Am Dienstag, dem 19. November 2019, finden von 9 bis 14 Uhr Wartungsarbeiten an unseren Servern statt. Bitte beachten Sie, dass die DTA-Seiten in dieser Zeit nicht erreichbar sein werden.
Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Klopstock, Friedrich Gottlieb: Deutsche Gelehrtenrepublik. Hamburg, 1774.

Bild:
<< vorherige Seite

welche das Schöne hervor bringt, und so ge-
führt die Beschaffenheit desselben bestimmen.

Die Oberzünfte haben auf den Landtagen
jede Eine Stimme, auch wenn die Stim-
men der Zünfter getheilt sind. Jn diesem
Falle giebt der Anwald den Ausschlag.

Die Unterzünfte haben nur mit der Bedin-
gung die Eine Stimme, daß die einzelnen
Stimmen über zwey Drittheil gehn.

Die Zünfte haben Anwalde. Ein An-
wald muß sehr auf seiner Hut seyn, und sich
ja nichts herausnehmen wollen. Denn die
Zunft duldet's nicht. Man hat von mehr
als einem Anwalde Beyspiele, daß er sogar
von dem Vortrage, den er bey den Alder-
männern hatte, ist abgerufen, und ein neuer
an seine Stelle geschikt worden.

Von den Aldermännern.

Die Aldermänner werden aus allen Zünften
gewählt. Ob sie gleich auch von einzel-
nen Zünftern zur Wahl können vorgeschlagen
werden; so geschieht's doch gewönlich von ei-
ner Zunft, selten von ihrer eigenen, weil sie
Anmerk. Aldermann ist ein altes deutsches
Wort.

in

welche das Schoͤne hervor bringt, und ſo ge-
fuͤhrt die Beſchaffenheit deſſelben beſtimmen.

Die Oberzuͤnfte haben auf den Landtagen
jede Eine Stimme, auch wenn die Stim-
men der Zuͤnfter getheilt ſind. Jn dieſem
Falle giebt der Anwald den Ausſchlag.

Die Unterzuͤnfte haben nur mit der Bedin-
gung die Eine Stimme, daß die einzelnen
Stimmen uͤber zwey Drittheil gehn.

Die Zuͤnfte haben Anwalde. Ein An-
wald muß ſehr auf ſeiner Hut ſeyn, und ſich
ja nichts herausnehmen wollen. Denn die
Zunft duldet’s nicht. Man hat von mehr
als einem Anwalde Beyſpiele, daß er ſogar
von dem Vortrage, den er bey den Alder-
maͤnnern hatte, iſt abgerufen, und ein neuer
an ſeine Stelle geſchikt worden.

Von den Aldermaͤnnern.

Die Aldermaͤnner werden aus allen Zuͤnften
gewaͤhlt. Ob ſie gleich auch von einzel-
nen Zuͤnftern zur Wahl koͤnnen vorgeſchlagen
werden; ſo geſchieht’s doch gewoͤnlich von ei-
ner Zunft, ſelten von ihrer eigenen, weil ſie
Anmerk. Aldermann iſt ein altes deutſches
Wort.

in
<TEI xml:id="dtabf">
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0094" n="18"/>
welche das Scho&#x0364;ne hervor bringt, und &#x017F;o ge-<lb/>
fu&#x0364;hrt die Be&#x017F;chaffenheit de&#x017F;&#x017F;elben be&#x017F;timmen.</p><lb/>
          <p>Die Oberzu&#x0364;nfte haben auf den Landtagen<lb/>
jede Eine Stimme, auch wenn die Stim-<lb/>
men der Zu&#x0364;nfter getheilt &#x017F;ind. Jn die&#x017F;em<lb/>
Falle giebt der Anwald den Aus&#x017F;chlag.</p><lb/>
          <p>Die Unterzu&#x0364;nfte haben nur mit der Bedin-<lb/>
gung die Eine Stimme, daß die einzelnen<lb/>
Stimmen u&#x0364;ber zwey Drittheil gehn.</p><lb/>
          <p>Die Zu&#x0364;nfte haben <hi rendition="#fr">Anwalde.</hi> Ein An-<lb/>
wald muß &#x017F;ehr auf &#x017F;einer Hut &#x017F;eyn, und &#x017F;ich<lb/>
ja nichts herausnehmen wollen. Denn die<lb/>
Zunft duldet&#x2019;s nicht. Man hat von mehr<lb/>
als einem Anwalde Bey&#x017F;piele, daß er &#x017F;ogar<lb/>
von dem Vortrage, den er bey den Alder-<lb/>
ma&#x0364;nnern hatte, i&#x017F;t abgerufen, und ein neuer<lb/>
an &#x017F;eine Stelle ge&#x017F;chikt worden.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Von den Alderma&#x0364;nnern.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">D</hi>ie Alderma&#x0364;nner werden aus allen Zu&#x0364;nften<lb/>
gewa&#x0364;hlt. Ob &#x017F;ie gleich auch von einzel-<lb/>
nen Zu&#x0364;nftern zur Wahl ko&#x0364;nnen vorge&#x017F;chlagen<lb/>
werden; &#x017F;o ge&#x017F;chieht&#x2019;s doch gewo&#x0364;nlich von ei-<lb/>
ner Zunft, &#x017F;elten von ihrer eigenen, weil &#x017F;ie<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">in</fw><lb/>
Anmerk. Aldermann i&#x017F;t ein altes deut&#x017F;ches<lb/>
Wort.<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[18/0094] welche das Schoͤne hervor bringt, und ſo ge- fuͤhrt die Beſchaffenheit deſſelben beſtimmen. Die Oberzuͤnfte haben auf den Landtagen jede Eine Stimme, auch wenn die Stim- men der Zuͤnfter getheilt ſind. Jn dieſem Falle giebt der Anwald den Ausſchlag. Die Unterzuͤnfte haben nur mit der Bedin- gung die Eine Stimme, daß die einzelnen Stimmen uͤber zwey Drittheil gehn. Die Zuͤnfte haben Anwalde. Ein An- wald muß ſehr auf ſeiner Hut ſeyn, und ſich ja nichts herausnehmen wollen. Denn die Zunft duldet’s nicht. Man hat von mehr als einem Anwalde Beyſpiele, daß er ſogar von dem Vortrage, den er bey den Alder- maͤnnern hatte, iſt abgerufen, und ein neuer an ſeine Stelle geſchikt worden. Von den Aldermaͤnnern. Die Aldermaͤnner werden aus allen Zuͤnften gewaͤhlt. Ob ſie gleich auch von einzel- nen Zuͤnftern zur Wahl koͤnnen vorgeſchlagen werden; ſo geſchieht’s doch gewoͤnlich von ei- ner Zunft, ſelten von ihrer eigenen, weil ſie in Anmerk. Aldermann iſt ein altes deutſches Wort.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/klopstock_gelehrtenrepublik_1774
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/klopstock_gelehrtenrepublik_1774/94
Zitationshilfe: Klopstock, Friedrich Gottlieb: Deutsche Gelehrtenrepublik. Hamburg, 1774, S. 18. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/klopstock_gelehrtenrepublik_1774/94>, abgerufen am 13.11.2019.