang. Die Abtei ist schön gelegen
und mit allem geistlichen Prunke aufgeführt.
Gleich daneben zieht ein Wäldchen sich an
einem groſsen Teiche hin; und indem man
unvermerkt weiter kommt, geräth man end¬
lich in ein enges von waldigen Hügeln um¬
schlossenes Thal, wo sich nicht nur meh¬
rere heiſse Quellen durch ihren aufsteigen¬
den Brodem verrathen, sondern sogar ein
ganzer Teich mit heiſsem Wasser angefüllt
ist. Indem man an einer Reihe von schön¬
beschatteten Wasserbehältern fortwandert,
erblickt man die romantischen Ruinen des
alten Schlosses Frankenberg, innerhalb des¬
sen Mauern ein Gastwirth den guten Ein¬

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0296" n="284"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head>X.<lb/></head>
          <dateline rendition="#right">Aachen.</dateline><lb/>
          <p><hi rendition="#in">B</hi>urscheid liegt an der Ostseite der Stadt,<lb/>
und man hat dorthinaus einen angenehmen<lb/>
Spatziergang. Die Abtei ist schön gelegen<lb/>
und mit allem geistlichen Prunke aufgeführt.<lb/>
Gleich daneben zieht ein Wäldchen sich an<lb/>
einem gro&#x017F;sen Teiche hin; und indem man<lb/>
unvermerkt weiter kommt, geräth man end¬<lb/>
lich in ein enges von waldigen Hügeln um¬<lb/>
schlossenes Thal, wo sich nicht nur meh¬<lb/>
rere hei&#x017F;se Quellen durch ihren aufsteigen¬<lb/>
den Brodem verrathen, sondern sogar ein<lb/>
ganzer Teich mit hei&#x017F;sem Wasser angefüllt<lb/>
ist. Indem man an einer Reihe von schön¬<lb/>
beschatteten Wasserbehältern fortwandert,<lb/>
erblickt man die romantischen Ruinen des<lb/>
alten Schlosses Frankenberg, innerhalb des¬<lb/>
sen Mauern ein Gastwirth den guten Ein¬<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[284/0296] X. Aachen. Burscheid liegt an der Ostseite der Stadt, und man hat dorthinaus einen angenehmen Spatziergang. Die Abtei ist schön gelegen und mit allem geistlichen Prunke aufgeführt. Gleich daneben zieht ein Wäldchen sich an einem groſsen Teiche hin; und indem man unvermerkt weiter kommt, geräth man end¬ lich in ein enges von waldigen Hügeln um¬ schlossenes Thal, wo sich nicht nur meh¬ rere heiſse Quellen durch ihren aufsteigen¬ den Brodem verrathen, sondern sogar ein ganzer Teich mit heiſsem Wasser angefüllt ist. Indem man an einer Reihe von schön¬ beschatteten Wasserbehältern fortwandert, erblickt man die romantischen Ruinen des alten Schlosses Frankenberg, innerhalb des¬ sen Mauern ein Gastwirth den guten Ein¬

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein01_1791
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein01_1791/296
Zitationshilfe: Forster, Georg: Ansichten vom Niederrhein. Bd. 1. Berlin, 1791, S. 284. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein01_1791/296>, abgerufen am 02.07.2020.