Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Grillparzer, Franz: Sappho. Trauerspiel in fünf Aufzügen. Wien, 1819.

Bild:
<< vorherige Seite
Melitta.
O Phaon!
Phaon.
Fort! die Sterne blinken freundlich.
Die See rauscht auf, die lauen Lüfte wehn,
Und Amphitrite ist der Liebe hold.

(zu Rhamnes.)
Voraus du!
Rhamnes.
Herr!
Phaon.
Es gilt dein Leben, sag' ich dir!
(alle ab.)
Sechster Auftritt.
(Eine Pause. -- Dann erscheint Eucharis auf den Stufen.)
Eucharis.
Rhamnes!
(sie steigt herab.)
Mir war als hört' ich seine Stimme!
Nein, es ist Niemand hier. Ich täuschte mich.
Verwirrend scheint ein böser Geist zu walten
Seit Sappho's Rückkehr über ihrem Haus.
Es fliehen ängstlich, scheu sich die Bewohner,
Verdacht und Kummer liegt auf jeder Stirn.
Melitten sucht' ich, und fand leer ihr Lager.
Melitta.
O Phaon!
Phaon.
Fort! die Sterne blinken freundlich.
Die See rauſcht auf, die lauen Lüfte wehn,
Und Amphitrite iſt der Liebe hold.

(zu Rhamnes.)
Voraus du!
Rhamnes.
Herr!
Phaon.
Es gilt dein Leben, ſag' ich dir!
(alle ab.)
Sechster Auftritt.
(Eine Pauſe. — Dann erſcheint Eucharis auf den Stufen.)
Eucharis.
Rhamnes!
(ſie ſteigt herab.)
Mir war als hört' ich ſeine Stimme!
Nein, es iſt Niemand hier. Ich täuſchte mich.
Verwirrend ſcheint ein böſer Geiſt zu walten
Seit Sappho's Rückkehr über ihrem Haus.
Es fliehen ängſtlich, ſcheu ſich die Bewohner,
Verdacht und Kummer liegt auf jeder Stirn.
Melitten ſucht' ich, und fand leer ihr Lager.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0101" n="91"/>
          <sp who="#MEL">
            <speaker><hi rendition="#g">Melitta</hi>.</speaker><lb/>
            <p>O Phaon!</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#PHA">
            <speaker><hi rendition="#g">Phaon</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Fort! die Sterne blinken freundlich.<lb/>
Die See rau&#x017F;cht auf, die lauen Lüfte wehn,<lb/>
Und Amphitrite i&#x017F;t der Liebe hold.</p><lb/>
            <stage>(zu Rhamnes.)</stage><lb/>
            <p>Voraus du!</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#RHA">
            <speaker><hi rendition="#g">Rhamnes</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Herr!</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#PHA">
            <speaker><hi rendition="#g">Phaon</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Es gilt dein Leben, &#x017F;ag' ich dir!</p><lb/>
            <stage>(alle ab.)</stage>
          </sp>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#g">Sechster Auftritt</hi>.</head><lb/>
          <stage>(Eine Pau&#x017F;e. &#x2014; Dann er&#x017F;cheint Eucharis auf den Stufen.)</stage><lb/>
          <sp who="#EUC">
            <speaker><hi rendition="#g">Eucharis</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Rhamnes!</p><lb/>
            <stage>(&#x017F;ie &#x017F;teigt herab.)</stage><lb/>
            <p>Mir war als hört' ich &#x017F;eine Stimme!<lb/>
Nein, es i&#x017F;t Niemand hier. Ich täu&#x017F;chte mich.<lb/>
Verwirrend &#x017F;cheint ein bö&#x017F;er Gei&#x017F;t zu walten<lb/>
Seit Sappho's Rückkehr über ihrem Haus.<lb/>
Es fliehen äng&#x017F;tlich, &#x017F;cheu &#x017F;ich die Bewohner,<lb/>
Verdacht und Kummer liegt auf jeder Stirn.<lb/>
Melitten &#x017F;ucht' ich, und fand leer ihr Lager.<lb/></p>
          </sp>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[91/0101] Melitta. O Phaon! Phaon. Fort! die Sterne blinken freundlich. Die See rauſcht auf, die lauen Lüfte wehn, Und Amphitrite iſt der Liebe hold. (zu Rhamnes.) Voraus du! Rhamnes. Herr! Phaon. Es gilt dein Leben, ſag' ich dir! (alle ab.) Sechster Auftritt. (Eine Pauſe. — Dann erſcheint Eucharis auf den Stufen.) Eucharis. Rhamnes! (ſie ſteigt herab.) Mir war als hört' ich ſeine Stimme! Nein, es iſt Niemand hier. Ich täuſchte mich. Verwirrend ſcheint ein böſer Geiſt zu walten Seit Sappho's Rückkehr über ihrem Haus. Es fliehen ängſtlich, ſcheu ſich die Bewohner, Verdacht und Kummer liegt auf jeder Stirn. Melitten ſucht' ich, und fand leer ihr Lager.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/grillparzer_sappho_1819
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/grillparzer_sappho_1819/101
Zitationshilfe: Grillparzer, Franz: Sappho. Trauerspiel in fünf Aufzügen. Wien, 1819. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/grillparzer_sappho_1819/101>, S. 91, abgerufen am 28.04.2017.