Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Gleditsch, Johann Gottlieb: Vermischte botanische Abhandlungen. Bd. 1. Berlin, 1789.

Bild:
<< vorherige Seite


Neueste Nachricht
von einem schädlichen
nordamerikanischen Gewächse
und
denen hier im Lande dadurch verursachten
besondern Zufällen.


Die Entdeckung solcher Gewächse, die sich durch
ihre Wirksamkeit von den übrigen besonders aus-
gezeichnet, und deshalb in gewissen Zeitaltern einen
Ruf vor sich gehabt, hat man, ihrer guten oder
übeln Wirkungsfolgen halber bald Arzeneyen bald
Gifte genennet. Sie sind, wie uns die Geschichte
deswegen belehret, größtentheils durch bloße Zu-
fälle mehr, als durch einen aus wissenschaftlichen
Einsichten entspringenden tiefern Nachsinnen, kenn-
bar geworden. Was die mit den gemeinen Erfah-
rungen hernach verbundenen Einsichten, das Nach-

denken


Neueſte Nachricht
von einem ſchaͤdlichen
nordamerikaniſchen Gewaͤchſe
und
denen hier im Lande dadurch verurſachten
beſondern Zufaͤllen.


Die Entdeckung ſolcher Gewaͤchſe, die ſich durch
ihre Wirkſamkeit von den uͤbrigen beſonders aus-
gezeichnet, und deshalb in gewiſſen Zeitaltern einen
Ruf vor ſich gehabt, hat man, ihrer guten oder
uͤbeln Wirkungsfolgen halber bald Arzeneyen bald
Gifte genennet. Sie ſind, wie uns die Geſchichte
deswegen belehret, groͤßtentheils durch bloße Zu-
faͤlle mehr, als durch einen aus wiſſenſchaftlichen
Einſichten entſpringenden tiefern Nachſinnen, kenn-
bar geworden. Was die mit den gemeinen Erfah-
rungen hernach verbundenen Einſichten, das Nach-

denken
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0174" n="162"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head><hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Neue&#x017F;te Nachricht</hi></hi><lb/>
von einem &#x017F;cha&#x0364;dlichen<lb/><hi rendition="#b">nordamerikani&#x017F;chen Gewa&#x0364;ch&#x017F;e</hi><lb/><hi rendition="#g">und</hi><lb/>
denen hier im Lande dadurch verur&#x017F;achten<lb/><hi rendition="#b"><hi rendition="#g">be&#x017F;ondern Zufa&#x0364;llen</hi>.</hi></head><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <p><hi rendition="#in">D</hi>ie Entdeckung &#x017F;olcher Gewa&#x0364;ch&#x017F;e, die &#x017F;ich durch<lb/>
ihre Wirk&#x017F;amkeit von den u&#x0364;brigen be&#x017F;onders aus-<lb/>
gezeichnet, und deshalb in gewi&#x017F;&#x017F;en Zeitaltern einen<lb/>
Ruf vor &#x017F;ich gehabt, hat man, ihrer guten oder<lb/>
u&#x0364;beln Wirkungsfolgen halber bald Arzeneyen bald<lb/>
Gifte genennet. Sie &#x017F;ind, wie uns die Ge&#x017F;chichte<lb/>
deswegen belehret, gro&#x0364;ßtentheils durch bloße Zu-<lb/>
fa&#x0364;lle mehr, als durch einen aus wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaftlichen<lb/>
Ein&#x017F;ichten ent&#x017F;pringenden tiefern Nach&#x017F;innen, kenn-<lb/>
bar geworden. Was die mit den gemeinen Erfah-<lb/>
rungen hernach verbundenen Ein&#x017F;ichten, das Nach-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">denken</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[162/0174] Neueſte Nachricht von einem ſchaͤdlichen nordamerikaniſchen Gewaͤchſe und denen hier im Lande dadurch verurſachten beſondern Zufaͤllen. Die Entdeckung ſolcher Gewaͤchſe, die ſich durch ihre Wirkſamkeit von den uͤbrigen beſonders aus- gezeichnet, und deshalb in gewiſſen Zeitaltern einen Ruf vor ſich gehabt, hat man, ihrer guten oder uͤbeln Wirkungsfolgen halber bald Arzeneyen bald Gifte genennet. Sie ſind, wie uns die Geſchichte deswegen belehret, groͤßtentheils durch bloße Zu- faͤlle mehr, als durch einen aus wiſſenſchaftlichen Einſichten entſpringenden tiefern Nachſinnen, kenn- bar geworden. Was die mit den gemeinen Erfah- rungen hernach verbundenen Einſichten, das Nach- denken

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/gleditsch_abhandlungen01_1789
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/gleditsch_abhandlungen01_1789/174
Zitationshilfe: Gleditsch, Johann Gottlieb: Vermischte botanische Abhandlungen. Bd. 1. Berlin, 1789, S. 162. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/gleditsch_abhandlungen01_1789/174>, abgerufen am 26.05.2019.