Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Klüber, Johann Ludwig: Öffentliches Recht des teutschen Bundes und der Bundesstaaten. Frankfurt (Main), 1817.

Bild:
<< vorherige Seite

II. Th. XXII. Cap.
ordnung (Reglement) festgesetzten, Abgaben
nicht beschwert werden a). IV) Die Erhe-
bungsbehörden
, so wenige als möglich,
bestimmt die Schiffahrtordnung. Nur gemein-
schaftlich, kann darin Aenderung getroffen
werden; es wollte denn ein Uferstaat, die
Anzahl der ihm ausschliessend zugehörigen
vermindern b).

a) Acte final etc., art. 111.
b) Ebendas. art. 112.
§. 471.
5) Leinpfade und Arbeiten im Flussbett. 6) Stapelrecht und
gezwungener Umschlag
. 7) Zolle. 8) Schiffahrtordnung.

V) Die Unterhaltung der Leinpfade
oder Treppelwege (chemins de halage), und
die Besorgung der für ungehinderte Schiff-
fahrt in dem Flussbett nöthigen Arbei-
ten
, liegt jeder Uferherrschaft ob. Für den
Fall, wenn die einander gegenüber stehen-
den Ufer verschiedenen Landesherrschaf-
ten gehören, bestimmt die zu errichtende
Schiffahrtordnung die Art, in welcher die
Uferstaaten zu jenen Arbeiten mitzuwirken
haben a). VI) Stapelrecht (droit d'etape)
und gezwungener Umschlag oder Sta-
tionenrecht (droit de relache forcee et d'echelle

II. Th. XXII. Cap.
ordnung (Règlement) festgesetzten, Abgaben
nicht beschwert werden a). IV) Die Erhe-
bungsbehörden
, so wenige als möglich,
bestimmt die Schiffahrtordnung. Nur gemein-
schaftlich, kann darin Aenderung getroffen
werden; es wollte denn ein Uferstaat, die
Anzahl der ihm ausschlieſsend zugehörigen
vermindern b).

a) Acte final etc., art. 111.
b) Ebendas. art. 112.
§. 471.
5) Leinpfade und Arbeiten im Fluſsbett. 6) Stapelrecht und
gezwungener Umschlag
. 7) Zolle. 8) Schiffahrtordnung.

V) Die Unterhaltung der Leinpfade
oder Treppelwege (chemins de halage), und
die Besorgung der für ungehinderte Schiff-
fahrt in dem Fluſsbett nöthigen Arbei-
ten
, liegt jeder Uferherrschaft ob. Für den
Fall, wenn die einander gegenüber stehen-
den Ufer verschiedenen Landesherrschaf-
ten gehören, bestimmt die zu errichtende
Schiffahrtordnung die Art, in welcher die
Uferstaaten zu jenen Arbeiten mitzuwirken
haben a). VI) Stapelrecht (droit d’étape)
und gezwungener Umschlag oder Sta-
tionenrecht (droit de relâche forcée et d’échelle

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0816" n="792"/><fw place="top" type="header">II. Th. XXII. Cap.</fw><lb/>
ordnung (Règlement) festgesetzten, Abgaben<lb/>
nicht beschwert werden <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">a</hi></hi>). IV) Die <hi rendition="#g">Erhe-<lb/>
bungsbehörden</hi>, so wenige als möglich,<lb/>
bestimmt die Schiffahrtordnung. Nur gemein-<lb/>
schaftlich, kann darin Aenderung getroffen<lb/>
werden; es wollte denn ein Uferstaat, die<lb/>
Anzahl der ihm ausschlie&#x017F;send zugehörigen<lb/>
vermindern <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">b</hi></hi>).</p><lb/>
            <note place="end" n="a)">Acte final etc., art. 111.</note><lb/>
            <note place="end" n="b)">Ebendas. art. 112.</note>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 471.<lb/>
5) <hi rendition="#i">Leinpfade und Arbeiten im Flu&#x017F;sbett</hi>. 6) <hi rendition="#i">Stapelrecht und<lb/>
gezwungener Umschlag</hi>. 7) <hi rendition="#i">Zolle</hi>. 8) <hi rendition="#i">Schiffahrtordnung</hi>.</head><lb/>
            <p>V) Die Unterhaltung der <hi rendition="#g">Leinpfade</hi><lb/>
oder Treppelwege (chemins de halage), und<lb/>
die Besorgung der für ungehinderte Schiff-<lb/>
fahrt in dem <hi rendition="#g">Flu&#x017F;sbett</hi> nöthigen <hi rendition="#g">Arbei-<lb/>
ten</hi>, liegt jeder Uferherrschaft ob. Für den<lb/>
Fall, wenn die einander gegenüber stehen-<lb/>
den Ufer <hi rendition="#g">verschiedenen</hi> Landesherrschaf-<lb/>
ten gehören, bestimmt die zu errichtende<lb/>
Schiffahrtordnung die Art, in welcher die<lb/>
Uferstaaten zu jenen Arbeiten mitzuwirken<lb/>
haben <hi rendition="#i"><hi rendition="#sup">a</hi></hi>). VI) <hi rendition="#g">Stapelrecht</hi> (droit d&#x2019;étape)<lb/>
und <hi rendition="#g">gezwungener Umschlag</hi> oder Sta-<lb/>
tionenrecht (droit de relâche forcée et d&#x2019;échelle<lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[792/0816] II. Th. XXII. Cap. ordnung (Règlement) festgesetzten, Abgaben nicht beschwert werden a). IV) Die Erhe- bungsbehörden, so wenige als möglich, bestimmt die Schiffahrtordnung. Nur gemein- schaftlich, kann darin Aenderung getroffen werden; es wollte denn ein Uferstaat, die Anzahl der ihm ausschlieſsend zugehörigen vermindern b). a⁾ Acte final etc., art. 111. b⁾ Ebendas. art. 112. §. 471. 5) Leinpfade und Arbeiten im Fluſsbett. 6) Stapelrecht und gezwungener Umschlag. 7) Zolle. 8) Schiffahrtordnung. V) Die Unterhaltung der Leinpfade oder Treppelwege (chemins de halage), und die Besorgung der für ungehinderte Schiff- fahrt in dem Fluſsbett nöthigen Arbei- ten, liegt jeder Uferherrschaft ob. Für den Fall, wenn die einander gegenüber stehen- den Ufer verschiedenen Landesherrschaf- ten gehören, bestimmt die zu errichtende Schiffahrtordnung die Art, in welcher die Uferstaaten zu jenen Arbeiten mitzuwirken haben a). VI) Stapelrecht (droit d’étape) und gezwungener Umschlag oder Sta- tionenrecht (droit de relâche forcée et d’échelle

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817/816
Zitationshilfe: Klüber, Johann Ludwig: Öffentliches Recht des teutschen Bundes und der Bundesstaaten. Frankfurt (Main), 1817, S. 792. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_recht_1817/816>, abgerufen am 22.03.2019.