Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Harer, Peter: Eigentliche warhafftige Beschreibung deß Bawrenkriegs. Frankfurt (Main), 1625.

Bild:
<< vorherige Seite

Deß Bawrenkriegs.
jhr Brüderliche Lieb gegen den guten Herren nach Türckischer
Art/ erwiesen vnd mitgetheilt.

Das 13. Cap.
Was solcher Hauffe gegen dem Graffen von
Hohenloe gehandlet.

STrebten also für baß in die Graffschafft Hohenloe/ vff
Ehringen/ welcher Graffen Bawren im Hohen-
loeischen Lande den Flecken Ehringen schon innge-
nommen/ vnd den Rath daselbsten zum theil in Thurn geworf-
fen/ etc. Diese geselten sich zu denselben/ zogen miteinander am
Montag nach Judica/ nacher Newenstein/ allernächst darob
gelegen/ in welchem Flecken Graff Albrecht von Hohenloe sein
gewöhnlich Haußhalten gehabt/ namen das eyn/ Nach dem
nun gemeldter Graff/ sampt seinem Bruder/ Graff Georgen/
hinweg kommen/ haben sie die Bawren das Schloß ohne son-
dere nötigung in jhr Gewaltsam bracht/ darin sich deß Graf-
fen Gemahlin finden lassen/ dieselb ist dem Obersten Capitain
zu Fuß gefallen/ verhoffentlich durch jhr klagendliche Bitt/ et-
wan milderung bey jhnen zufinden/ jhr aber kein erbärmbt er-
theilt/ sondern die sach dahin verhandelt worden/ daß beede ver-
melte Graffen/ am nachfolgenden Tag/ zu jnen Bawren/ gehn
Newenstein eynkommen/ mit den Bawren handlung pflegen.
Darauff miteinander in das frey Feld gezogen/ alles Geschoß/
(gestalt zu Ehringen auch beschehen) was im Schloß vnd
Flecken gestanden/ mit jhnen genommen/ den Graffen
vorgehalten/ Es were gegenwertigen Regiments vnd hellen
Hauffen/ ernstlicher will vnd meynung/ daß sie beede Graffen/
die 12. Artickel/ so sie von Schönthal anhero geschickt/ annem-
men vnd geloben/ auch alle die jenige/ die sie gefangen hielten/

vnd
B iij

Deß Bawrenkriegs.
jhr Bruͤderliche Lieb gegen den guten Herꝛen nach Tuͤrckiſcher
Art/ erwieſen vnd mitgetheilt.

Das 13. Cap.
Was ſolcher Hauffe gegen dem Graffen von
Hohenloe gehandlet.

STrebten alſo fuͤr baß in die Graffſchafft Hohenloe/ vff
Ehringen/ welcher Graffen Bawren im Hohen-
loeiſchen Lande den Flecken Ehringen ſchon innge-
nommen/ vnd den Rath daſelbſten zum theil in Thurn geworf-
fen/ ꝛc. Dieſe geſelten ſich zu denſelben/ zogen miteinander am
Montag nach Judica/ nacher Newenſtein/ allernaͤchſt darob
gelegen/ in welchem Flecken Graff Albrecht von Hohenloe ſein
gewoͤhnlich Haußhalten gehabt/ namen das eyn/ Nach dem
nun gemeldter Graff/ ſampt ſeinem Bruder/ Graff Georgen/
hinweg kommen/ haben ſie die Bawren das Schloß ohne ſon-
dere noͤtigung in jhr Gewaltſam bracht/ darin ſich deß Graf-
fen Gemahlin finden laſſen/ dieſelb iſt dem Oberſten Capitain
zu Fuß gefallen/ verhoffentlich durch jhr klagendliche Bitt/ et-
wan milderung bey jhnen zufinden/ jhr aber kein erbaͤrmbt er-
theilt/ ſondern die ſach dahin verhandelt worden/ daß beede ver-
melte Graffen/ am nachfolgenden Tag/ zu jnen Bawren/ gehn
Newenſtein eynkommen/ mit den Bawren handlung pflegen.
Darauff miteinander in das frey Feld gezogen/ alles Geſchoß/
(geſtalt zu Ehringen auch beſchehen) was im Schloß vnd
Flecken geſtanden/ mit jhnen genommen/ den Graffen
vorgehalten/ Es were gegenwertigen Regiments vnd hellen
Hauffen/ ernſtlicher will vnd meynung/ daß ſie beede Graffen/
die 12. Artickel/ ſo ſie von Schoͤnthal anhero geſchickt/ annem-
men vnd geloben/ auch alle die jenige/ die ſie gefangen hielten/

