Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Günther, Karl Gottlob: Europäisches Völkerrecht in Friedenszeiten nach Vernunft, Verträgen und Herkommen, mit Anwendung auf die teutschen Reichsstände. Bd. 1. Altenburg, 1787.

Bild:
<< vorherige Seite

und den europäischen insbesondere.
und kündigten unterm 26. Jul. 1581 der Krone Spa-
nien den Gehorsam förmlich auf, indem sie sich für einen
unabhängigen Staat erklärten.

*] Du Mont Corps diplom. T. X. P. I. n. 158. p. 322.
T. V. P. I. n. 175. p.
368.
Portugal riß sich 1640 von der spanischen Her-
schaft los.
*] Lusitania liberata ab iniusto Castellanorum dominio re-
stituta legitimo principi Iohanni IV. Lond. 1645. fol.

Die krimmischen und nogaischen Tatarn entzo-
gen sich 1772 der Bothmäßigkeit der ottomannischen
Pforte, und erklärten sich für ein freies Volk.
*] Mercure hist. et polit. T. I. Fevr. 1773. p. 218.
Mosers Versuch des europ. Völker, 6. Th. 7. Kap. §. 12.
S. 127.
Die nordamerikanischen Staaten endlich fielen
von ihrem Mutterlande England ab, und verbanden sich
unterm 4. Jul. 1774. zu Behauptung ihrer Freiheit und
Unabhängigkeit.
*] Mercure hist. Oct. 1776. p. 435.
Mosers Versuch am ang. O. S. 131.
§. 4.
Anerkennung der Unabhängigkeit.

Ein freier Staat, der seine Unabhängigkeit auf eine
rechtmäßige Art erlangt hat, muß, vermöge der unter
allen Nazionen von Natur zu beobachtenden Gleichheit,
auch von den übrigen dafür erkant werden; und es pfle-
gen gewönlich keine Schwierigkeiten deshalb gemacht zu
werden. Allein iene eigenmächtige Anmaßung der Sou-
verainetät ist zu Begründung der Unabhängigkeit keines-
weges hinlänglich, und kan nicht eher für rechtmäßig

ange-

und den europaͤiſchen insbeſondere.
und kuͤndigten unterm 26. Jul. 1581 der Krone Spa-
nien den Gehorſam foͤrmlich auf, indem ſie ſich fuͤr einen
unabhaͤngigen Staat erklaͤrten.

*] Du Mont Corps diplom. T. X. P. I. n. 158. p. 322.
T. V. P. I. n. 175. p.
368.
Portugal riß ſich 1640 von der ſpaniſchen Her-
ſchaft los.
*] Luſitania liberata ab iniuſto Caſtellanorum dominio re-
ſtituta legitimo principi Iohanni IV. Lond. 1645. fol.

Die krimmiſchen und nogaiſchen Tatarn entzo-
gen ſich 1772 der Bothmaͤßigkeit der ottomanniſchen
Pforte, und erklaͤrten ſich fuͤr ein freies Volk.
*] Mercure hiſt. et polit. T. I. Fevr. 1773. p. 218.
Moſers Verſuch des europ. Voͤlker, 6. Th. 7. Kap. §. 12.
S. 127.
Die nordamerikaniſchen Staaten endlich fielen
von ihrem Mutterlande England ab, und verbanden ſich
unterm 4. Jul. 1774. zu Behauptung ihrer Freiheit und
Unabhaͤngigkeit.
*] Mercure hiſt. Oct. 1776. p. 435.
Moſers Verſuch am ang. O. S. 131.
§. 4.
Anerkennung der Unabhaͤngigkeit.

Ein freier Staat, der ſeine Unabhaͤngigkeit auf eine
rechtmaͤßige Art erlangt hat, muß, vermoͤge der unter
allen Nazionen von Natur zu beobachtenden Gleichheit,
auch von den uͤbrigen dafuͤr erkant werden; und es pfle-
gen gewoͤnlich keine Schwierigkeiten deshalb gemacht zu
werden. Allein iene eigenmaͤchtige Anmaßung der Sou-
verainetaͤt iſt zu Begruͤndung der Unabhaͤngigkeit keines-
weges hinlaͤnglich, und kan nicht eher fuͤr rechtmaͤßig

