Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Klopstock, Friedrich Gottlieb: Deutsche Gelehrtenrepublik. Hamburg, 1774.

Bild:
<< vorherige Seite
Rohrdommels Weissage.

Laurenz Rohrdommel, der auf allen Land-
tagen, die wir in diesem Jahrhunderte gehal-
ten haben, gegenwärtig gewesen ist, brachte
auf dem Landtage 1733 von neuem vielerley
sonderbare Dinge vor, unter andern ließ er
sich so verlauten:

Jch bin kein Chiromant, oder Handgucker,
aber ich bin ein Prosopomant, oder Gesichts-
gucker, verstehe mich auf allerhand Prophezey
aus Gebehrden und Gebehrdungen, und weiß
sie dort gar genau heraus zu klauben. Wisset
also, daß ich vor zwey Jahren auf einem
Landtage der französischen Gelehrtenrepublik
gewesen bin, und allda nach meinem Späh-
und Prophezeygeiste auf Vieler Gesichtern ge-
funden habe, wie folget:

Bald werden die Franzosen die Wissen-
schaften nicht mehr verknüpfungs- und folge-
weise, da eines immer dem andern die Hand
beut, und es stets mehr ans Tageslicht
bringt, sondern nach alphabetischer Methode
vortragen, so daß sie, so lange diese Gewon-
heit dauert, nicht als ein wolgestalter Körper
dastehn werden; wol aber als ein zerhakter
und zerstükter vor den Augen der Leute herum
liegen.

Hü-
Rohrdommels Weiſſage.

Laurenz Rohrdommel, der auf allen Land-
tagen, die wir in dieſem Jahrhunderte gehal-
ten haben, gegenwaͤrtig geweſen iſt, brachte
auf dem Landtage 1733 von neuem vielerley
ſonderbare Dinge vor, unter andern ließ er
ſich ſo verlauten:

Jch bin kein Chiromant, oder Handgucker,
aber ich bin ein Proſopomant, oder Geſichts-
gucker, verſtehe mich auf allerhand Prophezey
aus Gebehrden und Gebehrdungen, und weiß
ſie dort gar genau heraus zu klauben. Wiſſet
alſo, daß ich vor zwey Jahren auf einem
Landtage der franzoͤſiſchen Gelehrtenrepublik
geweſen bin, und allda nach meinem Spaͤh-
und Prophezeygeiſte auf Vieler Geſichtern ge-
funden habe, wie folget:

Bald werden die Franzoſen die Wiſſen-
ſchaften nicht mehr verknuͤpfungs- und folge-
weiſe, da eines immer dem andern die Hand
beut, und es ſtets mehr ans Tageslicht
bringt, ſondern nach alphabetiſcher Methode
vortragen, ſo daß ſie, ſo lange dieſe Gewon-
heit dauert, nicht als ein wolgeſtalter Koͤrper
daſtehn werden; wol aber als ein zerhakter
und zerſtuͤkter vor den Augen der Leute herum
liegen.

Huͤ-
<TEI xml:id="dtabf">
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0208" n="132"/>
          <div n="3">
            <head>Rohrdommels Wei&#x017F;&#x017F;age.</head><lb/>
            <p>Laurenz Rohrdommel, der auf allen Land-<lb/>
tagen, die wir in die&#x017F;em Jahrhunderte gehal-<lb/>
ten haben, gegenwa&#x0364;rtig gewe&#x017F;en i&#x017F;t, brachte<lb/>
auf dem Landtage 1733 von neuem vielerley<lb/>
&#x017F;onderbare Dinge vor, unter andern ließ er<lb/>
&#x017F;ich &#x017F;o verlauten:</p><lb/>
            <p>Jch bin kein Chiromant, oder Handgucker,<lb/>
aber ich bin ein Pro&#x017F;opomant, oder Ge&#x017F;ichts-<lb/>
gucker, ver&#x017F;tehe mich auf allerhand Prophezey<lb/>
aus Gebehrden und Gebehrdungen, und weiß<lb/>
&#x017F;ie dort gar genau heraus zu klauben. Wi&#x017F;&#x017F;et<lb/>
al&#x017F;o, daß ich vor zwey Jahren auf einem<lb/>
Landtage der franzo&#x0364;&#x017F;i&#x017F;chen Gelehrtenrepublik<lb/>
gewe&#x017F;en bin, und allda nach meinem Spa&#x0364;h-<lb/>
und Prophezeygei&#x017F;te auf Vieler Ge&#x017F;ichtern ge-<lb/>
funden habe, wie folget:</p><lb/>
            <p>Bald werden die Franzo&#x017F;en die Wi&#x017F;&#x017F;en-<lb/>
&#x017F;chaften nicht mehr verknu&#x0364;pfungs- und folge-<lb/>
wei&#x017F;e, da eines immer dem andern die Hand<lb/>
beut, und es &#x017F;tets mehr ans Tageslicht<lb/>
bringt, &#x017F;ondern nach <hi rendition="#fr">alphabeti&#x017F;cher Methode</hi><lb/>
vortragen, &#x017F;o daß &#x017F;ie, &#x017F;o lange die&#x017F;e Gewon-<lb/>
heit dauert, nicht als ein wolge&#x017F;talter Ko&#x0364;rper<lb/>
da&#x017F;tehn werden; wol aber als ein zerhakter<lb/>
und zer&#x017F;tu&#x0364;kter vor den Augen der Leute herum<lb/>
liegen.</p><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch">Hu&#x0364;-</fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[132/0208] Rohrdommels Weiſſage. Laurenz Rohrdommel, der auf allen Land- tagen, die wir in dieſem Jahrhunderte gehal- ten haben, gegenwaͤrtig geweſen iſt, brachte auf dem Landtage 1733 von neuem vielerley ſonderbare Dinge vor, unter andern ließ er ſich ſo verlauten: Jch bin kein Chiromant, oder Handgucker, aber ich bin ein Proſopomant, oder Geſichts- gucker, verſtehe mich auf allerhand Prophezey aus Gebehrden und Gebehrdungen, und weiß ſie dort gar genau heraus zu klauben. Wiſſet alſo, daß ich vor zwey Jahren auf einem Landtage der franzoͤſiſchen Gelehrtenrepublik geweſen bin, und allda nach meinem Spaͤh- und Prophezeygeiſte auf Vieler Geſichtern ge- funden habe, wie folget: Bald werden die Franzoſen die Wiſſen- ſchaften nicht mehr verknuͤpfungs- und folge- weiſe, da eines immer dem andern die Hand beut, und es ſtets mehr ans Tageslicht bringt, ſondern nach alphabetiſcher Methode vortragen, ſo daß ſie, ſo lange dieſe Gewon- heit dauert, nicht als ein wolgeſtalter Koͤrper daſtehn werden; wol aber als ein zerhakter und zerſtuͤkter vor den Augen der Leute herum liegen. Huͤ-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/klopstock_gelehrtenrepublik_1774
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/klopstock_gelehrtenrepublik_1774/208
Zitationshilfe: Klopstock, Friedrich Gottlieb: Deutsche Gelehrtenrepublik. Hamburg, 1774, S. 132. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/klopstock_gelehrtenrepublik_1774/208>, abgerufen am 21.05.2019.