Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kentz, Paul: Güldener Handwercksboden. Leipzig, 1629.

Bild:
<< vorherige Seite
Güldener
Handwercksboden.
Das ist:
Eine Allgemeine Wolgegründte/ Nütz-
liche vnd Anmutige Betrachtung/ aller vnd
jeden/ zu Nutz/ Nothdurfft/ vnd Wolfarth/ auch
Zierd/ Wolstand vnd Ergetzligkeit des Meusch-
lichen Lebens/ Wandels/ vnd Auff
enthalt/
Erfundenen/ verbesserten/ vnd bißhero
getriebnen/
Handwercks Künsten.
Aus heiligen Wort Gottes/ vnd vielen andern
Schrifften/ Monumenten, Historien vnd discursen.
GOtt dem Allmächtigen/ Allerweisesten/ Gnädigsten/ als
gebern aller guten Handwerckskünsten/ zu danckbaren
Lob vnd Preis.
Allen Künstlern vnd Handwerckern/ Manns vnd Weibs-
personen/ zu billichem Ruhm vnd Ehrngedächtnis.
Sonderlich auch etlichen/ bey gegenwertigen verderblichen
läufften steckenden vnd nothleidenden Künstlern vnd
Handwerckern/ zu wolgemeinten Trost.
Vnd ins gemein jederman zur nützlichen vnd ergetzlichen Erinnerung.
Sampt einem Register der Capiteln/ nach der Vorrede.


Leipzig/ in Verlegung des Autoris,Anno C.1629.
Guͤldener
Handwercksboden.
Das iſt:
Eine Allgemeine Wolgegruͤndte/ Nuͤtz-
liche vnd Anmutige Betrachtung/ aller vnd
jeden/ zu Nutz/ Nothdurfft/ vnd Wolfarth/ auch
Zierd/ Wolſtand vnd Ergetzligkeit des Meuſch-
lichen Lebens/ Wandels/ vnd Auff
enthalt/
Erfundenen/ verbeſſerten/ vnd bißhero
getriebnen/
Handwercks Kuͤnſten.
Aus heiligen Wort Gottes/ vnd vielen andern
Schrifften/ Monumenten, Hiſtorien vnd diſcurſen.
GOtt dem Allmaͤchtigen/ Allerweiſeſten/ Gnaͤdigſten/ als
gebern aller guten Handwerckskuͤnſten/ zu danckbaren
Lob vnd Preis.
Allen Kuͤnſtlern vnd Handwerckern/ Manns vnd Weibs-
perſonen/ zu billichem Ruhm vnd Ehrngedaͤchtnis.
Sonderlich auch etlichen/ bey gegenwertigen verderblichen
laͤufften ſteckenden vnd nothleidenden Kuͤnſtlern vnd
Handwerckern/ zu wolgemeinten Troſt.
Vnd ins gemein jederman zur nuͤtzlichē vnd ergetzlichẽ Erinnerung.
Sampt einem Regiſter der Capiteln/ nach der Vorrede.


