Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kaempfer, Engelbert: Geschichte und Beschreibung von Japan. Hrsg. v. Christian Wilhelm von Dohm. Bd. 1. Lemgo, 1777.

Bild:
<< vorherige Seite

Kämpfers Geschichte von Japan. Zweites Buch.
Christo. Die Nengos unter seiner Regierung waren Tenrok von drei Jahren, welche
anfing mit seiner Ankunft zum Thron, Teijen gleichfals von drei Jahren, Taiquan von
zwei Jahren, Tengen von fünf Jahren und zulezt Jeiquan von zwei Jahren. Er regierte
in Allem funfzehn Jahr.

Dai LXV.

Quassan oder Kwassan*) des Kaisers Rensei erster Sohn und Jemvos En-
kel succedirte ihm im Jahr nach Synmu 1645, und nach Christi Geburt 985, im 17ten
Jahre seines Alters. Er machte bey seiner Ankunft zur Krone eine neue Nengo, welche
Gemva genant wurde, und nur zwei Jahr daurte.

Jm zweiten Jahre seiner Regierung und zugleich im zweiten besagter Nengo über-
fiel ihn ein so plözliches Verlangen zur Einsamkeit und Klosterleben, daß er seinen Pallast
ganz vor sich allein bey Nachtzeit verlies, und sich in das Kloster Quansi retirirte, wo-
selbst er sich gleich andern Mönchen bescheren lies, und den Namen Nigugakf Foogu
annahm. Jn diesem Kloster lebte er 22 Jahr, und starb im 41ten Jahr.

Dai LXVI.

Jtsi Dsio,**) Kaisers Jenwo Sohn und lezten Kaisers Vetter folgte ihm, da er
ins Kloster gegangen, in der Regierung nach, im Jahr nach Synmu 1647, nach Christo
987. Die unter seiner Regierung gestiftete Nengos sind Jejen von zwei, Jengen von
ein, Soorak von fünf, Tsio Toku von vier, Tsiofo von fünf, und Quanko von
acht Jahren. Seine Regierung war berühmt durch einige ansehnliche und gelehrte Män-
ner, welche damals bey Hofe in Ansehen waren. Jm achten Jahre seines Reichs war
überal ein groß Sterben in Japan. Er regierte 25 Jahr.

Dai LXVII.

Sein Nachfolger war Sandsio,***) Kaisers Rensei zweiter Sohn, im Jahr
nach Synmu 1672, nach Christi Geburt 1012. Er verordnete die Nengo Dsio A, wel-
che fünf Jahr daurte. Jm 3ten Jahr seiner Regierung brante seine Residenz ab, der-
gleichen ein Jahr hernach einem großem Theile derselben abermals wiederfuhr. Er regierte
fünf Jahr, und starb 51 Jahr alt

Dai LXVIII.
*) Bey Deguignes Kü-assen; sinesisch Hoa-
shan-püen.
**) Sinesisch Ye-tiao-Yüen.
***) Sinesisch San-tiao-Yüen.

Kaͤmpfers Geſchichte von Japan. Zweites Buch.
Chriſto. Die Nengos unter ſeiner Regierung waren Tenrok von drei Jahren, welche
anfing mit ſeiner Ankunft zum Thron, Teijen gleichfals von drei Jahren, Taiquan von
zwei Jahren, Tengen von fuͤnf Jahren und zulezt Jeiquan von zwei Jahren. Er regierte
in Allem funfzehn Jahr.

Dai LXV.

Quaſſan oder Kwaſſan*) des Kaiſers Renſei erſter Sohn und Jemvos En-
kel ſuccedirte ihm im Jahr nach Synmu 1645, und nach Chriſti Geburt 985, im 17ten
Jahre ſeines Alters. Er machte bey ſeiner Ankunft zur Krone eine neue Nengo, welche
Gemva genant wurde, und nur zwei Jahr daurte.

Jm zweiten Jahre ſeiner Regierung und zugleich im zweiten beſagter Nengo uͤber-
fiel ihn ein ſo ploͤzliches Verlangen zur Einſamkeit und Kloſterleben, daß er ſeinen Pallaſt
ganz vor ſich allein bey Nachtzeit verlies, und ſich in das Kloſter Quanſi retirirte, wo-
ſelbſt er ſich gleich andern Moͤnchen beſcheren lies, und den Namen Nigugakf Foogu
annahm. Jn dieſem Kloſter lebte er 22 Jahr, und ſtarb im 41ten Jahr.

Dai LXVI.

Jtſi Dſio,**) Kaiſers Jenwo Sohn und lezten Kaiſers Vetter folgte ihm, da er
ins Kloſter gegangen, in der Regierung nach, im Jahr nach Synmu 1647, nach Chriſto
987. Die unter ſeiner Regierung geſtiftete Nengos ſind Jejen von zwei, Jengen von
ein, Soorak von fuͤnf, Tſio Toku von vier, Tſiofo von fuͤnf, und Quanko von
acht Jahren. Seine Regierung war beruͤhmt durch einige anſehnliche und gelehrte Maͤn-
ner, welche damals bey Hofe in Anſehen waren. Jm achten Jahre ſeines Reichs war
uͤberal ein groß Sterben in Japan. Er regierte 25 Jahr.

