Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Heine, Heinrich: Deutschland. Ein Wintermährchen. Hamburg, 1844.

Bild:
<< vorherige Seite
Caput XI.

Das ist der Teutoburger Wald,
Den Tacitus beschrieben,
Das ist der klassische Morast,
Wo Varus stecken geblieben.
Hier schlug ihn der Cheruskerfürst,
Der Hermann, der edle Recke;
Die deutsche Nationalität,
Die siegte in diesem Drecke.
Wenn Hermann nicht die Schlacht gewann,
Mit seinen blonden Horden,
So gäb' es deutsche Freiheit nicht mehr,
Wir wären römisch geworden!
Caput XI.

Das iſt der Teutoburger Wald,
Den Tacitus beſchrieben,
Das iſt der klaſſiſche Moraſt,
Wo Varus ſtecken geblieben.
Hier ſchlug ihn der Cheruskerfürſt,
Der Hermann, der edle Recke;
Die deutſche Nationalität,
Die ſiegte in dieſem Drecke.
Wenn Hermann nicht die Schlacht gewann,
Mit ſeinen blonden Horden,
So gäb' es deutſche Freiheit nicht mehr,
Wir wären römiſch geworden!
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0072" n="52"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b #g">
              <choice>
                <sic>Capnt</sic>
                <corr>Caput</corr>
              </choice>
            </hi> <hi rendition="#b">XI.</hi><lb/>
          </head>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Das i&#x017F;t der Teutoburger Wald,</l><lb/>
              <l>Den Tacitus be&#x017F;chrieben,</l><lb/>
              <l>Das i&#x017F;t der kla&#x017F;&#x017F;i&#x017F;che Mora&#x017F;t,</l><lb/>
              <l>Wo Varus &#x017F;tecken geblieben.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="2">
              <l>Hier &#x017F;chlug ihn der Cheruskerfür&#x017F;t,</l><lb/>
              <l>Der Hermann, der edle Recke;</l><lb/>
              <l>Die deut&#x017F;che Nationalität,</l><lb/>
              <l>Die &#x017F;iegte in die&#x017F;em Drecke.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="3">
              <l>Wenn Hermann nicht die Schlacht gewann,</l><lb/>
              <l>Mit &#x017F;einen blonden Horden,</l><lb/>
              <l>So gäb' es deut&#x017F;che Freiheit nicht mehr,</l><lb/>
              <l>Wir wären römi&#x017F;ch geworden!</l><lb/>
            </lg>
          </lg>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[52/0072] Caput XI. Das iſt der Teutoburger Wald, Den Tacitus beſchrieben, Das iſt der klaſſiſche Moraſt, Wo Varus ſtecken geblieben. Hier ſchlug ihn der Cheruskerfürſt, Der Hermann, der edle Recke; Die deutſche Nationalität, Die ſiegte in dieſem Drecke. Wenn Hermann nicht die Schlacht gewann, Mit ſeinen blonden Horden, So gäb' es deutſche Freiheit nicht mehr, Wir wären römiſch geworden!

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Bei der für das DTA zugrunde gelegten Ausgabe aus… [mehr]

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/heine_wintermaehrchen_1844
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/heine_wintermaehrchen_1844/72
Zitationshilfe: Heine, Heinrich: Deutschland. Ein Wintermährchen. Hamburg, 1844, S. 52. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/heine_wintermaehrchen_1844/72>, abgerufen am 16.10.2018.