Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 2. Hamburg, 1841.

Bild:
<< vorherige Seite
Die Illuminanten.
Spät kommt ihr, doch -- ihr kommt.
Wallenstein.
Erfindungsreichste Zeit von allen Zeiten!
Wir schreiten fort um weiter fortzuschreiten.
Benutzt wird alles was uns Gott verliehn,
Der ganze Mensch, sein Koth und sein Urin,
Sogar sein Leichnam -- Lichter draus zu ziehn.
Freut euch, ihr dummen finstern Schafsgesichter!
Nach eurem Tode werdet ihr noch Lichter,
Und jenen Schatten, den ihr habt gemacht,
Bezahlt ihr einst mit Lichtes Glanz und Pracht --
Ihr Schafsgesichter, habt ihr das gedacht?

Die Illuminanten.
Spät kommt ihr, doch — ihr kommt.
Wallenſtein.
Erfindungsreichſte Zeit von allen Zeiten!
Wir ſchreiten fort um weiter fortzuſchreiten.
Benutzt wird alles was uns Gott verliehn,
Der ganze Menſch, ſein Koth und ſein Urin,
Sogar ſein Leichnam — Lichter draus zu ziehn.
Freut euch, ihr dummen finſtern Schafsgeſichter!
Nach eurem Tode werdet ihr noch Lichter,
Und jenen Schatten, den ihr habt gemacht,
Bezahlt ihr einſt mit Lichtes Glanz und Pracht —
Ihr Schafsgeſichter, habt ihr das gedacht?

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0190" n="170"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Die Illuminanten.</hi><lb/>
          </head>
          <cit>
            <quote> <hi rendition="#et">Spät kommt ihr, doch &#x2014; ihr kommt.</hi><lb/>
            </quote>
            <bibl> <hi rendition="#right">Wallen&#x017F;tein.</hi><lb/>
            </bibl>
          </cit>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Erfindungsreich&#x017F;te Zeit von allen Zeiten!</l><lb/>
              <l>Wir &#x017F;chreiten fort um weiter fortzu&#x017F;chreiten.</l><lb/>
              <l>Benutzt wird alles was uns Gott verliehn,</l><lb/>
              <l>Der ganze Men&#x017F;ch, &#x017F;ein Koth und &#x017F;ein Urin,</l><lb/>
              <l>Sogar &#x017F;ein Leichnam &#x2014; Lichter draus zu ziehn.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="2">
              <l>Freut euch, ihr dummen fin&#x017F;tern Schafsge&#x017F;ichter!</l><lb/>
              <l>Nach eurem Tode werdet ihr noch Lichter,</l><lb/>
              <l>Und jenen Schatten, den ihr habt gemacht,</l><lb/>
              <l>Bezahlt ihr ein&#x017F;t mit Lichtes Glanz und Pracht &#x2014;</l><lb/>
              <l>Ihr Schafsge&#x017F;ichter, habt ihr <hi rendition="#g">das</hi> gedacht?</l><lb/>
            </lg>
          </lg>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[170/0190] Die Illuminanten. Spät kommt ihr, doch — ihr kommt. Wallenſtein. Erfindungsreichſte Zeit von allen Zeiten! Wir ſchreiten fort um weiter fortzuſchreiten. Benutzt wird alles was uns Gott verliehn, Der ganze Menſch, ſein Koth und ſein Urin, Sogar ſein Leichnam — Lichter draus zu ziehn. Freut euch, ihr dummen finſtern Schafsgeſichter! Nach eurem Tode werdet ihr noch Lichter, Und jenen Schatten, den ihr habt gemacht, Bezahlt ihr einſt mit Lichtes Glanz und Pracht — Ihr Schafsgeſichter, habt ihr das gedacht?

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische02_1841
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische02_1841/190
Zitationshilfe: Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 2. Hamburg, 1841, S. 170. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische02_1841/190>, abgerufen am 26.05.2019.