Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Gerstner, Franz Joseph von: Handbuch der Mechanik. Bd. 2: Mechanik flüssiger Körper. Prag, 1832.

Bild:
<< vorherige Seite
Ausdehnung fester Körper durch Wärme.
[Tabelle]
§. 70.

Die Ausdehnung tropfbar flüssiger Körper beträgt in der Regel mehr,
und ist nicht so gleichförmig oder den Temperatursgraden entsprechend, als es bei
festen Körpern der Fall ist. Um die Grösse der Ausdehnung tropfbarer Flüssigkeiten
zu messen braucht man verschiedene Apparate, welche gewöhnlich den Thermometern
ähnlich sind, und aus einer gläsernen hohlen Kugel bestehen, an die ein sehr genau
kalibrirtes Glasrohr angeschmolzen ist. Wird dieses Gefäss mit einer Flüssigkeit
gefüllt, und das Volumen derselben nach der Skale an der Röhre für jeden Tempera-

Ausdehnung fester Körper durch Wärme.
[Tabelle]
§. 70.

Die Ausdehnung tropfbar flüssiger Körper beträgt in der Regel mehr,
und ist nicht so gleichförmig oder den Temperatursgraden entsprechend, als es bei
festen Körpern der Fall ist. Um die Grösse der Ausdehnung tropfbarer Flüssigkeiten
zu messen braucht man verschiedene Apparate, welche gewöhnlich den Thermometern
ähnlich sind, und aus einer gläsernen hohlen Kugel bestehen, an die ein sehr genau
kalibrirtes Glasrohr angeschmolzen ist. Wird dieses Gefäss mit einer Flüssigkeit
gefüllt, und das Volumen derselben nach der Skale an der Röhre für jeden Tempera-

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0103" n="85"/>
            <fw place="top" type="header"><hi rendition="#i">Ausdehnung fester Körper durch Wärme</hi>.</fw><lb/>
            <table>
              <row>
                <cell/>
              </row>
            </table>
          </div>
          <div n="3">
            <head>§. 70.</head><lb/>
            <p>Die <hi rendition="#g">Ausdehnung tropfbar flüssiger Körper</hi> beträgt in der Regel mehr,<lb/>
und ist nicht so gleichförmig oder den Temperatursgraden entsprechend, als es bei<lb/>
festen Körpern der Fall ist. Um die Grösse der Ausdehnung tropfbarer Flüssigkeiten<lb/>
zu messen braucht man verschiedene Apparate, welche gewöhnlich den Thermometern<lb/>
ähnlich sind, und aus einer gläsernen hohlen Kugel bestehen, an die ein sehr genau<lb/>
kalibrirtes Glasrohr angeschmolzen ist. Wird dieses Gefäss mit einer Flüssigkeit<lb/>
gefüllt, und das Volumen derselben nach der Skale an der Röhre für jeden Tempera-<lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[85/0103] Ausdehnung fester Körper durch Wärme. §. 70. Die Ausdehnung tropfbar flüssiger Körper beträgt in der Regel mehr, und ist nicht so gleichförmig oder den Temperatursgraden entsprechend, als es bei festen Körpern der Fall ist. Um die Grösse der Ausdehnung tropfbarer Flüssigkeiten zu messen braucht man verschiedene Apparate, welche gewöhnlich den Thermometern ähnlich sind, und aus einer gläsernen hohlen Kugel bestehen, an die ein sehr genau kalibrirtes Glasrohr angeschmolzen ist. Wird dieses Gefäss mit einer Flüssigkeit gefüllt, und das Volumen derselben nach der Skale an der Röhre für jeden Tempera-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/gerstner_mechanik02_1832
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/gerstner_mechanik02_1832/103
Zitationshilfe: Gerstner, Franz Joseph von: Handbuch der Mechanik. Bd. 2: Mechanik flüssiger Körper. Prag, 1832, S. 85. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/gerstner_mechanik02_1832/103>, abgerufen am 20.07.2019.