Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Heine, Heinrich: Buch der Lieder. Hamburg, 1827.

Bild:
<< vorherige Seite
LXXVII.
Ach, die Augen sind es wieder,
Die mich einst so lieblich grüßten,
Und es sind die Lippen wieder,
Die mir's Leben einst versüßten;
Auch die Stimme ist es wieder,
Die ich einst so gern gehöret,
Nur ich selber bin's nicht wieder,
Bin verändert heimgekehret.
Von den weißen, schönen Armen
Fest und liebevoll umschlossen,
Lieg ich jetzt an ihrem Herzen,
Dumpfen Sinnes und verdrossen.

16 *
LXXVII.
Ach, die Augen ſind es wieder,
Die mich einſt ſo lieblich grüßten,
Und es ſind die Lippen wieder,
Die mir's Leben einſt verſüßten;
Auch die Stimme iſt es wieder,
Die ich einſt ſo gern gehöret,
Nur ich ſelber bin's nicht wieder,
Bin verändert heimgekehret.
Von den weißen, ſchönen Armen
Feſt und liebevoll umſchloſſen,
Lieg ich jetzt an ihrem Herzen,
Dumpfen Sinnes und verdroſſen.

16 *
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0257" n="249"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#aq">LXXVII.</hi><lb/>
          </head>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Ach, die Augen &#x017F;ind es wieder,</l><lb/>
              <l>Die mich ein&#x017F;t &#x017F;o lieblich grüßten,</l><lb/>
              <l>Und es &#x017F;ind die Lippen wieder,</l><lb/>
              <l>Die mir's Leben ein&#x017F;t ver&#x017F;üßten;</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="2">
              <l>Auch die Stimme i&#x017F;t es wieder,</l><lb/>
              <l>Die ich ein&#x017F;t &#x017F;o gern gehöret,</l><lb/>
              <l>Nur ich &#x017F;elber bin's nicht wieder,</l><lb/>
              <l>Bin verändert heimgekehret.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="3">
              <l>Von den weißen, &#x017F;chönen Armen</l><lb/>
              <l>Fe&#x017F;t und liebevoll um&#x017F;chlo&#x017F;&#x017F;en,</l><lb/>
              <l>Lieg ich jetzt an ihrem Herzen,</l><lb/>
              <l>Dumpfen Sinnes und verdro&#x017F;&#x017F;en.</l><lb/>
            </lg>
          </lg>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <fw place="bottom" type="sig">16 *<lb/></fw>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[249/0257] LXXVII. Ach, die Augen ſind es wieder, Die mich einſt ſo lieblich grüßten, Und es ſind die Lippen wieder, Die mir's Leben einſt verſüßten; Auch die Stimme iſt es wieder, Die ich einſt ſo gern gehöret, Nur ich ſelber bin's nicht wieder, Bin verändert heimgekehret. Von den weißen, ſchönen Armen Feſt und liebevoll umſchloſſen, Lieg ich jetzt an ihrem Herzen, Dumpfen Sinnes und verdroſſen. 16 *

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/heine_lieder_1827
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/heine_lieder_1827/257
Zitationshilfe: Heine, Heinrich: Buch der Lieder. Hamburg, 1827, S. 249. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/heine_lieder_1827/257>, abgerufen am 24.09.2018.