Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Grimmelshausen, Hans Jakob Christoffel von: Trutz Simplex. Utopia [i. e. Nürnberg], 1670.

Bild:
<< vorherige Seite
Das XXVI. Capitel.

Courage wird eine Mußquetiere-
rin/ schachert dabey mit Taback und
Brandtewein. Jhr Mann wird verschicket/ wel-
cher unter Wegs einen todten Soldaten antrifft/
den er ausziehet/ und weil die Hosen nicht herun-
ter wolten/ ihm die Schenckel abhaut/ alles zu-
sammen packet/ und bey einem Bauren einkeh-
ret/ die Schenckel zu Nachts hinterlässet/ und
Reißaus nimmt. Darauf sich ein recht
lächerlicher Poß zuträgt.

DAmahls lagen weit herumb keine
Käyserl. Völcker oder Armeen/ zu
welchen ich mich wieder zu begeben im Sinn
hatte; Weil mirs dann nun an solchen
mangelte/ so gedachte ich mich zu den
Weymarischen oder Hessen zu machen/
welche damahl im Kintzger Thal und der
Orten herumb sich befanden; umb zu se-
hen/ ob ich etwann wieder einen Soldaten
zum Mann bekommen könnte; Aber ach!
die erste Blüte meiner ohnvergleichlichen
Schönheit war fort/ und wie eine Früh-
lings-Blum verwelcket/ wie mich dann
auch mein neulicher Unfall und daraus

entstan-
L ij
Das XXVI. Capitel.

Courage wird eine Mußquetiere-
rin/ ſchachert dabey mit Taback und
Brandtewein. Jhr Mann wird verſchicket/ wel-
cher unter Wegs einen todten Soldaten antrifft/
den er ausziehet/ und weil die Hoſen nicht herun-
ter wolten/ ihm die Schenckel abhaut/ alles zu-
ſammen packet/ und bey einem Bauren einkeh-
ret/ die Schenckel zu Nachts hinterlaͤſſet/ und
Reißaus nim̃t. Darauf ſich ein recht
laͤcherlicher Poß zutraͤgt.

DAmahls lagen weit herumb keine
Kaͤyſerl. Voͤlcker oder Armeen/ zu
welchen ich mich wiedeꝛ zu begeben im Siñ
hatte; Weil mirs dann nun an ſolchen
mangelte/ ſo gedachte ich mich zu den
Weymariſchen oder Heſſen zu machen/
welche damahl im Kintzger Thal und der
Orten herumb ſich befanden; umb zu ſe-
hen/ ob ich etwann wieder einen Soldaten
zum Mann bekommen koͤnnte; Aber ach!
die erſte Bluͤte meiner ohnvergleichlichen
Schoͤnheit war fort/ und wie eine Fruͤh-
lings-Blum verwelcket/ wie mich dann
auch mein neulicher Unfall und daraus

entſtan-
L ij
<TEI xml:id="dtabf">
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0241" n="245"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#fr">Das</hi> <hi rendition="#aq">XXVI.</hi> <hi rendition="#fr">Capitel.</hi> </head><lb/>
        <argument>
          <p><hi rendition="#aq">Courage</hi><hi rendition="#fr">wird eine Mußquetiere-</hi><lb/>
rin/ &#x017F;chachert dabey mit Taback und<lb/>
Brandtewein. Jhr Mann wird ver&#x017F;chicket/ wel-<lb/>
cher unter Wegs einen todten Soldaten antrifft/<lb/>
den er ausziehet/ und weil die Ho&#x017F;en nicht herun-<lb/>
ter wolten/ ihm die Schenckel abhaut/ alles zu-<lb/>
&#x017F;ammen packet/ und bey einem Bauren einkeh-<lb/><hi rendition="#c">ret/ die Schenckel zu Nachts hinterla&#x0364;&#x017F;&#x017F;et/ und<lb/>
Reißaus nim&#x0303;t. Darauf &#x017F;ich ein recht<lb/>
la&#x0364;cherlicher Poß zutra&#x0364;gt.</hi></p>
        </argument><lb/>
        <p><hi rendition="#in">D</hi>Amahls lagen weit herumb keine<lb/>
Ka&#x0364;y&#x017F;erl. Vo&#x0364;lcker oder Armeen/ zu<lb/>
welchen ich mich wiede&#xA75B; zu begeben im Sin&#x0303;<lb/>
hatte; Weil mirs dann nun an &#x017F;olchen<lb/>
mangelte/ &#x017F;o gedachte ich mich zu den<lb/>
Weymari&#x017F;chen oder He&#x017F;&#x017F;en zu machen/<lb/>
welche damahl im Kintzger Thal und der<lb/>
Orten herumb &#x017F;ich befanden; umb zu &#x017F;e-<lb/>
hen/ ob ich etwann wieder einen Soldaten<lb/>
zum Mann bekommen ko&#x0364;nnte; Aber ach!<lb/>
die er&#x017F;te Blu&#x0364;te meiner ohnvergleichlichen<lb/>
Scho&#x0364;nheit war fort/ und wie eine Fru&#x0364;h-<lb/>
lings-Blum verwelcket/ wie mich dann<lb/>
auch mein neulicher Unfall und daraus<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">L ij</fw><fw place="bottom" type="catch">ent&#x017F;tan-</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[245/0241] Das XXVI. Capitel. Courage wird eine Mußquetiere- rin/ ſchachert dabey mit Taback und Brandtewein. Jhr Mann wird verſchicket/ wel- cher unter Wegs einen todten Soldaten antrifft/ den er ausziehet/ und weil die Hoſen nicht herun- ter wolten/ ihm die Schenckel abhaut/ alles zu- ſammen packet/ und bey einem Bauren einkeh- ret/ die Schenckel zu Nachts hinterlaͤſſet/ und Reißaus nim̃t. Darauf ſich ein recht laͤcherlicher Poß zutraͤgt. DAmahls lagen weit herumb keine Kaͤyſerl. Voͤlcker oder Armeen/ zu welchen ich mich wiedeꝛ zu begeben im Siñ hatte; Weil mirs dann nun an ſolchen mangelte/ ſo gedachte ich mich zu den Weymariſchen oder Heſſen zu machen/ welche damahl im Kintzger Thal und der Orten herumb ſich befanden; umb zu ſe- hen/ ob ich etwann wieder einen Soldaten zum Mann bekommen koͤnnte; Aber ach! die erſte Bluͤte meiner ohnvergleichlichen Schoͤnheit war fort/ und wie eine Fruͤh- lings-Blum verwelcket/ wie mich dann auch mein neulicher Unfall und daraus entſtan- L ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/grimmelshausen_trutzsimplex_1670
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/grimmelshausen_trutzsimplex_1670/241
Zitationshilfe: Grimmelshausen, Hans Jakob Christoffel von: Trutz Simplex. Utopia [i. e. Nürnberg], 1670, S. 245. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/grimmelshausen_trutzsimplex_1670/241>, abgerufen am 17.01.2019.