Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Imbecillus, Heinrich: Der Prosector in der Westentasche. Strassburger Sektionstechnik in Versen. Strassburg (i. E.), 1894.

Bild:
<< vorherige Seite
Der Meister wenig Freud' entwickelt,
Wenn man sein Material zerstückelt.
Und stets behalt man's in den Augen:
Nur grosse Schnitte etwas taugen! -
Ist hier gestellt die Diagnos',
Geht gleich die Darmablösung los.
Die Darmablösung.
Jetzt liegt der Blinddarm schlechterdings
Am weit'sten neben draussen links.
Wer an die Regel sich will binden,
Der kann ihn blindlings sicher finden.
Charakteristisch ist der Griff!
Man merke sich den kleinen Kniff.
Nun steche man am Coecum ein,
Doch schneide man ja nicht hinein!
Leichtsinnig gar es zu durchtrennen
Hiess' seine Nachsicht arg verkennen!
Nein: darauf steht die Todesstrafe,
Das merk' sich weislich jeder Brave!
Es wird nun wie ein Fidelbogen
Das Messer hin- und hergezogen;
Der Meister wenig Freud’ entwickelt,
Wenn man sein Material zerstückelt.
Und stets behalt man’s in den Augen:
Nur grosse Schnitte etwas taugen! –
Ist hier gestellt die Diagnos’,
Geht gleich die Darmablösung los.
Die Darmablösung.
Jetzt liegt der Blinddarm schlechterdings
Am weit’sten neben draussen links.
Wer an die Regel sich will binden,
Der kann ihn blindlings sicher finden.
Charakteristisch ist der Griff!
Man merke sich den kleinen Kniff.
Nun steche man am Coecum ein,
Doch schneide man ja nicht hinein!
Leichtsinnig gar es zu durchtrennen
Hiess’ seine Nachsicht arg verkennen!
Nein: darauf steht die Todesstrafe,
Das merk’ sich weislich jeder Brave!
Es wird nun wie ein Fidelbogen
Das Messer hin- und hergezogen;
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <lg type="poem">
          <pb facs="#f0035"/>
          <l>Der Meister wenig Freud&#x2019; entwickelt,</l><lb/>
          <l>Wenn man sein Material zerstückelt.</l><lb/>
          <l>Und stets behalt man&#x2019;s in den Augen:</l><lb/>
          <l>Nur grosse Schnitte etwas taugen! &#x2013;</l><lb/>
          <l>Ist hier gestellt die Diagnos&#x2019;,</l><lb/>
          <l>Geht gleich die Darmablösung los.</l><lb/>
        </lg>
      </div>
      <div n="1">
        <head>Die Darmablösung.</head><lb/>
        <lg type="poem">
          <lg n="1">
            <l>Jetzt liegt der Blinddarm schlechterdings</l><lb/>
            <l>Am weit&#x2019;sten neben draussen links.</l><lb/>
            <l>Wer an die Regel sich will binden,</l><lb/>
            <l>Der kann ihn blindlings sicher finden.</l><lb/>
            <l>Charakteristisch ist der Griff!</l><lb/>
            <l>Man merke sich den kleinen Kniff.</l><lb/>
            <l>Nun steche man am Coecum ein,</l><lb/>
            <l>Doch schneide man ja nicht hinein!</l><lb/>
            <l>Leichtsinnig gar es zu durchtrennen</l><lb/>
            <l>Hiess&#x2019; seine Nachsicht arg verkennen!</l><lb/>
            <l>Nein: darauf steht die Todesstrafe,</l><lb/>
            <l>Das merk&#x2019; sich weislich jeder Brave!</l><lb/>
            <l>Es wird nun wie ein Fidelbogen</l><lb/>
            <l>Das Messer hin- und hergezogen;</l><lb/>
          </lg>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0035] Der Meister wenig Freud’ entwickelt, Wenn man sein Material zerstückelt. Und stets behalt man’s in den Augen: Nur grosse Schnitte etwas taugen! – Ist hier gestellt die Diagnos’, Geht gleich die Darmablösung los. Die Darmablösung. Jetzt liegt der Blinddarm schlechterdings Am weit’sten neben draussen links. Wer an die Regel sich will binden, Der kann ihn blindlings sicher finden. Charakteristisch ist der Griff! Man merke sich den kleinen Kniff. Nun steche man am Coecum ein, Doch schneide man ja nicht hinein! Leichtsinnig gar es zu durchtrennen Hiess’ seine Nachsicht arg verkennen! Nein: darauf steht die Todesstrafe, Das merk’ sich weislich jeder Brave! Es wird nun wie ein Fidelbogen Das Messer hin- und hergezogen;

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Wikisource: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in Wikisource-Syntax. (2012-10-26T10:30:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme aus Wikisource entsprechen muss.
Wikimedia Commons: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2012-10-26T10:30:31Z)
Frank Wiegand: Konvertierung von Wikisource-Markup nach XML/TEI gemäß DTA-Basisformat. (2012-10-26T10:30:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/imbecillus_prosector_1894
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/imbecillus_prosector_1894/35
Zitationshilfe: Imbecillus, Heinrich: Der Prosector in der Westentasche. Strassburger Sektionstechnik in Versen. Strassburg (i. E.), 1894, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/imbecillus_prosector_1894/35>, abgerufen am 21.04.2019.