Dai LXVII.

Sein Nachfolger war Sandſio,***) Kaiſers Renſei zweiter Sohn, im Jahr
nach Synmu 1672, nach Chriſti Geburt 1012. Er verordnete die Nengo Dſio A, wel-
che fuͤnf Jahr daurte. Jm 3ten Jahr ſeiner Regierung brante ſeine Reſidenz ab, der-
gleichen ein Jahr hernach einem großem Theile derſelben abermals wiederfuhr. Er regierte
fuͤnf Jahr, und ſtarb 51 Jahr alt

Dai LXVIII.
*) Bey Deguignes Kuͤ-aſſen; ſineſiſch Hoa-
ſhan-puͤen.
**) Sineſiſch Ye-tiao-Yuͤen.
***) Sineſiſch San-tiao-Yuͤen.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0320" n="216"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Ka&#x0364;mpfers Ge&#x017F;chichte von Japan. Zweites Buch.</hi></fw><lb/>
Chri&#x017F;to. Die Nengos unter &#x017F;einer Regierung waren <hi rendition="#fr">Tenrok</hi> von drei Jahren, welche<lb/>
anfing mit &#x017F;einer Ankunft zum Thron, <hi rendition="#fr">Teijen</hi> gleichfals von drei Jahren, <hi rendition="#fr">Taiquan</hi> von<lb/>
zwei Jahren, <hi rendition="#fr">Tengen</hi> von fu&#x0364;nf Jahren und zulezt <hi rendition="#fr">Jeiquan</hi> von zwei Jahren. Er regierte<lb/>
in Allem funfzehn Jahr.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">Dai <hi rendition="#aq">LXV.</hi></hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#fr">Qua&#x017F;&#x017F;an</hi> oder <hi rendition="#fr">Kwa&#x017F;&#x017F;an</hi><note place="foot" n="*)">Bey Deguignes Ku&#x0364;-a&#x017F;&#x017F;en; &#x017F;ine&#x017F;i&#x017F;ch Hoa-<lb/>
&#x017F;han-pu&#x0364;en.</note> des Kai&#x017F;ers <hi rendition="#fr">Ren&#x017F;ei</hi> er&#x017F;ter Sohn und <hi rendition="#fr">Jemvos</hi> En-<lb/>
kel &#x017F;uccedirte ihm im Jahr nach Synmu 1645, und nach Chri&#x017F;ti Geburt 985, im 17ten<lb/>
Jahre &#x017F;eines Alters. Er machte bey &#x017F;einer Ankunft zur Krone eine neue <hi rendition="#fr">Nengo,</hi> welche<lb/><hi rendition="#fr">Gemva</hi> genant wurde, und nur zwei Jahr daurte.</p><lb/>
            <p>Jm zweiten Jahre &#x017F;einer Regierung und zugleich im zweiten be&#x017F;agter Nengo u&#x0364;ber-<lb/>
fiel ihn ein &#x017F;o plo&#x0364;zliches Verlangen zur Ein&#x017F;amkeit und Klo&#x017F;terleben, daß er &#x017F;einen Palla&#x017F;t<lb/>
ganz vor &#x017F;ich allein bey Nachtzeit verlies, und &#x017F;ich in das Klo&#x017F;ter <hi rendition="#fr">Quan&#x017F;i</hi> retirirte, wo-<lb/>
&#x017F;elb&#x017F;t er &#x017F;ich gleich andern Mo&#x0364;nchen be&#x017F;cheren lies, und den Namen <hi rendition="#fr">Nigugakf Foogu</hi><lb/>
annahm. Jn die&#x017F;em Klo&#x017F;ter lebte er 22 Jahr, und &#x017F;tarb im 41ten Jahr.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">Dai <hi rendition="#aq">LXVI.</hi></hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#fr">Jt&#x017F;i D&#x017F;io,</hi><note place="foot" n="**)">Sine&#x017F;i&#x017F;ch Ye-tiao-Yu&#x0364;en.</note> Kai&#x017F;ers Jenwo Sohn und lezten Kai&#x017F;ers Vetter folgte ihm, da er<lb/>
ins Klo&#x017F;ter gegangen, in der Regierung nach, im Jahr nach Synmu 1647, nach Chri&#x017F;to<lb/>
987. Die unter &#x017F;einer Regierung ge&#x017F;tiftete Nengos &#x017F;ind <hi rendition="#fr">Jejen</hi> von zwei, <hi rendition="#fr">Jengen</hi> von<lb/>
ein, <hi rendition="#fr">Soorak</hi> von fu&#x0364;nf, <hi rendition="#fr">T&#x017F;io Toku</hi> von vier, <hi rendition="#fr">T&#x017F;iofo</hi> von fu&#x0364;nf, und <hi rendition="#fr">Quanko</hi> von<lb/>
acht Jahren. Seine Regierung war beru&#x0364;hmt durch einige an&#x017F;ehnliche und gelehrte Ma&#x0364;n-<lb/>
