Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 2. Hamburg, 1841.

Bild:
<< vorherige Seite
Partus monstrosus vulgaris Lin.
Geburten ohne menschliche Form und Bildung haben
auf Familien- und bürgerliche Rechte keinen Anspruch.

Preuß. Landrecht 1. Th. Tit. 1, §. 17.

Mel. Auf Brüder, laßt uns lustig leben.

Es giebt im menschlichen Geschlechte
Für Mißgeburten keine Rechte,
Und dennoch hat der Frack ein Recht:
Wer wäre nicht des Frackes Knecht?
Wie könnt ihr je von Freiheit träumen,
Wollt ihr dem Frack ein Recht einräumen!
Erfahrt's, wenn ihr's noch nicht erfuhrt:
Der Frack ist eine Mißgeburt.

Partus monstrosus vulgaris Lin.
Geburten ohne menſchliche Form und Bildung haben
auf Familien- und bürgerliche Rechte keinen Anſpruch.

Preuß. Landrecht 1. Th. Tit. 1, §. 17.

Mel. Auf Brüder, laßt uns luſtig leben.

Es giebt im menſchlichen Geſchlechte
Für Mißgeburten keine Rechte,
Und dennoch hat der Frack ein Recht:
Wer wäre nicht des Frackes Knecht?
Wie könnt ihr je von Freiheit träumen,
Wollt ihr dem Frack ein Recht einräumen!
Erfahrt's, wenn ihr's noch nicht erfuhrt:
Der Frack iſt eine Mißgeburt.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0065" n="45"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#aq #b">Partus monstrosus vulgaris Lin.</hi><lb/>
          </head>
          <cit>
            <quote> <hi rendition="#et">Geburten ohne men&#x017F;chliche Form und Bildung haben<lb/>
auf Familien- und bürgerliche Rechte keinen An&#x017F;pruch.</hi><lb/>
            </quote>
            <bibl> <hi rendition="#right">Preuß. Landrecht 1. Th. Tit. 1, §. 17.</hi><lb/>
            </bibl>
          </cit>
          <p rendition="#c">Mel. Auf Brüder, laßt uns lu&#x017F;tig leben.</p><lb/>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Es giebt im men&#x017F;chlichen Ge&#x017F;chlechte</l><lb/>
              <l>Für Mißgeburten keine Rechte,</l><lb/>
              <l>Und dennoch hat der Frack ein Recht:</l><lb/>
              <l>Wer wäre nicht des Frackes Knecht?</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="2">
              <l>Wie könnt ihr je von Freiheit träumen,</l><lb/>
              <l>Wollt ihr dem Frack ein Recht einräumen!</l><lb/>
              <l>Erfahrt's, wenn ihr's noch nicht erfuhrt:</l><lb/>
              <l>Der Frack i&#x017F;t eine Mißgeburt.</l><lb/>
            </lg>
          </lg>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[45/0065] Partus monstrosus vulgaris Lin. Geburten ohne menſchliche Form und Bildung haben auf Familien- und bürgerliche Rechte keinen Anſpruch. Preuß. Landrecht 1. Th. Tit. 1, §. 17. Mel. Auf Brüder, laßt uns luſtig leben. Es giebt im menſchlichen Geſchlechte Für Mißgeburten keine Rechte, Und dennoch hat der Frack ein Recht: Wer wäre nicht des Frackes Knecht? Wie könnt ihr je von Freiheit träumen, Wollt ihr dem Frack ein Recht einräumen! Erfahrt's, wenn ihr's noch nicht erfuhrt: Der Frack iſt eine Mißgeburt.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische02_1841
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische02_1841/65
Zitationshilfe: Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 2. Hamburg, 1841, S. 45. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische02_1841/65>, abgerufen am 19.05.2019.