Am Dienstag, dem 19. November 2019, finden von 9 bis 14 Uhr Wartungsarbeiten an unseren Servern statt. Bitte beachten Sie, dass die DTA-Seiten in dieser Zeit nicht erreichbar sein werden.
Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Lavater, Johann Caspar: Physiognomische Fragmente, zur Beförderung der Menschenkenntniß und Menschenliebe. Bd. 4. Leipzig u. a., 1778.

Bild:
<< vorherige Seite
Aus der Handschrift eines Darmstädtischen Gelehrten.


"Das hypochondrische, niedergeschlagene, abgespannte, herunter gezogene aller Gesichtsmus-
"keln bey allen den Völkern, die in Norden und Süden mit dem Hunger zu kämpfen haben, ist ein
"deutlicher Beweis, daß sie das Schicksal auf dieser niedern Leiter der Geschöpfe stille zu stehen ver-
"urtheilt hat, und daß wenigstens Glückseligkeit nach unserm Sinn nie ihr Erbtheil seyn
"werde. --

[Abbildung]
Viertes Fragment.
Beylagen.

Laßt uns nun einige besondere, größtentheils nach der Natur oder nach guten Kupfern verfertigte
Zeichnungen von allerley Nationalgestalten vorlegen. Die Sammlung, so unvollständig sie ist,
wird viel Charakteristisches anschaulich machen und beweisen.

A. Fran-
Phys. Fragm. IV Versuch. O o
Aus der Handſchrift eines Darmſtaͤdtiſchen Gelehrten.


„Das hypochondriſche, niedergeſchlagene, abgeſpannte, herunter gezogene aller Geſichtsmus-
„keln bey allen den Voͤlkern, die in Norden und Suͤden mit dem Hunger zu kaͤmpfen haben, iſt ein
„deutlicher Beweis, daß ſie das Schickſal auf dieſer niedern Leiter der Geſchoͤpfe ſtille zu ſtehen ver-
„urtheilt hat, und daß wenigſtens Gluͤckſeligkeit nach unſerm Sinn nie ihr Erbtheil ſeyn
„werde. —

[Abbildung]
Viertes Fragment.
Beylagen.

Laßt uns nun einige beſondere, groͤßtentheils nach der Natur oder nach guten Kupfern verfertigte
Zeichnungen von allerley Nationalgeſtalten vorlegen. Die Sammlung, ſo unvollſtaͤndig ſie iſt,
wird viel Charakteriſtiſches anſchaulich machen und beweiſen.

A. Fran-
Phyſ. Fragm. IV Verſuch. O o
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0329" n="289"/>
            <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Aus der Hand&#x017F;chrift eines Darm&#x017F;ta&#x0364;dti&#x017F;chen Gelehrten.</hi> </fw><lb/>
            <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
            <p>&#x201E;Das hypochondri&#x017F;che, niederge&#x017F;chlagene, abge&#x017F;pannte, herunter gezogene aller Ge&#x017F;ichtsmus-<lb/>
&#x201E;keln bey allen den Vo&#x0364;lkern, die in Norden und Su&#x0364;den mit dem Hunger zu ka&#x0364;mpfen haben, i&#x017F;t ein<lb/>
&#x201E;deutlicher Beweis, daß &#x017F;ie das Schick&#x017F;al auf die&#x017F;er niedern Leiter der Ge&#x017F;cho&#x0364;pfe &#x017F;tille zu &#x017F;tehen ver-<lb/>
&#x201E;urtheilt hat, und daß wenig&#x017F;tens <hi rendition="#fr">Glu&#x0364;ck&#x017F;eligkeit nach un&#x017F;erm Sinn</hi> nie ihr Erbtheil &#x017F;eyn<lb/>
&#x201E;werde. &#x2014;</p><lb/>
            <figure/>
          </div>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">Viertes Fragment.<lb/>
Beylagen.</hi> </hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">L</hi>aßt uns nun einige be&#x017F;ondere, gro&#x0364;ßtentheils nach der Natur oder nach guten Kupfern verfertigte<lb/>
Zeichnungen von allerley Nationalge&#x017F;talten vorlegen. Die Sammlung, &#x017F;o unvoll&#x017F;ta&#x0364;ndig &#x017F;ie i&#x017F;t,<lb/>
wird viel Charakteri&#x017F;ti&#x017F;ches an&#x017F;chaulich machen und bewei&#x017F;en.</p><lb/>
            <fw place="bottom" type="sig"><hi rendition="#fr">Phy&#x017F;. Fragm.</hi><hi rendition="#aq">IV</hi><hi rendition="#fr">Ver&#x017F;uch.</hi> O o</fw>
            <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">A.</hi> Fran-</hi> </fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[289/0329] Aus der Handſchrift eines Darmſtaͤdtiſchen Gelehrten. „Das hypochondriſche, niedergeſchlagene, abgeſpannte, herunter gezogene aller Geſichtsmus- „keln bey allen den Voͤlkern, die in Norden und Suͤden mit dem Hunger zu kaͤmpfen haben, iſt ein „deutlicher Beweis, daß ſie das Schickſal auf dieſer niedern Leiter der Geſchoͤpfe ſtille zu ſtehen ver- „urtheilt hat, und daß wenigſtens Gluͤckſeligkeit nach unſerm Sinn nie ihr Erbtheil ſeyn „werde. — [Abbildung] Viertes Fragment. Beylagen. Laßt uns nun einige beſondere, groͤßtentheils nach der Natur oder nach guten Kupfern verfertigte Zeichnungen von allerley Nationalgeſtalten vorlegen. Die Sammlung, ſo unvollſtaͤndig ſie iſt, wird viel Charakteriſtiſches anſchaulich machen und beweiſen. A. Fran- Phyſ. Fragm. IV Verſuch. O o

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/lavater_fragmente04_1778
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/lavater_fragmente04_1778/329
Zitationshilfe: Lavater, Johann Caspar: Physiognomische Fragmente, zur Beförderung der Menschenkenntniß und Menschenliebe. Bd. 4. Leipzig u. a., 1778, S. 289. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/lavater_fragmente04_1778/329>, abgerufen am 18.11.2019.