Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Holz, Arno; Schlaf, Johannes: Papa Hamlet. Übers. v. Bruno Franzius. Leipzig, 1889.

Bild:
<< vorherige Seite
I.

Was? Das war Niels Thienwiebel? Niels
Thienwiebel, der grosse, unübertroffene Hamlet
aus Trondhjem? Ich esse Luft und werde
mit Versprechungen gestopft? Man kann Ka¬
paunen nicht besser mästen? . . .

"He! Horatio!"

"Gleich! Gleich, Nielchen! Wo brennt's
denn? Soll ich auch die Scatkarten mit¬
bringen?"

"N . . . nein! Das heisst . . ."

-- -- "Donnerwetter nochmal! Das, das ist
ja eine, eine -- Badewanne!"

Der arme, kleine Ole Nissen wäre in einem
Haar über sie gestolpert. Er hatte eben die
Küche passirt und suchte jetzt auf allen
Vieren nach seinem blauen Pincenez herum,
das ihm wieder in der Eile von der Nase ge¬
fallen war.

I.

Was? Das war Niels Thienwiebel? Niels
Thienwiebel, der grosse, unübertroffene Hamlet
aus Trondhjem? Ich esse Luft und werde
mit Versprechungen gestopft? Man kann Ka¬
paunen nicht besser mästen? . . .

„He! Horatio!“

„Gleich! Gleich, Nielchen! Wo brennt's
denn? Soll ich auch die Scatkarten mit¬
bringen?“

„N . . . nein! Das heisst . . .“

— — „Donnerwetter nochmal! Das, das ist
ja eine, eine — Badewanne!“

Der arme, kleine Ole Nissen wäre in einem
Haar über sie gestolpert. Er hatte eben die
Küche passirt und suchte jetzt auf allen
Vieren nach seinem blauen Pincenez herum,
das ihm wieder in der Eile von der Nase ge¬
fallen war.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0017" n="[13]"/>
        <div n="2">
          <head>I.<lb/></head>
          <p><hi rendition="#in">W</hi>as? Das war Niels Thienwiebel? Niels<lb/>
Thienwiebel, der grosse, unübertroffene Hamlet<lb/>
aus Trondhjem? Ich esse Luft und werde<lb/>
mit Versprechungen gestopft? Man kann Ka¬<lb/>
paunen nicht besser mästen? . . .</p><lb/>
          <p>&#x201E;He! Horatio!&#x201C;</p><lb/>
          <p>&#x201E;Gleich! Gleich, Nielchen! Wo brennt's<lb/>
denn? Soll ich auch die Scatkarten mit¬<lb/>
bringen?&#x201C;</p><lb/>
          <p>&#x201E;N . . . nein! Das heisst . . .&#x201C;</p><lb/>
          <p>&#x2014; &#x2014; &#x201E;Donnerwetter nochmal! Das, das ist<lb/>
ja eine, eine &#x2014; Badewanne!&#x201C;</p><lb/>
          <p>Der arme, kleine Ole Nissen wäre in einem<lb/>
Haar über sie gestolpert. Er hatte eben die<lb/>
Küche passirt und suchte jetzt auf allen<lb/>
Vieren nach seinem blauen Pincenez herum,<lb/>
das ihm wieder in der Eile von der Nase ge¬<lb/>
fallen war.</p><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[13]/0017] I. Was? Das war Niels Thienwiebel? Niels Thienwiebel, der grosse, unübertroffene Hamlet aus Trondhjem? Ich esse Luft und werde mit Versprechungen gestopft? Man kann Ka¬ paunen nicht besser mästen? . . . „He! Horatio!“ „Gleich! Gleich, Nielchen! Wo brennt's denn? Soll ich auch die Scatkarten mit¬ bringen?“ „N . . . nein! Das heisst . . .“ — — „Donnerwetter nochmal! Das, das ist ja eine, eine — Badewanne!“ Der arme, kleine Ole Nissen wäre in einem Haar über sie gestolpert. Er hatte eben die Küche passirt und suchte jetzt auf allen Vieren nach seinem blauen Pincenez herum, das ihm wieder in der Eile von der Nase ge¬ fallen war.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/holz_hamlet_1889
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/holz_hamlet_1889/17
Zitationshilfe: Holz, Arno; Schlaf, Johannes: Papa Hamlet. Übers. v. Bruno Franzius. Leipzig, 1889, S. [13]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/holz_hamlet_1889/17>, abgerufen am 19.02.2019.