ner, welche damals bey Hofe in An&#x017F;ehen waren. Jm achten Jahre &#x017F;eines Reichs war<lb/>
u&#x0364;beral ein groß Sterben in Japan. Er regierte 25 Jahr.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">Dai <hi rendition="#aq">LXVII.</hi></hi> </head><lb/>
            <p>Sein Nachfolger war <hi rendition="#fr">Sand&#x017F;io,</hi><note place="foot" n="***)">Sine&#x017F;i&#x017F;ch San-tiao-Yu&#x0364;en.</note> Kai&#x017F;ers <hi rendition="#fr">Ren&#x017F;ei</hi> zweiter Sohn, im Jahr<lb/>
nach Synmu 1672, nach Chri&#x017F;ti Geburt 1012. Er verordnete die Nengo <hi rendition="#fr">D&#x017F;io A,</hi> wel-<lb/>
che fu&#x0364;nf Jahr daurte. Jm 3ten Jahr &#x017F;einer Regierung brante &#x017F;eine Re&#x017F;idenz ab, der-<lb/>
gleichen ein Jahr hernach einem großem Theile der&#x017F;elben abermals wiederfuhr. Er regierte<lb/>
fu&#x0364;nf Jahr, und &#x017F;tarb 51 Jahr alt</p>
          </div><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#b">Dai <hi rendition="#aq">LXVIII.</hi></hi> </fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[216/0320] Kaͤmpfers Geſchichte von Japan. Zweites Buch. Chriſto. Die Nengos unter ſeiner Regierung waren Tenrok von drei Jahren, welche anfing mit ſeiner Ankunft zum Thron, Teijen gleichfals von drei Jahren, Taiquan von zwei Jahren, Tengen von fuͤnf Jahren und zulezt Jeiquan von zwei Jahren. Er regierte in Allem funfzehn Jahr. Dai LXV. Quaſſan oder Kwaſſan *) des Kaiſers Renſei erſter Sohn und Jemvos En- kel ſuccedirte ihm im Jahr nach Synmu 1645, und nach Chriſti Geburt 985, im 17ten Jahre ſeines Alters. Er machte bey ſeiner Ankunft zur Krone eine neue Nengo, welche Gemva genant wurde, und nur zwei Jahr daurte. Jm zweiten Jahre ſeiner Regierung und zugleich im zweiten beſagter Nengo uͤber- fiel ihn ein ſo ploͤzliches Verlangen zur Einſamkeit und Kloſterleben, daß er ſeinen Pallaſt ganz vor ſich allein bey Nachtzeit verlies, und ſich in das Kloſter Quanſi retirirte, wo- ſelbſt er ſich gleich andern Moͤnchen beſcheren lies, und den Namen Nigugakf Foogu annahm. Jn dieſem Kloſter lebte er 22 Jahr, und ſtarb im 41ten Jahr. Dai LXVI. Jtſi Dſio, **) Kaiſers Jenwo Sohn und lezten Kaiſers Vetter folgte ihm, da er ins Kloſter gegangen, in der Regierung nach, im Jahr nach Synmu 1647, nach Chriſto 987. Die unter ſeiner Regierung geſtiftete Nengos ſind Jejen von zwei, Jengen von ein, Soorak von fuͤnf, Tſio Toku von vier, Tſiofo von fuͤnf, und Quanko von acht Jahren. Seine Regierung war beruͤhmt durch einige anſehnliche und gelehrte Maͤn- ner, welche damals bey Hofe in Anſehen waren. Jm achten Jahre ſeines Reichs war uͤberal ein groß Sterben in Japan. Er regierte 25 Jahr. Dai LXVII. Sein Nachfolger war Sandſio, ***) Kaiſers Renſei zweiter Sohn, im Jahr nach Synmu 1672, nach Chriſti Geburt 1012. Er verordnete die Nengo Dſio A, wel- che fuͤnf Jahr daurte. Jm 3ten Jahr ſeiner Regierung brante ſeine Reſidenz ab, der- gleichen ein Jahr hernach einem großem Theile derſelben abermals wiederfuhr. Er regierte fuͤnf Jahr, und ſtarb 51 Jahr alt Dai LXVIII. *) Bey Deguignes Kuͤ-aſſen; ſineſiſch Hoa- ſhan-puͤen. **) Sineſiſch Ye-tiao-Yuͤen. ***) Sineſiſch San-tiao-Yuͤen.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/kaempfer_japan01_1777
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/kaempfer_japan01_1777/320
Zitationshilfe: Kaempfer, Engelbert: Geschichte und Beschreibung von Japan. Hrsg. v. Christian Wilhelm von Dohm. Bd. 1. Lemgo, 1777, S. 216. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/kaempfer_japan01_1777/320>, abgerufen am 25.05.2019.