Am Dienstag, dem 19. November 2019, finden von 9 bis 14 Uhr Wartungsarbeiten an unseren Servern statt. Bitte beachten Sie, dass die DTA-Seiten in dieser Zeit nicht erreichbar sein werden.
Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Haller, Albrecht von: Anfangsgründe der Phisiologie des menschlichen Körpers. Bd. 8. Berlin, 1776.

Bild:
<< vorherige Seite
Vorrede.
An den Thieren.

Hier habe ich ein und dreißig Versuche von
mir aufzuzeigen (f), von denen Castell viele auf-
zeigt. Der berühmte Zinn machte sieben (g).
Peter Castell neunzehn (h). Der berühmte
Zimmermann zween, oft widerholte (i). Der
berühmte Walsdorf neun, die mit den mei-
nigen übereinstimmen, neun die diesen Manne
eigen sind (k). Der berühmte Heuermann
viele (l). Der berühmte Broklesbi einen (m).
Rev. Caesareus Pozzi zween (n). Der be-
rühmte Vari einen (o). Der berühmte Hous-

set
(f) Jn Opusc. minor. exp. 1 ad 31.
(g) Mem. sur les parties irrit. et sensibles exp. 6. 11. 12.
14. 16. 17.
(h) Ib. exp. 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17.
18. 19. 22.
(i) Ib. exp. 1. 2.
(k) Ib. exp. 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9.
(l) Ib. exp. 1. 3. 4. 5.
(m) Ib. exp. 5.
(n) Ib. exp. 17. ad 24. denn auch die widrigen Versuche
haben gepast, wenn sie recht gemacht worden.
(o) Tosetti ibid. Lett. 3. exp. 7.
c 4
Vorrede.
An den Thieren.

Hier habe ich ein und dreißig Verſuche von
mir aufzuzeigen (f), von denen Caſtell viele auf-
zeigt. Der beruͤhmte Zinn machte ſieben (g).
Peter Caſtell neunzehn (h). Der beruͤhmte
Zimmermann zween, oft widerholte (i). Der
beruͤhmte Walsdorf neun, die mit den mei-
nigen uͤbereinſtimmen, neun die dieſen Manne
eigen ſind (k). Der beruͤhmte Heuermann
viele (l). Der beruͤhmte Broklesbi einen (m).
Rev. Caeſareus Pozzi zween (n). Der be-
ruͤhmte Vari einen (o). Der beruͤhmte Houſ-

