Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Justi, Johann Heinrich Gottlob von: Geschichte des Erd-Cörpers. Berlin, 1771.

Bild:
<< vorherige Seite
III. Abschn. Ob der Erdcörper


Dritter Abschnitt.

Von denen Spuhren und Kennzeichen,
daß unser Erdcörper ehedem im Bra[nd]e gestanden,
und ob man daraus schließen müsse, daß er ein-
mahl eine Sonne oder ein brennender
Comet gewesen.

Es ist kaum ein halbes Jahrhundert, daß wir zu
etwas richtigern Begriffen von denen Come-
ten gelanget sind. Außer der abergläubischen
Meynung des Pöbels, welcher diese Jrrsterne als Bo-
then und Propheten vieler Unglücksfälle auf dem Erd-
boden ansah, wußten die Gelehrten selbst nicht, was
sie aus denen fürchterlichen Schweifen dieser Himmels-
cörper machen sollten. Einige glaubten, daß diese
Schweife aus Wasser oder Dünsten bestünden, und
legten dahero denen Cometen einen sehr großen Dunst-
creis bey; andere waren der Meynung, die Cometen
stünden im Brande, und ihr Schweif wäre der Rauch
und die aufsteigenden Feuerfunken davon. Es ist
bekannt, daß Herr Kindermann noch in diesem Jahr-
hunderte träumte, die Cometen wären Welten, die
ihren jüngsten Tag gefunden hätten, und von dem all-
mächtigen Schöpfer mit Feuer angezündet, aus ihrem
Sonnensystem heraus in den unendlichen Raum gestos-
sen worden, wo sie dann bis zu ihrer gänzlichen
Verzehrung herumirrten, und denen Einwohnern

anderer
III. Abſchn. Ob der Erdcoͤrper


Dritter Abſchnitt.

Von denen Spuhren und Kennzeichen,
daß unſer Erdcoͤrper ehedem im Bra[nd]e geſtanden,
und ob man daraus ſchließen muͤſſe, daß er ein-
mahl eine Sonne oder ein brennender
Comet geweſen.

Es iſt kaum ein halbes Jahrhundert, daß wir zu
etwas richtigern Begriffen von denen Come-
ten gelanget ſind. Außer der aberglaͤubiſchen
Meynung des Poͤbels, welcher dieſe Jrrſterne als Bo-
then und Propheten vieler Ungluͤcksfaͤlle auf dem Erd-
boden anſah, wußten die Gelehrten ſelbſt nicht, was
ſie aus denen fuͤrchterlichen Schweifen dieſer Himmels-
coͤrper machen ſollten. Einige glaubten, daß dieſe
Schweife aus Waſſer oder Duͤnſten beſtuͤnden, und
legten dahero denen Cometen einen ſehr großen Dunſt-
creis bey; andere waren der Meynung, die Cometen
ſtuͤnden im Brande, und ihr Schweif waͤre der Rauch
und die aufſteigenden Feuerfunken davon. Es iſt
bekannt, daß Herr Kindermann noch in dieſem Jahr-
hunderte traͤumte, die Cometen waͤren Welten, die
ihren juͤngſten Tag gefunden haͤtten, und von dem all-
maͤchtigen Schoͤpfer mit Feuer angezuͤndet, aus ihrem
Sonnenſyſtem heraus in den unendlichen Raum geſtoſ-
ſen worden, wo ſie dann bis zu ihrer gaͤnzlichen
Verzehrung herumirrten, und denen Einwohnern

