Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 2. Hamburg, 1841.

Bild:
<< vorherige Seite
Nunquam retrorsum.

Mel. Nur fröhliche Leute
Laßt, Freunde, mir heute.

Nicht betteln, nicht bitten!
Nur muthig gestritten!
Nie kämpft es sich schlecht
Für Freiheit und Recht.
Und nimmer verzaget!
Von Neuem gewaget!
Und muthig voran!
So zeigt sich der Mann.
Wir wollen belachen
Die Feigen und Schwachen:
Wer steht wie ein Held,
Dem bleibet das Feld.
Einst wird es sich wenden,
Einst muß es sich enden
Zu unserem Glück:
Drum nimmer zurück!

Nunquam retrorsum.

Mel. Nur fröhliche Leute
Laßt, Freunde, mir heute.

Nicht betteln, nicht bitten!
Nur muthig geſtritten!
Nie kämpft es ſich ſchlecht
Für Freiheit und Recht.
Und nimmer verzaget!
Von Neuem gewaget!
Und muthig voran!
So zeigt ſich der Mann.
Wir wollen belachen
Die Feigen und Schwachen:
Wer ſteht wie ein Held,
Dem bleibet das Feld.
Einſt wird es ſich wenden,
Einſt muß es ſich enden
Zu unſerem Glück:
Drum nimmer zurück!

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0045" n="25"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#aq #b">Nunquam retrorsum.</hi><lb/>
          </head>
          <p rendition="#c">Mel. Nur fröhliche Leute<lb/>
Laßt, Freunde, mir heute.</p><lb/>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Nicht betteln, nicht bitten!</l><lb/>
              <l>Nur muthig ge&#x017F;tritten!</l><lb/>
              <l>Nie kämpft es &#x017F;ich &#x017F;chlecht</l><lb/>
              <l>Für Freiheit und Recht.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="2">
              <l>Und nimmer verzaget!</l><lb/>
              <l>Von Neuem gewaget!</l><lb/>
              <l>Und muthig voran!</l><lb/>
              <l>So zeigt &#x017F;ich der Mann.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="3">
              <l>Wir wollen belachen</l><lb/>
              <l>Die Feigen und Schwachen:</l><lb/>
              <l>Wer &#x017F;teht wie ein Held,</l><lb/>
              <l>Dem bleibet das Feld.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="4">
              <l>Ein&#x017F;t wird es &#x017F;ich wenden,</l><lb/>
              <l>Ein&#x017F;t muß es &#x017F;ich enden</l><lb/>
              <l>Zu un&#x017F;erem Glück:</l><lb/>
              <l>Drum nimmer zurück!</l><lb/>
            </lg>
          </lg>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[25/0045] Nunquam retrorsum. Mel. Nur fröhliche Leute Laßt, Freunde, mir heute. Nicht betteln, nicht bitten! Nur muthig geſtritten! Nie kämpft es ſich ſchlecht Für Freiheit und Recht. Und nimmer verzaget! Von Neuem gewaget! Und muthig voran! So zeigt ſich der Mann. Wir wollen belachen Die Feigen und Schwachen: Wer ſteht wie ein Held, Dem bleibet das Feld. Einſt wird es ſich wenden, Einſt muß es ſich enden Zu unſerem Glück: Drum nimmer zurück!

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische02_1841
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische02_1841/45
Zitationshilfe: Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 2. Hamburg, 1841, S. 25. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische02_1841/45>, abgerufen am 09.08.2020.