Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Grimm, Jacob; Grimm, Wilhelm: Kinder- und Haus-Märchen. Bd. 2. Berlin, 1815.

Bild:
<< vorherige Seite
ze hant hub ich mich herab,
von dem antlaz ich ersrak:
siben Wachteln in sak!
68.
Das Dietmarsische Lügen-Märchen.

Nach Vieths Chronik. Vgl. Alterthumszeitung
1813. Nr. 6. S. 29.

69.
Räthsel-Märchen.

Aus einem Volksbuch mit Räthseln. Die Ver-
wandlung in Blumen auf dem Feld kommt auch im
Liebsten Roland vor (I. 56) und die Auflösung hier
erinnert an die Bienenkönigin, die den Honigmund
heraus findet (I. S. 299.)

70.
Der goldne Schlüssel.

Aus Hessen.


ze hant hub ich mich herab,
von dem antlaz ich erſrak:
ſiben Wachteln in ſak!
68.
Das Dietmarſiſche Luͤgen-Maͤrchen.

Nach Vieths Chronik. Vgl. Alterthumszeitung
1813. Nr. 6. S. 29.

69.
Raͤthſel-Maͤrchen.

Aus einem Volksbuch mit Raͤthſeln. Die Ver-
wandlung in Blumen auf dem Feld kommt auch im
Liebſten Roland vor (I. 56) und die Aufloͤſung hier
erinnert an die Bienenkoͤnigin, die den Honigmund
heraus findet (I. S. 299.)

70.
Der goldne Schluͤſſel.

Aus Heſſen.


<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <lg type="poem">
            <l>
              <pb facs="#f0370" n="LI"/>
            </l>
            <l>ze hant hub ich mich herab,</l><lb/>
            <l>von dem antlaz ich er&#x017F;rak:</l><lb/>
            <l>&#x017F;iben Wachteln in &#x017F;ak!</l>
          </lg>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head>68.<lb/>
Das Dietmar&#x017F;i&#x017F;che Lu&#x0364;gen-Ma&#x0364;rchen.</head><lb/>
          <p>Nach Vieths Chronik. Vgl. Alterthumszeitung<lb/>
1813. Nr. 6. S. 29.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head>69.<lb/><hi rendition="#g">Ra&#x0364;th&#x017F;el-Ma&#x0364;rchen</hi>.</head><lb/>
          <p>Aus einem Volksbuch mit Ra&#x0364;th&#x017F;eln. Die Ver-<lb/>
wandlung in Blumen auf dem Feld kommt auch im<lb/>
Lieb&#x017F;ten Roland vor (<hi rendition="#aq">I.</hi> 56) und die Auflo&#x0364;&#x017F;ung hier<lb/>
erinnert an die Bienenko&#x0364;nigin, die den Honigmund<lb/>
heraus findet (<hi rendition="#aq">I.</hi> S. 299.)</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head>70.<lb/><hi rendition="#g">Der goldne Schlu&#x0364;&#x017F;&#x017F;el</hi>.</head><lb/>
          <p>Aus He&#x017F;&#x017F;en.</p>
        </div>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[LI/0370] ze hant hub ich mich herab, von dem antlaz ich erſrak: ſiben Wachteln in ſak! 68. Das Dietmarſiſche Luͤgen-Maͤrchen. Nach Vieths Chronik. Vgl. Alterthumszeitung 1813. Nr. 6. S. 29. 69. Raͤthſel-Maͤrchen. Aus einem Volksbuch mit Raͤthſeln. Die Ver- wandlung in Blumen auf dem Feld kommt auch im Liebſten Roland vor (I. 56) und die Aufloͤſung hier erinnert an die Bienenkoͤnigin, die den Honigmund heraus findet (I. S. 299.) 70. Der goldne Schluͤſſel. Aus Heſſen.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/grimm_maerchen02_1815
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/grimm_maerchen02_1815/370
Zitationshilfe: Grimm, Jacob; Grimm, Wilhelm: Kinder- und Haus-Märchen. Bd. 2. Berlin, 1815, S. LI. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/grimm_maerchen02_1815/370>, abgerufen am 03.04.2020.