anderer
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0128" n="100"/>
        <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">III.</hi> Ab&#x017F;chn. Ob der Erdco&#x0364;rper</hi> </fw><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Dritter Ab&#x017F;chnitt.</hi> </head><lb/>
          <argument>
            <p> <hi rendition="#c"><hi rendition="#b">Von denen Spuhren und Kennzeichen,</hi><lb/>
daß un&#x017F;er Erdco&#x0364;rper ehedem im Bra<supplied>nd</supplied>e ge&#x017F;tanden,<lb/>
und ob man daraus &#x017F;chließen mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;e, daß er ein-<lb/>
mahl eine Sonne oder ein brennender<lb/>
Comet gewe&#x017F;en.</hi> </p>
          </argument><lb/>
          <p><hi rendition="#in">E</hi>s i&#x017F;t kaum ein halbes Jahrhundert, daß wir zu<lb/>
etwas richtigern Begriffen von denen Come-<lb/>
ten gelanget &#x017F;ind. Außer der abergla&#x0364;ubi&#x017F;chen<lb/>
Meynung des Po&#x0364;bels, welcher die&#x017F;e Jrr&#x017F;terne als Bo-<lb/>
then und Propheten vieler Unglu&#x0364;cksfa&#x0364;lle auf dem Erd-<lb/>
boden an&#x017F;ah, wußten die Gelehrten &#x017F;elb&#x017F;t nicht, was<lb/>
&#x017F;ie aus denen fu&#x0364;rchterlichen Schweifen die&#x017F;er Himmels-<lb/>
co&#x0364;rper machen &#x017F;ollten. Einige glaubten, daß die&#x017F;e<lb/>
Schweife aus Wa&#x017F;&#x017F;er oder Du&#x0364;n&#x017F;ten be&#x017F;tu&#x0364;nden, und<lb/>
legten dahero denen Cometen einen &#x017F;ehr großen Dun&#x017F;t-<lb/>
creis bey; andere waren der Meynung, die Cometen<lb/>
&#x017F;tu&#x0364;nden im Brande, und ihr Schweif wa&#x0364;re der Rauch<lb/>
und die auf&#x017F;teigenden Feuerfunken davon. Es i&#x017F;t<lb/>
bekannt, daß Herr <hi rendition="#fr">Kindermann</hi> noch in die&#x017F;em Jahr-<lb/>
hunderte tra&#x0364;umte, die Cometen wa&#x0364;ren Welten, die<lb/>
ihren ju&#x0364;ng&#x017F;ten Tag gefunden ha&#x0364;tten, und von dem all-<lb/>
ma&#x0364;chtigen Scho&#x0364;pfer mit Feuer angezu&#x0364;ndet, aus ihrem<lb/>
Sonnen&#x017F;y&#x017F;tem heraus in den unendlichen Raum ge&#x017F;to&#x017F;-<lb/>
&#x017F;en worden, wo &#x017F;ie dann bis zu ihrer ga&#x0364;nzlichen<lb/>
Verzehrung herumirrten, und denen Einwohnern<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">anderer</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[100/0128] III. Abſchn. Ob der Erdcoͤrper Dritter Abſchnitt. Von denen Spuhren und Kennzeichen, daß unſer Erdcoͤrper ehedem im Brande geſtanden, und ob man daraus ſchließen muͤſſe, daß er ein- mahl eine Sonne oder ein brennender Comet geweſen. Es iſt kaum ein halbes Jahrhundert, daß wir zu etwas richtigern Begriffen von denen Come- ten gelanget ſind. Außer der aberglaͤubiſchen Meynung des Poͤbels, welcher dieſe Jrrſterne als Bo- then und Propheten vieler Ungluͤcksfaͤlle auf dem Erd- boden anſah, wußten die Gelehrten ſelbſt nicht, was ſie aus denen fuͤrchterlichen Schweifen dieſer Himmels- coͤrper machen ſollten. Einige glaubten, daß dieſe Schweife aus Waſſer oder Duͤnſten beſtuͤnden, und legten dahero denen Cometen einen ſehr großen Dunſt- creis bey; andere waren der Meynung, die Cometen ſtuͤnden im Brande, und ihr Schweif waͤre der Rauch und die aufſteigenden Feuerfunken davon. Es iſt bekannt, daß Herr Kindermann noch in dieſem Jahr- hunderte traͤumte, die Cometen waͤren Welten, die ihren juͤngſten Tag gefunden haͤtten, und von dem all- maͤchtigen Schoͤpfer mit Feuer angezuͤndet, aus ihrem Sonnenſyſtem heraus in den unendlichen Raum geſtoſ- ſen worden, wo ſie dann bis zu ihrer gaͤnzlichen Verzehrung herumirrten, und denen Einwohnern anderer

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/justi_geschichte_1771
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/justi_geschichte_1771/128
Zitationshilfe: Justi, Johann Heinrich Gottlob von: Geschichte des Erd-Cörpers. Berlin, 1771, S. 100. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/justi_geschichte_1771/128>, abgerufen am 26.05.2019.