Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Harsdörffer, Georg Philipp: Poetischer Trichter. Bd. 3. Nürnberg, 1653.

Bild:
<< vorherige Seite
Kürbiß.
Jch hang'an einem Strang/ und muß be-harr-
lich hangen;
Wann ich/ wie mir gebührt muß mein Getrank
erlangen/
Durch einen Erdenschlauch. Verlier ich nun
das Kib
(Die Buchstaben r/ b/ i/) so bin ich Tag und
Nacht der Bulerlippen Lieb.

Ohne die besagte Buchstaben verbleibet Küß.

Der Kürbiß bildet die Wassersucht/ welcher
Durst der Tod leschet.

255. Küssen/ Kuß.

Der sanffte/ gelinde/ Hertzverbindliche/ süsse/
Hönigmilde/ vereinte Lippenhauch/ der Lippen
Freundschafft/ Bande/ deß holden grusses Kuß.
Der Liebe lieber Zeug/ Pfand und verlangtes
Band/ der Liebe Schwefelholtz/ entzündend jun-
ge Hertzen/ Hand-Mund-und Hertzenschluß: die
Reitzung zu der Lust/ einen Kuß vertauschen.
Die aus Liebe sich küssen/ wollen gleichsam von
einem Odem leben.

Der Kuß ist ein Zeichen der Liebe/ der Ein-
igkeit/ deß Friedens/ der Vertreulich-
keit und Freundschafft.



Lachen
Kuͤrbiß.
Jch hang’an einem Strang/ und muß be-harr-
lich hangen;
Wann ich/ wie mir gebuͤhrt muß mein Getrank
erlangen/
Durch einen Erdenſchlauch. Verlier ich nun
das Kib
(Die Buchſtaben r/ b/ i/) ſo bin ich Tag und
Nacht der Bulerlippen Lieb.

Ohne die beſagte Buchſtaben verbleibet Kuͤß.

Der Kuͤrbiß bildet die Waſſerſucht/ welcher
Durſt der Tod leſchet.

255. Kuͤſſen/ Kuß.

Der ſanffte/ gelinde/ Hertzverbindliche/ ſuͤſſe/
Hoͤnigmilde/ vereinte Lippenhauch/ der Lippen
Freundſchafft/ Bande/ deß holden gruſſes Kuß.
Der Liebe lieber Zeug/ Pfand und verlangtes
Band/ der Liebe Schwefelholtz/ entzuͤndend jun-
ge Hertzen/ Hand-Mund-und Hertzenſchluß: die
Reitzung zu der Luſt/ einen Kuß vertauſchen.
Die aus Liebe ſich kuͤſſen/ wollen gleichſam von
einem Odem leben.

Der Kuß iſt ein Zeichen der Liebe/ der Ein-
igkeit/ deß Friedẽs/ der Vertreulich-
keit und Freundſchafft.



Lachen
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0335" n="305[303]"/>
            <fw place="top" type="header">Ku&#x0364;rbiß.</fw><lb/>
            <lg type="poem">
              <l>Jch hang&#x2019;an einem Strang/ und muß be-harr-</l><lb/>
              <l> <hi rendition="#et">lich hangen;</hi> </l><lb/>
              <l>Wann ich/ wie mir gebu&#x0364;hrt muß mein Getrank</l><lb/>
              <l> <hi rendition="#et">erlangen/</hi> </l><lb/>
              <l>Durch einen Erden&#x017F;chlauch. Verlier ich nun</l><lb/>
              <l> <hi rendition="#et">das <hi rendition="#fr">Kib</hi></hi> </l><lb/>
              <l>(Die Buch&#x017F;taben <hi rendition="#fr">r/ b/ i/</hi>) &#x017F;o bin ich Tag und</l><lb/>
              <l>Nacht der Bulerlippen Lieb.</l>
            </lg><lb/>
            <p>Ohne die be&#x017F;agte Buch&#x017F;taben verbleibet <hi rendition="#fr">Ku&#x0364;ß.</hi></p><lb/>
            <p>Der <hi rendition="#fr">Ku&#x0364;rbiß</hi> bildet die Wa&#x017F;&#x017F;er&#x017F;ucht/ welcher<lb/>
Dur&#x017F;t der Tod le&#x017F;chet.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#fr"> <hi rendition="#b">255. Ku&#x0364;&#x017F;&#x017F;en/ Kuß.</hi> </hi> </head><lb/>
            <p>Der &#x017F;anffte/ gelinde/ Hertzverbindliche/ &#x017F;u&#x0364;&#x017F;&#x017F;e/<lb/>
Ho&#x0364;nigmilde/ vereinte Lippenhauch/ der Lippen<lb/>
Freund&#x017F;chafft/ Bande/ deß holden gru&#x017F;&#x017F;es Kuß.<lb/>
Der Liebe lieber Zeug/ Pfand und verlangtes<lb/>
Band/ der Liebe Schwefelholtz/ entzu&#x0364;ndend jun-<lb/>
ge Hertzen/ Hand-Mund-und Hertzen&#x017F;chluß: die<lb/>
Reitzung zu der Lu&#x017F;t/ einen Kuß vertau&#x017F;chen.<lb/>
Die aus Liebe &#x017F;ich ku&#x0364;&#x017F;&#x017F;en/ wollen gleich&#x017F;am von<lb/>
einem Odem leben.</p><lb/>
            <p>Der <hi rendition="#fr">Kuß</hi> i&#x017F;t ein Zeichen der Liebe/ der Ein-<lb/>
igkeit/ deß Fried&#x1EBD;s/ der Vertreulich-<lb/>
keit und Freund&#x017F;chafft.</p>
          </div>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#fr">Lachen</hi> </fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[305[303]/0335] Kuͤrbiß. Jch hang’an einem Strang/ und muß be-harr- lich hangen; Wann ich/ wie mir gebuͤhrt muß mein Getrank erlangen/ Durch einen Erdenſchlauch. Verlier ich nun das Kib (Die Buchſtaben r/ b/ i/) ſo bin ich Tag und Nacht der Bulerlippen Lieb. Ohne die beſagte Buchſtaben verbleibet Kuͤß. Der Kuͤrbiß bildet die Waſſerſucht/ welcher Durſt der Tod leſchet. 255. Kuͤſſen/ Kuß. Der ſanffte/ gelinde/ Hertzverbindliche/ ſuͤſſe/ Hoͤnigmilde/ vereinte Lippenhauch/ der Lippen Freundſchafft/ Bande/ deß holden gruſſes Kuß. Der Liebe lieber Zeug/ Pfand und verlangtes Band/ der Liebe Schwefelholtz/ entzuͤndend jun- ge Hertzen/ Hand-Mund-und Hertzenſchluß: die Reitzung zu der Luſt/ einen Kuß vertauſchen. Die aus Liebe ſich kuͤſſen/ wollen gleichſam von einem Odem leben. Der Kuß iſt ein Zeichen der Liebe/ der Ein- igkeit/ deß Friedẽs/ der Vertreulich- keit und Freundſchafft. Lachen

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/harsdoerffer_trichter03_1653
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/harsdoerffer_trichter03_1653/335
Zitationshilfe: Harsdörffer, Georg Philipp: Poetischer Trichter. Bd. 3. Nürnberg, 1653, S. 305[303]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/harsdoerffer_trichter03_1653/335>, abgerufen am 21.10.2019.