Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Heine, Heinrich: Reisebilder. Bd. 1. Hamburg, 1826.

Bild:
<< vorherige Seite
LXXX.
Auf den Wällen Salamankas
Sind die Lüfte lind und labend;
Dort, mit meiner holden Donna,
Wandle ich am Sommerabend.
Um den schlanken Leib der Schönen
Hab' ich meinen Arm gebogen,
Und mit sel'gem Finger fühl' ich
Ihres Busens stolzes Wogen.
Doch ein ängstliches Geflüster
Zieht sich durch die Lindenbäume,
Und der dunkle Mühlbach unten
Murmelt böse, bange Träume.
"Ach, Sennora, Ahnung sagt mir:
Einst wird man mich relegiren,
Und auf Salamankas Wällen
Geh'n wir nimmermehr spatzieren."

LXXX.
Auf den Waͤllen Salamankas
Sind die Luͤfte lind und labend;
Dort, mit meiner holden Donna,
Wandle ich am Sommerabend.
Um den ſchlanken Leib der Schoͤnen
Hab' ich meinen Arm gebogen,
Und mit ſel'gem Finger fuͤhl' ich
Ihres Buſens ſtolzes Wogen.
Doch ein aͤngſtliches Gefluͤſter
Zieht ſich durch die Lindenbaͤume,
Und der dunkle Muͤhlbach unten
Murmelt boͤſe, bange Traͤume.
“Ach, Sennora, Ahnung ſagt mir:
Einſt wird man mich relegiren,
Und auf Salamankas Waͤllen
Geh'n wir nimmermehr ſpatzieren.”

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0086" n="74"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#aq">LXXX</hi>.<lb/></head>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Auf den Wa&#x0364;llen Salamankas</l><lb/>
              <l>Sind die Lu&#x0364;fte lind und labend;</l><lb/>
              <l>Dort, mit meiner holden Donna,</l><lb/>
              <l>Wandle ich am Sommerabend.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="2">
              <l>Um den &#x017F;chlanken Leib der Scho&#x0364;nen</l><lb/>
              <l>Hab' ich meinen Arm gebogen,</l><lb/>
              <l>Und mit &#x017F;el'gem Finger fu&#x0364;hl' ich</l><lb/>
              <l>Ihres Bu&#x017F;ens &#x017F;tolzes Wogen.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="3">
              <l>Doch ein a&#x0364;ng&#x017F;tliches Geflu&#x0364;&#x017F;ter</l><lb/>
              <l>Zieht &#x017F;ich durch die Lindenba&#x0364;ume,</l><lb/>
              <l>Und der dunkle Mu&#x0364;hlbach unten</l><lb/>
              <l>Murmelt bo&#x0364;&#x017F;e, bange Tra&#x0364;ume.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="4">
              <l>&#x201C;Ach, Sennora, Ahnung &#x017F;agt mir:</l><lb/>
              <l>Ein&#x017F;t wird man mich relegiren,</l><lb/>
              <l>Und auf Salamankas Wa&#x0364;llen</l><lb/>
              <l>Geh'n wir nimmermehr &#x017F;patzieren.&#x201D;</l><lb/>
            </lg>
          </lg>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[74/0086] LXXX. Auf den Waͤllen Salamankas Sind die Luͤfte lind und labend; Dort, mit meiner holden Donna, Wandle ich am Sommerabend. Um den ſchlanken Leib der Schoͤnen Hab' ich meinen Arm gebogen, Und mit ſel'gem Finger fuͤhl' ich Ihres Buſens ſtolzes Wogen. Doch ein aͤngſtliches Gefluͤſter Zieht ſich durch die Lindenbaͤume, Und der dunkle Muͤhlbach unten Murmelt boͤſe, bange Traͤume. “Ach, Sennora, Ahnung ſagt mir: Einſt wird man mich relegiren, Und auf Salamankas Waͤllen Geh'n wir nimmermehr ſpatzieren.”

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/heine_reisebilder01_1826
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/heine_reisebilder01_1826/86
Zitationshilfe: Heine, Heinrich: Reisebilder. Bd. 1. Hamburg, 1826, S. 74. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/heine_reisebilder01_1826/86>, abgerufen am 18.03.2019.