ange-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0103" n="77"/><fw place="top" type="header">und den europa&#x0364;i&#x017F;chen insbe&#x017F;ondere.</fw><lb/>
und ku&#x0364;ndigten unterm 26. Jul. 1581 der Krone Spa-<lb/>
nien den Gehor&#x017F;am fo&#x0364;rmlich auf, indem &#x017F;ie &#x017F;ich fu&#x0364;r einen<lb/>
unabha&#x0364;ngigen Staat erkla&#x0364;rten.</p><lb/>
            <note place="end" n="*]"><hi rendition="#aq">Du Mont Corps diplom. T. X. P. I. n. 158. p. 322.<lb/>
T. V. P. I. n. 175. p.</hi> 368.<lb/><hi rendition="#et"><hi rendition="#fr">Portugal</hi> riß &#x017F;ich 1640 von der &#x017F;pani&#x017F;chen Her-<lb/>
&#x017F;chaft los.</hi></note><lb/>
            <note place="end" n="*]"> <hi rendition="#aq">Lu&#x017F;itania liberata ab iniu&#x017F;to Ca&#x017F;tellanorum dominio re-<lb/>
&#x017F;tituta legitimo principi Iohanni IV. Lond. 1645. fol.</hi><lb/> <hi rendition="#et"><hi rendition="#fr">Die krimmi&#x017F;chen und nogai&#x017F;chen Tatarn</hi> entzo-<lb/>
gen &#x017F;ich 1772 der Bothma&#x0364;ßigkeit der ottomanni&#x017F;chen<lb/>
Pforte, und erkla&#x0364;rten &#x017F;ich fu&#x0364;r ein freies Volk.</hi> </note><lb/>
            <note place="end" n="*]"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Mercure</hi> hi&#x017F;t. et polit. T. I. Fevr. 1773. p.</hi> 218.<lb/><hi rendition="#fr">Mo&#x017F;ers</hi> Ver&#x017F;uch des europ. Vo&#x0364;lker, 6. Th. 7. Kap. §. 12.<lb/>
S. 127.<lb/><hi rendition="#et"><hi rendition="#fr">Die nordamerikani&#x017F;chen Staaten</hi> endlich fielen<lb/>
von ihrem Mutterlande England ab, und verbanden &#x017F;ich<lb/>
unterm 4. Jul. 1774. zu Behauptung ihrer Freiheit und<lb/>
Unabha&#x0364;ngigkeit.</hi></note><lb/>
            <note place="end" n="*]"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Mercure</hi> hi&#x017F;t. Oct. 1776. p.</hi> 435.<lb/><hi rendition="#et"><hi rendition="#fr">Mo&#x017F;ers</hi> Ver&#x017F;uch am ang. O. S. 131.</hi></note>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 4.<lb/><hi rendition="#g">Anerkennung der Unabha&#x0364;ngigkeit</hi>.</head><lb/>
            <p>Ein freier Staat, der &#x017F;eine Unabha&#x0364;ngigkeit auf eine<lb/>
rechtma&#x0364;ßige Art erlangt hat, muß, vermo&#x0364;ge der unter<lb/>
allen Nazionen von Natur zu beobachtenden Gleichheit,<lb/>
auch von den u&#x0364;brigen dafu&#x0364;r erkant werden; und es pfle-<lb/>
gen gewo&#x0364;nlich keine Schwierigkeiten deshalb gemacht zu<lb/>
werden. Allein iene eigenma&#x0364;chtige Anmaßung der Sou-<lb/>
veraineta&#x0364;t i&#x017F;t zu Begru&#x0364;ndung der Unabha&#x0364;ngigkeit keines-<lb/>
weges hinla&#x0364;nglich, und kan nicht eher fu&#x0364;r rechtma&#x0364;ßig<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">ange-</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[77/0103] und den europaͤiſchen insbeſondere. und kuͤndigten unterm 26. Jul. 1581 der Krone Spa- nien den Gehorſam foͤrmlich auf, indem ſie ſich fuͤr einen unabhaͤngigen Staat erklaͤrten. *] Du Mont Corps diplom. T. X. P. I. n. 158. p. 322. T. V. P. I. n. 175. p. 368. Portugal riß ſich 1640 von der ſpaniſchen Her- ſchaft los. *] Luſitania liberata ab iniuſto Caſtellanorum dominio re- ſtituta legitimo principi Iohanni IV. Lond. 1645. fol. Die krimmiſchen und nogaiſchen Tatarn entzo- gen ſich 1772 der Bothmaͤßigkeit der ottomanniſchen Pforte, und erklaͤrten ſich fuͤr ein freies Volk. *] Mercure hiſt. et polit. T. I. Fevr. 1773. p. 218. Moſers Verſuch des europ. Voͤlker, 6. Th. 7. Kap. §. 12. S. 127. Die nordamerikaniſchen Staaten endlich fielen von ihrem Mutterlande England ab, und verbanden ſich unterm 4. Jul. 1774. zu Behauptung ihrer Freiheit und Unabhaͤngigkeit. *] Mercure hiſt. Oct. 1776. p. 435. Moſers Verſuch am ang. O. S. 131. §. 4. Anerkennung der Unabhaͤngigkeit. Ein freier Staat, der ſeine Unabhaͤngigkeit auf eine rechtmaͤßige Art erlangt hat, muß, vermoͤge der unter allen Nazionen von Natur zu beobachtenden Gleichheit, auch von den uͤbrigen dafuͤr erkant werden; und es pfle- gen gewoͤnlich keine Schwierigkeiten deshalb gemacht zu werden. Allein iene eigenmaͤchtige Anmaßung der Sou- verainetaͤt iſt zu Begruͤndung der Unabhaͤngigkeit keines- weges hinlaͤnglich, und kan nicht eher fuͤr rechtmaͤßig ange-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/guenther_voelkerrecht01_1787
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/guenther_voelkerrecht01_1787/103
Zitationshilfe: Günther, Karl Gottlob: Europäisches Völkerrecht in Friedenszeiten nach Vernunft, Verträgen und Herkommen, mit Anwendung auf die teutschen Reichsstände. Bd. 1. Altenburg, 1787, S. 77. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/guenther_voelkerrecht01_1787/103>, abgerufen am 16.06.2019.