Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Gerstner, Franz Joseph von: Handbuch der Mechanik. Bd. 1: Mechanik fester Körper. Prag, 1831.

Bild:
<< vorherige Seite

Absolute Festigkeit verschiedener Körper.
Gewichte zu seiner vorigen Länge wieder zurückkehrt. Diese Vorsicht ist für Ketten-
brücken um so wichtiger, als durch den Bruch eines einzigen mangelhaften Gliedes
die grössten Nachtheile und der Einsturz des ganzen Bauwerkes herbeigeführt wer-
den kann.

§. 278.

Nebst den über die absolute Festigkeit des Eisens und Stahles angestellten Versuchen
findet man in den physikalischen Werken die Bestimmungen über die absolute Festigkeit
vieler anderer Körper. Musschenbroek führt hierüber in der S. 253 bereits genannten:
Introductio ad cohaerentiam corporum firmorum, Viennae 1756, pag. 63 folgende
Versuche mit Hölzern und Metallen an. Die Länge der untersuchten Holzstücke be-
trug 6 Zoll.

[Tabelle]

Absolute Festigkeit verschiedener Körper.
Gewichte zu seiner vorigen Länge wieder zurückkehrt. Diese Vorsicht ist für Ketten-
brücken um so wichtiger, als durch den Bruch eines einzigen mangelhaften Gliedes
die grössten Nachtheile und der Einsturz des ganzen Bauwerkes herbeigeführt wer-
den kann.

§. 278.

Nebst den über die absolute Festigkeit des Eisens und Stahles angestellten Versuchen
findet man in den physikalischen Werken die Bestimmungen über die absolute Festigkeit
vieler anderer Körper. Musschenbroek führt hierüber in der S. 253 bereits genannten:
Introductio ad cohaerentiam corporum firmorum, Viennae 1756, pag. 63 folgende
Versuche mit Hölzern und Metallen an. Die Länge der untersuchten Holzstücke be-
trug 6 Zoll.

[Tabelle]
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0315" n="285"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#i">Absolute Festigkeit verschiedener Körper.</hi></fw><lb/>
Gewichte zu seiner vorigen Länge wieder zurückkehrt. Diese Vorsicht ist für Ketten-<lb/>
brücken um so wichtiger, als durch den Bruch eines einzigen mangelhaften Gliedes<lb/>
die grössten Nachtheile und der Einsturz des ganzen Bauwerkes herbeigeführt wer-<lb/>
den kann.</p>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head>§. 278.</head><lb/>
              <p>Nebst den über die absolute Festigkeit des Eisens und Stahles angestellten Versuchen<lb/>
findet man in den physikalischen Werken die Bestimmungen über die absolute Festigkeit<lb/>
vieler anderer Körper. <hi rendition="#i">Musschenbroek</hi> führt hierüber in der S. 253 bereits genannten:<lb/><hi rendition="#i">Introductio ad cohaerentiam corporum firmorum, Viennae</hi> 1756<hi rendition="#i">, pag</hi>. 63 folgende<lb/>
Versuche mit Hölzern und Metallen an. Die Länge der untersuchten Holzstücke be-<lb/>
trug 6 Zoll.</p><lb/>
              <table>
                <row>
                  <cell/>
                </row>
              </table>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[285/0315] Absolute Festigkeit verschiedener Körper. Gewichte zu seiner vorigen Länge wieder zurückkehrt. Diese Vorsicht ist für Ketten- brücken um so wichtiger, als durch den Bruch eines einzigen mangelhaften Gliedes die grössten Nachtheile und der Einsturz des ganzen Bauwerkes herbeigeführt wer- den kann. §. 278. Nebst den über die absolute Festigkeit des Eisens und Stahles angestellten Versuchen findet man in den physikalischen Werken die Bestimmungen über die absolute Festigkeit vieler anderer Körper. Musschenbroek führt hierüber in der S. 253 bereits genannten: Introductio ad cohaerentiam corporum firmorum, Viennae 1756, pag. 63 folgende Versuche mit Hölzern und Metallen an. Die Länge der untersuchten Holzstücke be- trug 6 Zoll.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/gerstner_mechanik01_1831
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/gerstner_mechanik01_1831/315
Zitationshilfe: Gerstner, Franz Joseph von: Handbuch der Mechanik. Bd. 1: Mechanik fester Körper. Prag, 1831, S. 285. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/gerstner_mechanik01_1831/315>, abgerufen am 19.07.2019.