Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 2. Hamburg, 1841.

Bild:
<< vorherige Seite
Heraldisches.
Die Fürsten voller Güt' und Milde,
Was führen sie in ihrem Schilde?
Gemeiniglich ein wildes Thier,
Ein Thier voll Raub- und Mordbegier,
Wovon gottlob nichts weiß die Welt,
Als daß man es im Käfich hält.
Doch diese Thiere könnten leben,
Lebendig jeden Thron umgeben --
Uns brächte weniger Gefahr
Bär, Geier, Löwe, Greif und Aar,
Als jenes saubre Hofgeschmeiß,
Wovon die Welt zu viel nur weiß.

Heraldiſches.
Die Fürſten voller Güt' und Milde,
Was führen ſie in ihrem Schilde?
Gemeiniglich ein wildes Thier,
Ein Thier voll Raub- und Mordbegier,
Wovon gottlob nichts weiß die Welt,
Als daß man es im Käfich hält.
Doch dieſe Thiere könnten leben,
Lebendig jeden Thron umgeben —
Uns brächte weniger Gefahr
Bär, Geier, Löwe, Greif und Aar,
Als jenes ſaubre Hofgeſchmeiß,
Wovon die Welt zu viel nur weiß.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0076" n="56"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Heraldi&#x017F;ches.</hi><lb/>
          </head>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Die Für&#x017F;ten voller Güt' und Milde,</l><lb/>
              <l>Was führen &#x017F;ie in ihrem Schilde?</l><lb/>
              <l>Gemeiniglich ein wildes Thier,</l><lb/>
              <l>Ein Thier voll Raub- und Mordbegier,</l><lb/>
              <l>Wovon gottlob nichts weiß die Welt,</l><lb/>
              <l>Als daß man es im Käfich hält.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="2">
              <l>Doch die&#x017F;e Thiere könnten leben,</l><lb/>
              <l>Lebendig jeden Thron umgeben &#x2014;</l><lb/>
              <l>Uns brächte weniger Gefahr</l><lb/>
              <l>Bär, Geier, Löwe, Greif und Aar,</l><lb/>
              <l>Als jenes &#x017F;aubre Hofge&#x017F;chmeiß,</l><lb/>
              <l>Wovon die Welt zu viel nur weiß.</l><lb/>
            </lg>
          </lg>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[56/0076] Heraldiſches. Die Fürſten voller Güt' und Milde, Was führen ſie in ihrem Schilde? Gemeiniglich ein wildes Thier, Ein Thier voll Raub- und Mordbegier, Wovon gottlob nichts weiß die Welt, Als daß man es im Käfich hält. Doch dieſe Thiere könnten leben, Lebendig jeden Thron umgeben — Uns brächte weniger Gefahr Bär, Geier, Löwe, Greif und Aar, Als jenes ſaubre Hofgeſchmeiß, Wovon die Welt zu viel nur weiß.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische02_1841
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische02_1841/76
Zitationshilfe: Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 2. Hamburg, 1841, S. 56. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische02_1841/76>, abgerufen am 21.05.2019.