Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Frankenberg, Abraham von: Conclvsiones de Fundamento Sapientiae Theorico-practicae. Endlicher Beschluß Vom Grunde der Weissheit. [Amsterdam], 1646.

Bild:
<< vorherige Seite
Vom Grund
XVIII.Daß das Stillstehen vnd
Sabbath halten/ nichts anders sey als
mit Christo durch die Tauffe in den Tod
begraben werden; mit einem demütigen
Vnterwurff sich in gelassener Gelassen-
heit aller Creaturen verzeihen vnd vnter-
geben: allein in das newe Felsengrab
des Hertzens Ihsuh Christi zu
grunde einsincken/ vnd sich also gantz
williglich in Gott verlieren.
Begraben/ nieder gefahren zur Höllen.
Dir vns lassen gantz vnd gar/ etc.
Jetzt mustu viel leiden/
Deinen Willen meyden.
Cor
Christi
Christiani
Sepulchrum
Christiani.
Christi.
[Spaltenumbruch]
v. Taul. Postill.
Weigel.
Gelassenheit.
[Spaltenumbruch] Teutsche Theologi.
Jac. Böhm: Auroram. Item
von der Gelassenheit.
XIX.Daß der Stand der Erhöhung
nichts anders sey/ als aus dem Tode
Christi/ durch die newe Geburt im Pa-
radeisischen Leben außgrünen: Mit dem
Fleische vnd Blute Jesu Christi ge-
speiset vnd geträncket/ von Babel auß-
gehen: Geistlich aufferstehen: den an-
dern
Vom Grund
XVIII.Daß das Stillſtehen vnd
Sabbath halten/ nichts anders ſey als
mit Chriſto durch die Tauffe in den Tod
begraben werden; mit einem demuͤtigen
Vnterwurff ſich in gelaſſener Gelaſſen-
heit aller Creaturen verzeihen vnd vnter-
geben: allein in das newe Felſengrab
des Hertzens Ihsuh Christi zu
grunde einſincken/ vnd ſich alſo gantz
williglich in Gott verlieren.
Begraben/ nieder gefahren zur Hoͤllen.
Dir vns laſſen gantz vnd gar/ ꝛc.
Jetzt muſtu viel leiden/
Deinen Willen meyden.
Cor
Chriſti
Chriſtiani
Sepulchrum
Chriſtiani.
Chriſti.
[Spaltenumbruch]
v. Taul. Poſtill.
Weigel.
Gelaſſenheit.
[Spaltenumbruch] Teutſche Theologi.
Jac. Böhm: Auroram. Item
von der Gelaſſenheit.
XIX.Daß der Stand der Erhoͤhung
nichts anders ſey/ als aus dem Tode
Chriſti/ durch die newe Geburt im Pa-
radeiſiſchen Leben außgruͤnen: Mit dem
Fleiſche vnd Blute Jeſu Chriſti ge-
ſpeiſet vnd getraͤncket/ von Babel auß-
gehen: Geiſtlich aufferſtehen: den an-
dern
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0012" n="8"/>
      <fw place="top" type="header">Vom Grund</fw><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#g">XVIII.</hi> </hi> </head>
        <cit>
          <quote>Daß das Still&#x017F;tehen vnd<lb/>
Sabbath halten/ nichts anders &#x017F;ey als<lb/>
mit Chri&#x017F;to durch die Tauffe in den Tod<lb/>
begraben werden; mit einem demu&#x0364;tigen<lb/>
Vnterwurff &#x017F;ich in gela&#x017F;&#x017F;ener Gela&#x017F;&#x017F;en-<lb/>
heit aller Creaturen verzeihen vnd vnter-<lb/>
geben: allein in das newe Fel&#x017F;engrab<lb/>
des Hertzens <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Ihsuh Christi</hi></hi></hi> zu<lb/>
grunde ein&#x017F;incken/ vnd &#x017F;ich al&#x017F;o gantz<lb/>
