Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Heine, Heinrich: Reisebilder. Bd. 1. Hamburg, 1826.

Bild:
<< vorherige Seite
LI.
Mag da draußen Schnee sich thürmen,
Mag es hageln, mag es stürmen,
Klirrend mir an's Fenster schlagen,
Nimmer will ich mich beklagen,
Denn ich trage in der Brust
Liebchens Bild und Frühlingslust.

LII.
Andre beten zur Madonne,
Andre auch zu Paul und Peter;
Ich jedoch, ich will nur beten
Nur zu dir, du schöne Sonne.
Gieb mir Küsse, gieb mir Wonne,
Sey mir gütig, sey mir gnädig,
Schönste Sonne unter den Mädchen,
Schönstes Mädchen unter der Sonne!

LI.
Mag da draußen Schnee ſich thuͤrmen,
Mag es hageln, mag es ſtuͤrmen,
Klirrend mir an's Fenſter ſchlagen,
Nimmer will ich mich beklagen,
Denn ich trage in der Bruſt
Liebchens Bild und Fruͤhlingsluſt.

LII.
Andre beten zur Madonne,
Andre auch zu Paul und Peter;
Ich jedoch, ich will nur beten
Nur zu dir, du ſchoͤne Sonne.
Gieb mir Kuͤſſe, gieb mir Wonne,
Sey mir guͤtig, ſey mir gnaͤdig,
Schoͤnſte Sonne unter den Maͤdchen,
Schoͤnſtes Maͤdchen unter der Sonne!

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0064" n="52"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#aq">LI</hi>.<lb/></head>
          <lg type="poem">
            <l>Mag da draußen Schnee &#x017F;ich thu&#x0364;rmen,</l><lb/>
            <l>Mag es hageln, mag es &#x017F;tu&#x0364;rmen,</l><lb/>
            <l>Klirrend mir an's Fen&#x017F;ter &#x017F;chlagen,</l><lb/>
            <l>Nimmer will ich mich beklagen,</l><lb/>
            <l>Denn ich trage in der Bru&#x017F;t</l><lb/>
            <l>Liebchens Bild und Fru&#x0364;hlingslu&#x017F;t.</l><lb/>
          </lg>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#aq">LII</hi>.<lb/></head>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Andre beten zur Madonne,</l><lb/>
              <l>Andre auch zu Paul und Peter;</l><lb/>
              <l>Ich jedoch, ich will nur beten</l><lb/>
              <l>Nur zu dir, du &#x017F;cho&#x0364;ne Sonne.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="2">
              <l>Gieb mir Ku&#x0364;&#x017F;&#x017F;e, gieb mir Wonne,</l><lb/>
              <l>Sey mir gu&#x0364;tig, &#x017F;ey mir gna&#x0364;dig,</l><lb/>
              <l>Scho&#x0364;n&#x017F;te Sonne unter den Ma&#x0364;dchen,</l><lb/>
              <l>Scho&#x0364;n&#x017F;tes Ma&#x0364;dchen unter der Sonne!</l><lb/>
            </lg>
          </lg>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[52/0064] LI. Mag da draußen Schnee ſich thuͤrmen, Mag es hageln, mag es ſtuͤrmen, Klirrend mir an's Fenſter ſchlagen, Nimmer will ich mich beklagen, Denn ich trage in der Bruſt Liebchens Bild und Fruͤhlingsluſt. LII. Andre beten zur Madonne, Andre auch zu Paul und Peter; Ich jedoch, ich will nur beten Nur zu dir, du ſchoͤne Sonne. Gieb mir Kuͤſſe, gieb mir Wonne, Sey mir guͤtig, ſey mir gnaͤdig, Schoͤnſte Sonne unter den Maͤdchen, Schoͤnſtes Maͤdchen unter der Sonne!

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/heine_reisebilder01_1826
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/heine_reisebilder01_1826/64
Zitationshilfe: Heine, Heinrich: Reisebilder. Bd. 1. Hamburg, 1826, S. 52. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/heine_reisebilder01_1826/64>, abgerufen am 23.03.2019.