vnd
B iij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0029" n="13"/><fw place="top" type="header">Deß Bawrenkriegs.</fw><lb/>
jhr Bru&#x0364;derliche Lieb gegen den guten Her&#xA75B;en nach Tu&#x0364;rcki&#x017F;cher<lb/>
Art/ erwie&#x017F;en vnd mitgetheilt.</p>
      </div><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Das 13. Cap.<lb/>
Was &#x017F;olcher Hauffe gegen dem Graffen von<lb/>
Hohenloe gehandlet.</hi> </head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">S</hi>Trebten al&#x017F;o fu&#x0364;r baß in die Graff&#x017F;chafft Hohenloe/ vff<lb/>
Ehringen/ welcher Graffen Bawren im Hohen-<lb/>
loei&#x017F;chen Lande den Flecken Ehringen &#x017F;chon innge-<lb/>
nommen/ vnd den Rath da&#x017F;elb&#x017F;ten zum theil in Thurn geworf-<lb/>
fen/ &#xA75B;c. Die&#x017F;e ge&#x017F;elten &#x017F;ich zu den&#x017F;elben/ zogen miteinander am<lb/>
Montag nach Judica/ nacher Newen&#x017F;tein/ allerna&#x0364;ch&#x017F;t darob<lb/>
gelegen/ in welchem Flecken Graff Albrecht von Hohenloe &#x017F;ein<lb/>
gewo&#x0364;hnlich Haußhalten gehabt/ namen das eyn/ Nach dem<lb/>
nun gemeldter Graff/ &#x017F;ampt &#x017F;einem Bruder/ Graff Georgen/<lb/>
hinweg kommen/ haben &#x017F;ie die Bawren das Schloß ohne &#x017F;on-<lb/>
dere no&#x0364;tigung in jhr Gewalt&#x017F;am bracht/ darin &#x017F;ich deß Graf-<lb/>
fen Gemahlin finden la&#x017F;&#x017F;en/ die&#x017F;elb i&#x017F;t dem Ober&#x017F;ten Capitain<lb/>
zu Fuß gefallen/ verhoffentlich durch jhr klagendliche Bitt/ et-<lb/>
wan milderung bey jhnen zufinden/ jhr aber kein erba&#x0364;rmbt er-<lb/>
theilt/ &#x017F;ondern die &#x017F;ach dahin verhandelt worden/ daß beede ver-<lb/>
melte Graffen/ am nachfolgenden Tag/ zu jnen Bawren/ gehn<lb/>
Newen&#x017F;tein eynkommen/ mit den Bawren handlung pflegen.<lb/>
Darauff miteinander in das frey Feld gezogen/ alles Ge&#x017F;choß/<lb/>
(ge&#x017F;talt zu Ehringen auch be&#x017F;chehen) was im Schloß vnd<lb/>
Flecken ge&#x017F;tanden/ mit jhnen genommen/ den Graffen<lb/>
vorgehalten/ Es were gegenwertigen Regiments vnd hellen<lb/>
Hauffen/ ern&#x017F;tlicher will vnd meynung/ daß &#x017F;ie beede Graffen/<lb/>
die 12. Artickel/ &#x017F;o &#x017F;ie von Scho&#x0364;nthal anhero ge&#x017F;chickt/ annem-<lb/>
men vnd geloben/ auch alle die jenige/ die &#x017F;ie gefangen hielten/<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">B iij</fw><fw place="bottom" type="catch">vnd</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[13/0029] Deß Bawrenkriegs. jhr Bruͤderliche Lieb gegen den guten Herꝛen nach Tuͤrckiſcher Art/ erwieſen vnd mitgetheilt. Das 13. Cap. Was ſolcher Hauffe gegen dem Graffen von Hohenloe gehandlet. STrebten alſo fuͤr baß in die Graffſchafft Hohenloe/ vff Ehringen/ welcher Graffen Bawren im Hohen- loeiſchen Lande den Flecken Ehringen ſchon innge- nommen/ vnd den Rath daſelbſten zum theil in Thurn geworf- fen/ ꝛc. Dieſe geſelten ſich zu denſelben/ zogen miteinander am Montag nach Judica/ nacher Newenſtein/ allernaͤchſt darob gelegen/ in welchem Flecken Graff Albrecht von Hohenloe ſein gewoͤhnlich Haußhalten gehabt/ namen das eyn/ Nach dem nun gemeldter Graff/ ſampt ſeinem Bruder/ Graff Georgen/ hinweg kommen/ haben ſie die Bawren das Schloß ohne ſon- dere noͤtigung in jhr Gewaltſam bracht/ darin ſich deß Graf- fen Gemahlin finden laſſen/ dieſelb iſt dem Oberſten Capitain zu Fuß gefallen/ verhoffentlich durch jhr klagendliche Bitt/ et- wan milderung bey jhnen zufinden/ jhr aber kein erbaͤrmbt er- theilt/ ſondern die ſach dahin verhandelt worden/ daß beede ver- melte Graffen/ am nachfolgenden Tag/ zu jnen Bawren/ gehn Newenſtein eynkommen/ mit den Bawren handlung pflegen. Darauff miteinander in das frey Feld gezogen/ alles Geſchoß/ (geſtalt zu Ehringen auch beſchehen) was im Schloß vnd Flecken geſtanden/ mit jhnen genommen/ den Graffen vorgehalten/ Es were gegenwertigen Regiments vnd hellen Hauffen/ ernſtlicher will vnd meynung/ daß ſie beede Graffen/ die 12. Artickel/ ſo ſie von Schoͤnthal anhero geſchickt/ annem- men vnd geloben/ auch alle die jenige/ die ſie gefangen hielten/ vnd B iij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Harer übersetzte die heute nicht mehr verfügbare … [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/haarer_bawrenkrieg_1625
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/haarer_bawrenkrieg_1625/29
Zitationshilfe: Harer, Peter: Eigentliche warhafftige Beschreibung deß Bawrenkriegs. Frankfurt (Main), 1625, S. 13. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/haarer_bawrenkrieg_1625/29>, abgerufen am 20.10.2019.