ſet
(f) Jn Opuſc. minor. exp. 1 ad 31.
(g) Mem. ſur les parties irrit. et ſenſibles exp. 6. 11. 12.
14. 16. 17.
(h) Ib. exp. 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17.
18. 19. 22.
(i) Ib. exp. 1. 2.
(k) Ib. exp. 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9.
(l) Ib. exp. 1. 3. 4. 5.
(m) Ib. exp. 5.
(n) Ib. exp. 17. ad 24. denn auch die widrigen Verſuche
haben gepaſt, wenn ſie recht gemacht worden.
(o) Toſetti ibid. Lett. 3. exp. 7.
c 4
<TEI>
  <text>
    <front>
      <div type="preface" n="1">
        <pb facs="#f0043"/>
        <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">Vorrede.</hi> </hi> </fw><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">An den Thieren.</hi> </head><lb/>
          <p>Hier habe ich ein und dreißig Ver&#x017F;uche von<lb/>
mir aufzuzeigen <note place="foot" n="(f)">Jn <hi rendition="#aq">Opu&#x017F;c. minor. exp. 1 ad</hi> 31.</note>, von denen <hi rendition="#fr">Ca&#x017F;tell</hi> viele auf-<lb/>
zeigt. Der beru&#x0364;hmte <hi rendition="#fr">Zinn</hi> machte &#x017F;ieben <note place="foot" n="(g)"><hi rendition="#aq">Mem. &#x017F;ur les parties irrit. et &#x017F;en&#x017F;ibles exp.</hi> 6. 11. 12.<lb/>
14. 16. 17.</note>.<lb/>
Peter <hi rendition="#fr">Ca&#x017F;tell</hi> neunzehn <note place="foot" n="(h)"><hi rendition="#aq">Ib. exp.</hi> 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17.<lb/>
18. 19. 22.</note>. Der beru&#x0364;hmte<lb/><hi rendition="#fr">Zimmermann</hi> zween, oft widerholte <note place="foot" n="(i)"><hi rendition="#aq">Ib. exp.</hi> 1. 2.</note>. Der<lb/>
beru&#x0364;hmte <hi rendition="#fr">Walsdorf</hi> neun, die mit den mei-<lb/>
nigen u&#x0364;berein&#x017F;timmen, neun die die&#x017F;en Manne<lb/>
eigen &#x017F;ind <note place="foot" n="(k)"><hi rendition="#aq">Ib. exp.</hi> 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9.</note>. Der beru&#x0364;hmte <hi rendition="#fr">Heuermann</hi><lb/>
viele <note place="foot" n="(l)"><hi rendition="#aq">Ib. exp.</hi> 1. 3. 4. 5.</note>. Der beru&#x0364;hmte <hi rendition="#fr">Broklesbi</hi> einen <note place="foot" n="(m)"><hi rendition="#aq">Ib. exp.</hi> 5.</note>.<lb/>
Rev. Cae&#x017F;areus <hi rendition="#fr">Pozzi</hi> zween <note place="foot" n="(n)"><hi rendition="#aq">Ib. exp. 17. ad</hi> 24. denn auch die widrigen Ver&#x017F;uche<lb/>
haben gepa&#x017F;t, wenn &#x017F;ie recht gemacht worden.</note>. Der be-<lb/>
ru&#x0364;hmte <hi rendition="#fr">Vari</hi> einen <note place="foot" n="(o)"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#k">To&#x017F;etti</hi> ibid. Lett. 3. exp.</hi> 7.</note>. Der beru&#x0364;hmte <hi rendition="#fr">Hou&#x017F;-</hi><lb/>
<fw place="bottom" type="sig">c 4</fw><fw place="bottom" type="catch"><hi rendition="#fr">&#x017F;et</hi></fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0043] Vorrede. An den Thieren. Hier habe ich ein und dreißig Verſuche von mir aufzuzeigen (f), von denen Caſtell viele auf- zeigt. Der beruͤhmte Zinn machte ſieben (g). Peter Caſtell neunzehn (h). Der beruͤhmte Zimmermann zween, oft widerholte (i). Der beruͤhmte Walsdorf neun, die mit den mei- nigen uͤbereinſtimmen, neun die dieſen Manne eigen ſind (k). Der beruͤhmte Heuermann viele (l). Der beruͤhmte Broklesbi einen (m). Rev. Caeſareus Pozzi zween (n). Der be- ruͤhmte Vari einen (o). Der beruͤhmte Houſ- ſet (f) Jn Opuſc. minor. exp. 1 ad 31. (g) Mem. ſur les parties irrit. et ſenſibles exp. 6. 11. 12. 14. 16. 17. (h) Ib. exp. 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 22. (i) Ib. exp. 1. 2. (k) Ib. exp. 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. (l) Ib. exp. 1. 3. 4. 5. (m) Ib. exp. 5. (n) Ib. exp. 17. ad 24. denn auch die widrigen Verſuche haben gepaſt, wenn ſie recht gemacht worden. (o) Toſetti ibid. Lett. 3. exp. 7. c 4

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/haller_anfangsgruende08_1776
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/haller_anfangsgruende08_1776/43
Zitationshilfe: Haller, Albrecht von: Anfangsgründe der Phisiologie des menschlichen Körpers. Bd. 8. Berlin, 1776, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/haller_anfangsgruende08_1776/43>, abgerufen am 17.11.2019.