Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 2. Hamburg, 1841.

Bild:
<< vorherige Seite
Merinos.

Mel. Das Jahr ist gut, Braunbier ist gerathen.

Und führt' ich von Lieb' und von Demuth ein Fuder,
Und wollt' ich nicht sein so ein Lämmelbruder,
Ei so taugt' ich nicht halb mal so viel doch wie sie,
Und ich wär nichts nütz' in der Monarchie.
Und hätt' ich auch Alles den Armen gegeben
Und müßt' ich nun selber von Almosen leben,
Und wollt' ich kein Lämmelbruder nicht sein,
So hielten sie Alles für Trug und für Schein.
Und sollt' ich auch gar mit den englischen Schaaren
Leibhaftig vor ihnen gen Himmel auffahren,
So glaubten sie alle, sie alle daran nie,
Wenn ich wäre kein Lämmelbruder wie sie.

7*
Merinos.

Mel. Das Jahr iſt gut, Braunbier iſt gerathen.

Und führt' ich von Lieb' und von Demuth ein Fuder,
Und wollt' ich nicht ſein ſo ein Lämmelbruder,
Ei ſo taugt' ich nicht halb mal ſo viel doch wie ſie,
Und ich wär nichts nütz' in der Monarchie.
Und hätt' ich auch Alles den Armen gegeben
Und müßt' ich nun ſelber von Almoſen leben,
Und wollt' ich kein Lämmelbruder nicht ſein,
So hielten ſie Alles für Trug und für Schein.
Und ſollt' ich auch gar mit den engliſchen Schaaren
Leibhaftig vor ihnen gen Himmel auffahren,
So glaubten ſie alle, ſie alle daran nie,
Wenn ich wäre kein Lämmelbruder wie ſie.

7*
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0119" n="99"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Merinos.</hi><lb/>
          </head>
          <p rendition="#c">Mel. Das Jahr i&#x017F;t gut, Braunbier i&#x017F;t gerathen.</p><lb/>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Und führt' ich von Lieb' und von Demuth ein Fuder,</l><lb/>
              <l>Und wollt' ich nicht &#x017F;ein &#x017F;o ein Lämmelbruder,</l><lb/>
              <l>Ei &#x017F;o taugt' ich nicht halb mal &#x017F;o viel doch wie &#x017F;ie,</l><lb/>
              <l>Und ich wär nichts nütz' in der Monarchie.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="2">
              <l>Und hätt' ich auch Alles den Armen gegeben</l><lb/>
              <l>Und müßt' ich nun &#x017F;elber von Almo&#x017F;en leben,</l><lb/>
              <l>Und wollt' ich kein Lämmelbruder nicht &#x017F;ein,</l><lb/>
              <l>So hielten &#x017F;ie Alles für Trug und für Schein.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="3">
              <l>Und &#x017F;ollt' ich auch gar mit den engli&#x017F;chen Schaaren</l><lb/>
              <l>Leibhaftig vor ihnen gen Himmel auffahren,</l><lb/>
              <l>So glaubten &#x017F;ie alle, &#x017F;ie alle daran nie,</l><lb/>
              <l>Wenn ich wäre kein Lämmelbruder wie &#x017F;ie.</l><lb/>
            </lg>
          </lg>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <fw place="bottom" type="sig">7*<lb/></fw>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[99/0119] Merinos. Mel. Das Jahr iſt gut, Braunbier iſt gerathen. Und führt' ich von Lieb' und von Demuth ein Fuder, Und wollt' ich nicht ſein ſo ein Lämmelbruder, Ei ſo taugt' ich nicht halb mal ſo viel doch wie ſie, Und ich wär nichts nütz' in der Monarchie. Und hätt' ich auch Alles den Armen gegeben Und müßt' ich nun ſelber von Almoſen leben, Und wollt' ich kein Lämmelbruder nicht ſein, So hielten ſie Alles für Trug und für Schein. Und ſollt' ich auch gar mit den engliſchen Schaaren Leibhaftig vor ihnen gen Himmel auffahren, So glaubten ſie alle, ſie alle daran nie, Wenn ich wäre kein Lämmelbruder wie ſie. 7*

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische02_1841
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische02_1841/119
Zitationshilfe: Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 2. Hamburg, 1841, S. 99. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische02_1841/119>, abgerufen am 09.08.2020.