williglich in Gott verlieren.<lb/><lg type="poem"><l><hi rendition="#et">Begraben/ nieder gefahren zur Ho&#x0364;llen.</hi></l><lb/><l><hi rendition="#et">Dir vns la&#x017F;&#x017F;en gantz vnd gar/ &#xA75B;c.</hi></l><lb/><l><hi rendition="#et">Jetzt mu&#x017F;tu viel leiden/</hi></l><lb/><l><hi rendition="#et">Deinen Willen meyden.</hi></l></lg><lb/><list rendition="#aq"><item>Cor<list rendition="#leftBraced"><item>Chri&#x017F;ti</item><lb/><item>Chri&#x017F;tiani</item></list></item><item><list><item>Sepulchrum<list rendition="#rightBraced #leftBraced"><item>Chri&#x017F;tiani.</item><lb/><item>Chri&#x017F;ti.</item></list></item></list></item></list><lb/><cb/>
</quote>
          <bibl> <hi rendition="#et"><hi rendition="#aq">v. Taul. Po&#x017F;till.<lb/>
Weigel.</hi> Gela&#x017F;&#x017F;enheit.<lb/><cb/>
Teut&#x017F;che <hi rendition="#aq">Theologi.<lb/>
Jac. Böhm: Auroram. Item</hi> von der Gela&#x017F;&#x017F;enheit.</hi> </bibl>
        </cit>
      </div><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#g">XIX.</hi> </hi> </head>
        <cit>
          <quote>Daß der Stand der Erho&#x0364;hung<lb/>
nichts anders &#x017F;ey/ als aus dem Tode<lb/>
Chri&#x017F;ti/ durch die newe Geburt im Pa-<lb/>
radei&#x017F;i&#x017F;chen Leben außgru&#x0364;nen: Mit dem<lb/>
Flei&#x017F;che vnd Blute Je&#x017F;u Chri&#x017F;ti ge-<lb/>
&#x017F;pei&#x017F;et vnd getra&#x0364;ncket/ von Babel auß-<lb/>
gehen: Gei&#x017F;tlich auffer&#x017F;tehen: den an-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">dern</fw><lb/></quote>
        </cit>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[8/0012] Vom Grund XVIII.Daß das Stillſtehen vnd Sabbath halten/ nichts anders ſey als mit Chriſto durch die Tauffe in den Tod begraben werden; mit einem demuͤtigen Vnterwurff ſich in gelaſſener Gelaſſen- heit aller Creaturen verzeihen vnd vnter- geben: allein in das newe Felſengrab des Hertzens Ihsuh Christi zu grunde einſincken/ vnd ſich alſo gantz williglich in Gott verlieren. Begraben/ nieder gefahren zur Hoͤllen. Dir vns laſſen gantz vnd gar/ ꝛc. Jetzt muſtu viel leiden/ Deinen Willen meyden. CorChriſti Chriſtiani SepulchrumChriſtiani. Chriſti. v. Taul. Poſtill. Weigel. Gelaſſenheit. Teutſche Theologi. Jac. Böhm: Auroram. Item von der Gelaſſenheit. XIX.Daß der Stand der Erhoͤhung nichts anders ſey/ als aus dem Tode Chriſti/ durch die newe Geburt im Pa- radeiſiſchen Leben außgruͤnen: Mit dem Fleiſche vnd Blute Jeſu Chriſti ge- ſpeiſet vnd getraͤncket/ von Babel auß- gehen: Geiſtlich aufferſtehen: den an- dern

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/franckenberg_conclusiones_1646
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/franckenberg_conclusiones_1646/12
Zitationshilfe: Frankenberg, Abraham von: Conclvsiones de Fundamento Sapientiae Theorico-practicae. Endlicher Beschluß Vom Grunde der Weissheit. [Amsterdam], 1646, S. 8. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/franckenberg_conclusiones_1646/12>, abgerufen am 18.12.2018.