Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kortum, Carl Arnold: Die Jobsiade. Bd. 1. Dortmund, 1799.

Bild:
<< vorherige Seite
23. Bis dahin befehlen Wir, bei Hals und
Kragen!
Euch ruhig und stille zu betragen.
Gegeben auf Unserm Rittersitz
Resolution für die
Bauern in Ohnewitz.

Dreißigstes Kapitel.

Wie zu Ohnewitz an einem Mittwochen ein Auf-
ruhr entstand und allerlei Wunderzeichen vor-
hergingen, und wie Herr Hieronimus mit
Prügeln u. s. w. fortgetrieben wurde.


1. Und diese Resolution machte durchgehends
Im ganzen Dorfe viel Aufsehens,
Und es entstand überall herum
Unter den Bauern ein mächtig Gebrumm.
2. Denn sie sahen jtzo offenbare,
Daß der Patron Jobsens Gönner ware,
Und daß nichts auszurichten mit Glimpf
Und sie schwuren also zu rächen den Schimpf.
3. Dieser wichtigen Ursache wegen kamen
Sie oftmals in der Schenke zusammen,
Und überlegten bei Toback und Bier,
Wie die Sache anzugreifen allhier.
4. Sie
23. Bis dahin befehlen Wir, bei Hals und
Kragen!
Euch ruhig und ſtille zu betragen.
Gegeben auf Unſerm Ritterſitz
Reſolution fuͤr die
Bauern in Ohnewitz.

Dreißigſtes Kapitel.

Wie zu Ohnewitz an einem Mittwochen ein Auf-
ruhr entſtand und allerlei Wunderzeichen vor-
hergingen, und wie Herr Hieronimus mit
Pruͤgeln u. ſ. w. fortgetrieben wurde.


1. Und dieſe Reſolution machte durchgehends
Im ganzen Dorfe viel Aufſehens,
Und es entſtand uͤberall herum
Unter den Bauern ein maͤchtig Gebrumm.
2. Denn ſie ſahen jtzo offenbare,
Daß der Patron Jobſens Goͤnner ware,
Und daß nichts auszurichten mit Glimpf
Und ſie ſchwuren alſo zu raͤchen den Schimpf.
3. Dieſer wichtigen Urſache wegen kamen
Sie oftmals in der Schenke zuſammen,
Und uͤberlegten bei Toback und Bier,
Wie die Sache anzugreifen allhier.
4. Sie
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <lg type="poem">
          <pb facs="#f0170" n="146"/>
          <lg n="23">
            <l>23. Bis dahin befehlen <hi rendition="#g">Wir</hi>, bei Hals und</l><lb/>
            <l>Kragen!</l><lb/>
            <l>Euch ruhig und &#x017F;tille zu betragen.</l><lb/>
            <l> <hi rendition="#g">Gegeben auf Un&#x017F;erm Ritter&#x017F;itz</hi> </l><lb/>
            <l>Re&#x017F;olution fu&#x0364;r die</l><lb/>
            <l>Bauern in Ohnewitz.</l>
          </lg>
        </lg>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Dreißig&#x017F;tes Kapitel</hi>.</hi> </head><lb/>
        <argument>
          <p>Wie zu Ohnewitz an einem Mittwochen ein Auf-<lb/>
ruhr ent&#x017F;tand und allerlei Wunderzeichen vor-<lb/>
hergingen, und wie Herr Hieronimus mit<lb/>
Pru&#x0364;geln u. &#x017F;. w. fortgetrieben wurde.</p>
        </argument><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <lg type="poem">
          <lg n="1">
            <l>1. <hi rendition="#in">U</hi>nd die&#x017F;e Re&#x017F;olution machte durchgehends</l><lb/>
            <l>Im ganzen Dorfe viel Auf&#x017F;ehens,</l><lb/>
            <l>Und es ent&#x017F;tand u&#x0364;berall herum</l><lb/>
            <l>Unter den Bauern ein ma&#x0364;chtig Gebrumm.</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="2">
            <l>2. Denn &#x017F;ie &#x017F;ahen jtzo offenbare,</l><lb/>
            <l>Daß der Patron Job&#x017F;ens Go&#x0364;nner ware,</l><lb/>
            <l>Und daß nichts auszurichten mit Glimpf</l><lb/>
            <l>Und &#x017F;ie &#x017F;chwuren al&#x017F;o zu ra&#x0364;chen den Schimpf.</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="3">
            <l>3. Die&#x017F;er wichtigen Ur&#x017F;ache wegen kamen</l><lb/>
            <l>Sie oftmals in der Schenke zu&#x017F;ammen,</l><lb/>
            <l>Und u&#x0364;berlegten bei Toback und Bier,</l><lb/>
            <l>Wie die Sache anzugreifen allhier.</l>
          </lg><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch">4. Sie</fw><lb/>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[146/0170] 23. Bis dahin befehlen Wir, bei Hals und Kragen! Euch ruhig und ſtille zu betragen. Gegeben auf Unſerm Ritterſitz Reſolution fuͤr die Bauern in Ohnewitz. Dreißigſtes Kapitel. Wie zu Ohnewitz an einem Mittwochen ein Auf- ruhr entſtand und allerlei Wunderzeichen vor- hergingen, und wie Herr Hieronimus mit Pruͤgeln u. ſ. w. fortgetrieben wurde. 1. Und dieſe Reſolution machte durchgehends Im ganzen Dorfe viel Aufſehens, Und es entſtand uͤberall herum Unter den Bauern ein maͤchtig Gebrumm. 2. Denn ſie ſahen jtzo offenbare, Daß der Patron Jobſens Goͤnner ware, Und daß nichts auszurichten mit Glimpf Und ſie ſchwuren alſo zu raͤchen den Schimpf. 3. Dieſer wichtigen Urſache wegen kamen Sie oftmals in der Schenke zuſammen, Und uͤberlegten bei Toback und Bier, Wie die Sache anzugreifen allhier. 4. Sie

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/kortum_jobsiade01_1799
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/kortum_jobsiade01_1799/170
Zitationshilfe: Kortum, Carl Arnold: Die Jobsiade. Bd. 1. Dortmund, 1799, S. 146. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/kortum_jobsiade01_1799/170>, abgerufen am 22.04.2019.