Am Dienstag, dem 19. November 2019, finden von 9 bis 14 Uhr Wartungsarbeiten an unseren Servern statt. Bitte beachten Sie, dass die DTA-Seiten in dieser Zeit nicht erreichbar sein werden.
Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Herder, Johann Gottfried von: Briefe zu Beförderung der Humanität. Bd. 4. Riga, 1794.

Bild:
<< vorherige Seite
47.

Seneka sandte seinem Freunde Lucil fast
in jedem seiner Briefe einen Denkspruch
zum Geschenk; was soll ich Ihnen für die
mitgetheilte Vorlesung senden? Soll ich
Sie nach Ariost *) in jenes Mond-Thal
führen, wo Astolf so viele Resultate des
menschlichen Wahnes und Wahnsinnes er-
blickte?

Le lacrime e le sospiri degli amanti,
L'inutil tempo, che si perde a gioco,
E l'ozio lungo d'uomini ignoranti,
Vani disegni, che non han mai loco;
*) Orlando furioso, Cant. XXIV. Str.75.
77. 79. 81.
A. d. H.
47.

Seneka ſandte ſeinem Freunde Lucil faſt
in jedem ſeiner Briefe einen Denkſpruch
zum Geſchenk; was ſoll ich Ihnen fuͤr die
mitgetheilte Vorleſung ſenden? Soll ich
Sie nach Arioſt *) in jenes Mond-Thal
fuͤhren, wo Aſtolf ſo viele Reſultate des
menſchlichen Wahnes und Wahnſinnes er-
blickte?

Le lacrime e le ſoſpiri degli amanti,
L'inutil tempo, che ſi perde a gioco,
E l'ozio lungo d'uomini ignoranti,
Vani diſegni, che non han mai loco;
*) Orlando furioſo, Cant. XXIV. Str.75.
77. 79. 81.
A. d. H.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0105" n="100"/>
      <div n="1">
        <head>47.</head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">S</hi>eneka &#x017F;andte &#x017F;einem Freunde Lucil fa&#x017F;t<lb/>
in jedem &#x017F;einer Briefe einen Denk&#x017F;pruch<lb/>
zum Ge&#x017F;chenk; was &#x017F;oll ich Ihnen fu&#x0364;r die<lb/>
mitgetheilte Vorle&#x017F;ung &#x017F;enden? Soll ich<lb/>
Sie nach Ario&#x017F;t <note place="foot" n="*)"><hi rendition="#aq">Orlando furio&#x017F;o, Cant. XXIV. Str.75.<lb/>
77. 79. 81.</hi> A. d. H.</note> in jenes Mond-Thal<lb/>
fu&#x0364;hren, wo A&#x017F;tolf &#x017F;o viele Re&#x017F;ultate des<lb/>
men&#x017F;chlichen Wahnes und Wahn&#x017F;innes er-<lb/>
blickte?</p><lb/>
        <lg type="poem">
          <l> <hi rendition="#aq">Le lacrime e le &#x017F;o&#x017F;piri degli amanti,</hi> </l><lb/>
          <l> <hi rendition="#aq">L'inutil tempo, che &#x017F;i perde a gioco,</hi> </l><lb/>
          <l> <hi rendition="#aq">E l'ozio lungo d'uomini ignoranti,</hi> </l><lb/>
          <l> <hi rendition="#aq">Vani di&#x017F;egni, che non han mai loco;</hi> </l><lb/>
          <l> <hi rendition="#aq">
</hi> </l>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[100/0105] 47. Seneka ſandte ſeinem Freunde Lucil faſt in jedem ſeiner Briefe einen Denkſpruch zum Geſchenk; was ſoll ich Ihnen fuͤr die mitgetheilte Vorleſung ſenden? Soll ich Sie nach Arioſt *) in jenes Mond-Thal fuͤhren, wo Aſtolf ſo viele Reſultate des menſchlichen Wahnes und Wahnſinnes er- blickte? Le lacrime e le ſoſpiri degli amanti, L'inutil tempo, che ſi perde a gioco, E l'ozio lungo d'uomini ignoranti, Vani diſegni, che non han mai loco; *) Orlando furioſo, Cant. XXIV. Str.75. 77. 79. 81. A. d. H.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet04_1794
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet04_1794/105
Zitationshilfe: Herder, Johann Gottfried von: Briefe zu Beförderung der Humanität. Bd. 4. Riga, 1794, S. 100. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet04_1794/105>, abgerufen am 18.11.2019.