Leipzig/ in Verlegung des Autoris,Anno C.1629.
<TEI>
  <text>
    <front>
      <pb facs="#f0005"/>
      <titlePage type="main">
        <docTitle>
          <titlePart type="main"><hi rendition="#fr">Gu&#x0364;ldener</hi><lb/>
H<hi rendition="#red">andwercksboden.</hi></titlePart><lb/>
          <titlePart type="sub">Das i&#x017F;t:<lb/>
Eine Allgemeine Wolgegru&#x0364;ndte/ Nu&#x0364;tz-<lb/>
liche vnd Anmutige Betrachtung/ aller vnd<lb/>
jeden/ zu Nutz/ Nothdurfft/ vnd Wolfarth/ auch<lb/>
Zierd/ Wol&#x017F;tand vnd Ergetzligkeit des Meu&#x017F;ch-<lb/>
lichen Lebens/ Wandels/ vnd Auff<lb/>
enthalt/<lb/>
Erfundenen/ verbe&#x017F;&#x017F;erten/ vnd bißhero<lb/>
getriebnen/<lb/><hi rendition="#red">Handwercks Ku&#x0364;n&#x017F;ten.</hi><lb/>
Aus heiligen Wort Gottes/ vnd vielen andern<lb/>
Schrifften/ <hi rendition="#aq">Monumenten,</hi> Hi&#x017F;torien vnd <hi rendition="#aq">di&#x017F;cur&#x017F;en.</hi><lb/>
GOtt dem Allma&#x0364;chtigen/ Allerwei&#x017F;e&#x017F;ten/ Gna&#x0364;dig&#x017F;ten/ als<lb/>
gebern aller guten Handwercksku&#x0364;n&#x017F;ten/ zu danckbaren<lb/>
Lob vnd Preis.</titlePart><lb/>
          <titlePart type="desc">Allen Ku&#x0364;n&#x017F;tlern vnd Handwerckern/ Manns vnd Weibs-<lb/>
per&#x017F;onen/ zu billichem Ruhm vnd Ehrngeda&#x0364;chtnis.<lb/>
Sonderlich auch etlichen/ bey gegenwertigen verderblichen<lb/>
la&#x0364;ufften &#x017F;teckenden vnd nothleidenden Ku&#x0364;n&#x017F;tlern vnd<lb/>
Handwerckern/ zu wolgemeinten Tro&#x017F;t.<lb/>
Vnd ins gemein jederman zur nu&#x0364;tzliche&#x0304; vnd ergetzliche&#x0303; Erinnerung.<lb/>
Sampt einem Regi&#x017F;ter der Capiteln/ nach der Vorrede.</titlePart>
        </docTitle><lb/>
        <byline>Be&#x017F;chrieben/ durch:<lb/><docAuthor><hi rendition="#aq">M.</hi> Paul Kentz</docAuthor>.</byline><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <docImprint><pubPlace>Leipzig</pubPlace>/ in Verlegung des <publisher><hi rendition="#aq">Autoris,Anno C.</hi></publisher><docDate>1629</docDate>.</docImprint>
      </titlePage>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0005] Guͤldener Handwercksboden. Das iſt: Eine Allgemeine Wolgegruͤndte/ Nuͤtz- liche vnd Anmutige Betrachtung/ aller vnd jeden/ zu Nutz/ Nothdurfft/ vnd Wolfarth/ auch Zierd/ Wolſtand vnd Ergetzligkeit des Meuſch- lichen Lebens/ Wandels/ vnd Auff enthalt/ Erfundenen/ verbeſſerten/ vnd bißhero getriebnen/ Handwercks Kuͤnſten. Aus heiligen Wort Gottes/ vnd vielen andern Schrifften/ Monumenten, Hiſtorien vnd diſcurſen. GOtt dem Allmaͤchtigen/ Allerweiſeſten/ Gnaͤdigſten/ als gebern aller guten Handwerckskuͤnſten/ zu danckbaren Lob vnd Preis. Allen Kuͤnſtlern vnd Handwerckern/ Manns vnd Weibs- perſonen/ zu billichem Ruhm vnd Ehrngedaͤchtnis. Sonderlich auch etlichen/ bey gegenwertigen verderblichen laͤufften ſteckenden vnd nothleidenden Kuͤnſtlern vnd Handwerckern/ zu wolgemeinten Troſt. Vnd ins gemein jederman zur nuͤtzlichē vnd ergetzlichẽ Erinnerung. Sampt einem Regiſter der Capiteln/ nach der Vorrede. Beſchrieben/ durch: M. Paul Kentz. Leipzig/ in Verlegung des Autoris,Anno C.1629.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/kentz_handwerksboden_1629
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/kentz_handwerksboden_1629/5
Zitationshilfe: Kentz, Paul: Güldener Handwercksboden. Leipzig, 1629, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/kentz_handwerksboden_1629/5>, abgerufen am 21.11.2018.