Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Humboldt, Alexander von: [Anmerkung zu] Ueber das relative Alter der Gebirgszüge. Auszug eines Schreibens von Hrn. v. Elie de Beaumont an Hrn. Alexander von Humboldt. In: Annalen der Physik und Chemie, Bd. 18 (1830), S. 19.

Bild:
<< vorherige Seite
letzte Seite


II. Ueber das relative Alter der Gebirgszüge
Auszug eines Schreibens von Hrn. Elie de
Beaumont
an Hrn. Alexander v. Hum-
boldt
*).


[irrelevantes Material - 15 Zeilen fehlen]
*) Die Ideen, welche Hr. Elie de Beaumont in diesem Briefe
entwickelt, verbreiten ein so neues und unerwartetes Licht über
einen der wichtigsten Theile der physischen Erdbeschreibung,
dass ich der Anregung nicht habe widerstehen können, den Brief
selbst in einer deutschen Uebersetzung den Annalen der Physik
einverleibt zu sehen. Wir hoffen, dass der Verfasser, einer der
ersten Geognosten unserer Zeit, uns diese Freiheit nicht verar-
gen werde. In dem Annuaire du Bureau des Longitudes
pour
1830, p. 202. 212. 220. hat schon Hr. Arago eine gehalt-
volle Darstellung jener Arbeit über das relative Alter und die
Richtung der Gebirgszüge geliefert. Er nennt die Entwicklung
des Hrn. Elie de Beaumont "eine der merkwürdigsten und
fest begründetsten, deren die Geologie sich zu rühmen hat, seit
sie zu dem Range einer exacten Wissenschaft erhoben wor-
den ist."
   A. v. Humboldt.


II. Ueber das relative Alter der Gebirgszüge
Auszug eines Schreibens von Hrn. Élie de
Beaumont
an Hrn. Alexander v. Hum-
boldt
*).


[irrelevantes Material – 15 Zeilen fehlen]
*) Die Ideen, welche Hr. Élie de Beaumont in diesem Briefe
entwickelt, verbreiten ein so neues und unerwartetes Licht über
einen der wichtigsten Theile der physischen Erdbeschreibung,
daſs ich der Anregung nicht habe widerstehen können, den Brief
selbst in einer deutschen Uebersetzung den Annalen der Physik
einverleibt zu sehen. Wir hoffen, daſs der Verfasser, einer der
ersten Geognosten unserer Zeit, uns diese Freiheit nicht verar-
gen werde. In dem Annuaire du Bureau des Longitudes
pour
1830, p. 202. 212. 220. hat schon Hr. Arago eine gehalt-
volle Darstellung jener Arbeit über das relative Alter und die
Richtung der Gebirgszüge geliefert. Er nennt die Entwicklung
des Hrn. Élie de Beaumont „eine der merkwürdigsten und
fest begründetsten, deren die Geologie sich zu rühmen hat, seit
sie zu dem Range einer exacten Wissenschaft erhoben wor-
den ist.“
   A. v. Humboldt.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0002" n="19"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head>II. <hi rendition="#i">Ueber das relative Alter der Gebirgszüge<lb/>
Auszug eines Schreibens von Hrn. <hi rendition="#g">Élie de<lb/>
Beaumont</hi> an Hrn. <hi rendition="#g">Alexander v. Hum-<lb/>
boldt</hi></hi><note place="foot" n="*)"><cit><quote>Die Ideen, welche Hr. <hi rendition="#g">Élie de Beaumont</hi> in diesem Briefe<lb/>
entwickelt, verbreiten ein so neues und unerwartetes Licht über<lb/>
einen der wichtigsten Theile der physischen Erdbeschreibung,<lb/>
da&#x017F;s ich der Anregung nicht habe widerstehen können, den Brief<lb/>
selbst in einer deutschen Uebersetzung den Annalen der Physik<lb/>
einverleibt zu sehen. Wir hoffen, da&#x017F;s der Verfasser, einer der<lb/>
ersten Geognosten unserer Zeit, uns diese Freiheit nicht verar-<lb/>
gen werde. In dem <hi rendition="#i">Annuaire du Bureau des Longitudes<lb/>
pour</hi> 1830, <hi rendition="#i">p</hi>. 202. 212. 220. hat schon Hr. <hi rendition="#g">Arago</hi> eine gehalt-<lb/>
volle Darstellung jener Arbeit über das relative Alter und die<lb/>
Richtung der Gebirgszüge geliefert. Er nennt die Entwicklung<lb/>
des Hrn. <hi rendition="#g">Élie de Beaumont</hi> &#x201E;eine der merkwürdigsten und<lb/>
fest begründetsten, deren die Geologie sich zu rühmen hat, seit<lb/>
sie zu dem Range einer exacten Wissenschaft erhoben wor-<lb/>
den ist.&#x201C;</quote><space dim="horizontal"/><bibl>A. v. Humboldt.</bibl></cit></note>.</head><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <gap reason="insignificant" unit="lines" quantity="15"/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[19/0002] II. Ueber das relative Alter der Gebirgszüge Auszug eines Schreibens von Hrn. Élie de Beaumont an Hrn. Alexander v. Hum- boldt *). _______________ *) Die Ideen, welche Hr. Élie de Beaumont in diesem Briefe entwickelt, verbreiten ein so neues und unerwartetes Licht über einen der wichtigsten Theile der physischen Erdbeschreibung, daſs ich der Anregung nicht habe widerstehen können, den Brief selbst in einer deutschen Uebersetzung den Annalen der Physik einverleibt zu sehen. Wir hoffen, daſs der Verfasser, einer der ersten Geognosten unserer Zeit, uns diese Freiheit nicht verar- gen werde. In dem Annuaire du Bureau des Longitudes pour 1830, p. 202. 212. 220. hat schon Hr. Arago eine gehalt- volle Darstellung jener Arbeit über das relative Alter und die Richtung der Gebirgszüge geliefert. Er nennt die Entwicklung des Hrn. Élie de Beaumont „eine der merkwürdigsten und fest begründetsten, deren die Geologie sich zu rühmen hat, seit sie zu dem Range einer exacten Wissenschaft erhoben wor- den ist.“ A. v. Humboldt.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/humboldt_alter_1830
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/humboldt_alter_1830/2
Zitationshilfe: Humboldt, Alexander von: [Anmerkung zu] Ueber das relative Alter der Gebirgszüge. Auszug eines Schreibens von Hrn. v. Elie de Beaumont an Hrn. Alexander von Humboldt. In: Annalen der Physik und Chemie, Bd. 18 (1830), S. 19, S. 19. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/humboldt_alter_1830/2>, abgerufen am 31.03.2020.